Home | Sitemap | Suche | Impressum | Drucken
Sie befinden sich hier:   Aktuelles  

PAMINA: SV Büchelberg gewinnt Supercup-Endspiel

Auftakt war eine Stunde vor dem Spielbeginn im Clubhaus des SV Büchelberg. Patrice Zindy vom elsässischen Fußballverband schlug den Bogen von Adenauer und de Gaulle zur deutsch-französischen Freundschaft. Dennis Nitsche, Wörths Bürgermeister, betonte, wie wichtig es sei, dass Europa weiter zusammen wächst. Jürgen Stephany, stellvertretender Ortsvorsteher, schlug in die gleiche Kerbe. Karl Schlimmer, Vorsitzender des PAMINA-Fußballausschusses, begrüßte die französische Delegation auf Französisch. Er sprach von der guten Zusammenarbeit zwischen den Verbänden mit dem Fußball als bindendes Element. Dr Hans-Dieter Drewitz, der Präsident des SWFV, stellte die überragende Arbeit in so kleinen Ortschaften wie Seltz mit 3100 und Büchelberg mit 900 Einwohnern heraus.


Büchelberger Spieler von G- bis D-Junioren liefen zusammen mit den Spielern und dem Schiedrichtergespann um Patrick Kunsmann ein. Nach Abspielen der Nationalhymnen ging es zur Sache. Beide Mannschaften zeigten sich auf Augenhöhe und verlangten sich gegenseitig alles ab. Taktisch ein sehr interessantes Fußballspiel. Yasin Özcelik erlöste die Gastgeber mit seinem Tor in der 42. Minute. Ein Glanzlicht. Nach dem Wechsel hatte der SV Büchelberg die ersten Chancen. Danach übernahm der klassenhöhere FC Seltz das Kommando, blieb aber vor dem Tor zu ungefährlich. Nachdem schon der ein oder andere Zuschauer mit einem Elfmeterschießen geliebäugelt hatte, fiel die Entscheidung. Ein Konter in der 87. Minute führte durch Gianluca Calabrese zum  2:0 Endstand.


Bei der Siegerehrung bedankte sich Karl Schlimmer bei allen Akteuren für einen schönen Nachmittag, Die Kapitäne  Knobloch und Calabrese übernahmen die Urkunden und Präsente. Hans-Dieter Drewitz überreichte den Wanderpokal.


1

Dr. Hans-Dieter Drewitz (links) und Karl Schlimmer bei der Siegerehrung