Home | Sitemap | Suche | Impressum | Drucken
Sie befinden sich hier: 

7. Vereinsdialog 2016 beim FC Leistadt

Am vergangenen Mittwoch, 15.06.2016 fand der siebte SWFV-Vereinsdialog 2016 beim FC Leistadt (Kreis Rhein-Mittelhaardt) statt. Das geschäftsführende Präsidium um Dr. Hans-Dieter Drewitz besuchte den Verein im vereinseigenen Clubheim. Während des knapp zweistündigen Dialoges standen vor allem der (Jugend-)Spielbetrieb und das Ehrenamt im Mittelpunkt.

 

Die Herrenmannschaft des FC Leistadt spielte in der Saison 15/16 in der C-Klasse Rhein-Mittelhaardt (Staffel Ost) und verpasste den Aufstieg knapp in der Relegation. Außerdem unterhält der Verein eine eigene Frauenmannschaft (Bezirksliga-Vorderpfalz), eine E-Junioren und eine F-Junioren Mannschaft. Der Verein versucht derzeit mit Spielgemeinschaften auch noch weitere Jugendmannschaften zu besetzen. Die Verhandlungen mit den umliegenden Vereinen gestalten sich hierbei jedoch schwierig. Aktuell hat der Verein ca. 280 Mitglieder.

 

Vereinsdialog Leistadt


Nach der Kurzvorstellung der Amateurfußballkampagne durch Dr. Hans-Dieter Drewitz ging es hauptsächlich um den (Jugend-)Spielbetrieb. Der Verein versucht mit diversen Aktionen, wie bspw. den Kindergarten-Cup und Schnuppertrainings für die Jüngsten, gerade Kinder und Jugendliche für den Verein zu gewinnen. Die Jugendleitung strebt derzeit auch Spielgemeinschaften an, um die fehlenden Jugendmannschaften zu besetzen. Die abgelegene Lage des neu angelegten Rasen-Platzes in Leistadt und die Konkurrenz der umliegenden Vereine in Bad Dürkheim sind Herausforderungen für den Verein. Außerdem müssen die Jugendlichen zum Großteil mit dem Auto zum Sportplatz gebracht und auch wieder abgeholt werden.

 

Bei den Senioren ging es hauptsächlich um die Festspielregelung in Relegationsspielen. Der Verein beklagt, dass zum Ende der Saison die 2. Mannschaften mit Spielern aus der 1. Mannschaft aufgefüllt werden, um mit der 2. Mannschaft aufzusteigen. Diese Anregung wird im SWFV-Spielausschuss diskutiert, ob eine Änderung der Regelung zielführend ist. Auch die Sperren nach einer roten Karte wurden diskutiert. Im konkreten Fall wurde ein Spieler von Leistadt für zwei Spiele gesperrt, eines davon verbüßte er, das darauffolgende Spiel fiel jedoch aufgrund von Personalmangel des Gegners aus. Die Sperre blieb aber weiterhin bestehen, obwohl die Mannschaft bereits vor Ort umgezogen war. Die Sperre bleibt bestehen, weil es sich um eine persönliche Strafe handelt und der Spieler regeltechnisch nur ein Spiel ausgesetzt hat. Der Staffelleiter kann auch Zeitsperren aussprechen, „wird aber im Kreis kaum angewandt, da es teilweise auch während der Saison Zeiträume mit spielfreien Wochenenden gibt“, so der Kreisvorsitzende Klaus Karl.

 

Die Frauenmannschaft des FC Leistadt bekommt zur Saison 16/17 einen neuen Trainer. Derzeit versucht der Verein eine 9er-Mannschaft auf die Beine zu stellen, da einige Spielerinnen dem alten Trainer gefolgt sind.

 

Der SWFV bedankt sich bei dem Dialog und wünscht dem Verein für die Zukunft alles Gute. Der nächste Vereinsdialog findet am 12. Juli, also drei Tage nach dem SWFV-Verbandstag, beim FV Queichheim (Kreis Südpfalz) statt.


Vereinsdialog Leistadt


Edenkoben, 20.06.2016

Bilder und Text: Marc Staiger


-------------------------------


Oddset

Den Leitfaden Internationale Erstausstellung und internationaler Vereinswechsel