Home | Sitemap | Suche | Impressum | Drucken
Sie befinden sich hier:   Aktuelles  

8. Vereinsdialog 2016 beim FV Queichheim

Am vergangenen Dienstag, 12.07.2016 fand bereits der achte SWFV-Vereinsdialog 2016 beim FV Queichheim (Kreis Südpfalz) statt. Mitglieder des neu zusammengesetzten geschäftsführenden Präsidiums, um den neu gewählten 1. Vizepräsidenten Jürgen Veth, besuchten den Verein und sprachen während des knapp zweistündigen Dialogs über den Jugendspielbetrieb, Pass-Angelegenheiten, Finanzen und sonstige Themen.

 

Bereits vor dem Vereinsdialog kamen die Gesprächsteilnehmer untereinander ins Gespräch. Frau Annette Krohmer, 1. Vorsitzende des FV Queichheim, berichtete bereits hier über Ihre Erfahrungen der letzten Saison und gab einen kurzen Ausblick auf die bevorstehende Saison 2016/17. Der Verein mit seinen knapp 300 Mitgliedern hat jede Jugendmannschaft besetzt und auch zwei Herrenmannschaften (B-Klasse und C-Klasse), die am Spielbetrieb teilnehmen. Der Einsparten-Verein aus dem Landauer Stadtteil Queichheim stellte sich vor kurzem in der Vorstandschaft neu auf und legt besonderes Hauptaugenmerk auf die Jugendarbeit.


Vereinsdialog 


Nach der Vorstellung der Amateurfußballkampagne gab es Fragen zu diversen Passangelegenheiten des Vereines. Besonderes Hauptaugenmerk wurde auf die internationalen Vereinswechsel gelegt.  Der Wunsch seitens des Vereines wäre es, dass die Anträge in vereinfachter Form abgegeben werden könnten. Eine weitere Überlegung wäre es, dass das Formular in weiteren Sprachen angeboten wird, um die Sprachbarrieren zu überwinden.

 

Im Jugendspielbetrieb ging es darum, ob die Regelung sinnvoll ist, dass nur die Altersklasse an einem Qualifikationsspiel teilnehmen darf, die auch nächstes Jahr in der Altersklasse spielt. Hierzu gibt es zwei Begründungen: Zum einen gab es früher bereits in der laufenden Runde Qualifikationsspiele für die neue Runde und zum anderen wird mit dieser Regelung sichergestellt, dass der Verein im nächsten Jahr auch für diese Altersklasse eine konkurrenzfähige Mannschaft stellen kann.

Die Fair-Play-Liga findet im Verein anklang, wird aber leider noch nicht von allen Vereinsverantwortlichen umgesetzt. Annette Krohmer berichtete darüber, dass „plötzlich 4 Trainer in der Coaching-Zone stehen“ und auch weitere Regeln (bspw. Zuschauer-Regel) der Fair-Play-Liga nicht eingehalten werden.

 

Der FV Queichheim engagiert sich vorbildlich im Schiedsrichterwesen. Über dem Soll liegend wird der Bereich Schiedsrichter von Sophie Krohmer betreut. Im Gespräch merkte Sie an: „Ein Überblick über die neuen Regeln, die ab der Saison 2016/17 gelten sollte für die Trainer erstellt und im Idealfall auch jeder Trainer geschult werden.“ Am 27.07. findet im Kreis Südpfalz eine Vereinsvertreter-Sitzung statt, bei der auch jeder Trainer eingeladen ist, um die neuen Regeln kennenzulernen. Der Vorstand des Vereins begrüßte auch den Vorschlag eines Praxistages bei der Schiedsrichter-Prüfung. Alternativ könnten, wie im Badischen FV, die Schiedsrichter-Neulinge in einer Gruppe einen erfahrenen Schiedsrichter begleiten und ein Spiel beobachten.

 

Bei den Finanzen ging es hauptsächlich um die Strafen und Ordnungen. Gerade die Kosten für die Beantragung einer Trikotwerbung sind für den Verein ein Dorn im Auge. Hier gab es Tipps zur kostensparenden Antragsstellung. Weiterhin zeigte Michael Monath die Mittelherkunft und –verwendung des Verbandes auf. Die verursachungsgerechten Strafen wurden auch von Seiten des Vereines begrüßt.


Vereinsdialog

 

Der SWFV bedankt sich bei dem konstruktiven Dialog und wünscht dem Verein für die Zukunft alles Gute. Der nächste Vereinsdialog findet am 13. September 2016 im Kreis Bad Kreuznach statt. Der Verein wird noch bekannt gegeben.  


Edenkoben, 15.07.2016

Bilder und Text: Marc Staiger