Home | Sitemap | Suche | Impressum | Drucken
Sie befinden sich hier:   Amateurfussballkampagne  Junior Coach  

6. Vereinsdialog 2016 bei TuS Framersheim

Am Dienstag, 24.05.2016 fand bereits der sechste SWFV-Vereinsdialog 2016 beim TuS Framersheim (Kreis Alzey-Worms) statt. Das geschäftsführende Präsidium um Dr. Hans-Dieter Drewitz besuchte den Verein und sprach während des knapp zweistündigen Dialogs über die Themen rund um den Jugendspielbetrieb, PassOnline, Finanzen und sonstigen Themen.

 

Schon während des kurzen Rundgangs über das Sportgelände und dem neu angelegten Rasen kamen die Vereins- und Verbandsvertreter untereinander ins Gespräch. Gerade das Unwetter im vergangenen Jahr hat diverse Schäden im Außenbereich angerichtet. Derzeit werden noch die letzten Arbeiten an der Anlage abgeschlossen. Nach dem Rundgang startete der eigentliche Vereinsdialog.  


Framersheim

 

Der Verein bietet, neben der Fußballabteilung, die mit ca. 280 Mitgliedern am größten ist, seinen Mitgliedern auch Gymnastik, Tischtennis, Turnen, Volleyball, Badminton und Laufen an. Die erste Herrenmannschaft belegte in der A-Klasse Alzey-Worms in der abgelaufenen Saison 2015/16 den 6. Tabellenplatz und mit der zweiten Herrenmannschaft in der C-Klasse Alzey-Worms den 5. Tabellenplatz. Nach der Vorstellung des Vereines durch den 1. Vorsitzenden Dr. Bernhard Menges, stellte Dr. Hans-Dieter Drewitz die Amateurfußballkampagne vor.

 

Besonders der Jugendbereich wurde ausgiebig diskutiert.

Der Verein, der besonderes Hauptaugenmerk auf die Jugendabteilung legt, hat derzeit jede Jugendmannschaft besetzt, bzw. ist Mitglied in einer Jugendspielgemeinschaft. Auch für die kommende Saison 2016/17 strebt der Verein wieder Spielgemeinschaften mit den benachbarten Vereinen an. Gerade die beiden Jugendleiter Jörg Stubenrauch und Philipp Ritterspach versuchen in Schulen und auch Kindergärten ein Angebot für die Kinder zu schaffen, um diesen den Spaß am Fußball zu vermitteln. Auch Spielverlegungen -gerade im Jugendbereich- waren ein Thema während des Dialoges. Aufgrund von schulischen und kirchlichen Veranstaltungen sind Verlegungen kostenfrei. Auch die Stimmung auf den Jugendleitersitzungen wurde angesprochen und als „teilweise gereizt“ eingestuft.


Framersheim

 

Das nächste Themenfeld war das neue Modul PassOnline. Gerade die Vorteile, die das Modul mit sich bringt, haben die Vereinsvertreter überzeugt. Vor allem im praktischen Einsatz konnten bereits gute Erfahrungen gesammelt werden. Hierzu sind dennoch weitere Schulungen notwendig. Es stellte sich auch die Frage, ob PassOnline in der nächsten Wechselperiode (Wechselperiode I) verpflichtend für die Vereine eingeführt wird. Dies wurde jedoch verneint, gleichwohl das Modul, je nach Akzeptanz, die Passwechsel in schriftlicher Form ablösen wird.

 

Abschließend wurden noch die Finanzen des SWFV und des Vereines angesprochen. Gerade die Strafen im Jugendbereich sollten überdacht und eher stärker die Herrenmannschaften bei Verfehlungen sanktioniert werden.

 

Der SWFV bedankt sich bei dem konstruktiven Dialog und wünscht dem Verein für die Zukunft alles Gute. Der nächste Vereinsdialog findet am 15. Juni 2016 beim FC Leistadt (Kreis Rhein-Mittelhaardt) statt. 


Framersheim

Dr. Bernhard Menges (1. Vorsitzender TuS Framersheim re.) und Dr. Hans-Dieter Drewitz (SWFV Präsident) bei der Geschenkübergabe


Edenkoben, 02.06.2016

Text und Bilder: Marc Staiger