Home | Sitemap | Suche | Impressum | Drucken
Sie befinden sich hier: 

500 Euro für die Integration von Flüchtlingskindern

„Den Klubs beim Helfen helfen“ – das ist das Motto der Flüchtlingsinitiative „1:0 für ein Willkommen“ der DFB-Stiftung Egidius Braun. Sie unterstützt Fußballvereine, die sich speziell für Flüchtlinge engagieren, etwa durch die Integration von Flüchtlingskindern. Als zehnter Verein im Kreis wurde jetzt der VfL Rüdesheim ausgezeichnet, der in seiner Nachwuchsabteilung Talente aus vielen Nationen zu Mannschaften formt und fördert.


Der VfL Rüdesheim erhält 500 Euro für die Integration von Flüchtlingskindern


Paradebeispiel hierfür ist die C-Jugend von Trainer Mario Stüder, die mit einem Sechs-Nationen-Team Futsalkreismeister geworden war. Seinem Bewerbungsschreiben für die jetzt erfolgte Auszeichnung hatte der sportliche Leiter Werner Ehle den AZ-Bericht beigefügt, in dem auch von der Multi-Kulti-Meisterfeier „im portugiesischen Clubheim mit italienischer Riesenpizza vom türkischen Gastronom“ berichtet wurde. Inzwischen ist auch noch ein syrischer C-Jugendspieler dabei, für den es dank der „gemeinsamen Sprache Fußball“ keine Sprachbarriere gibt. Durch die Spenden von Spielern und Vorstand des Vereins konnten im Rahmen der Flüchtlingsarbeit Fußballschuhe und Sportkleidung zur Verfügung gestellt werden. Der Mitgliedsbeitrag wird vom Verein gestellt, es wurde zudem ein Fahrdienst eingerichtet. „Das sind positive Beiträge zur Integration von Menschen, die sich nichts mehr wünschen, als friedlich leben zu können“, würdigte Kreisehrenamtsbeauftragter Rainer Peitz dieses Engagement. Nur so könne Integration funktionieren. Im Namen des DFB und der Stiftung des Ehrenpräsidenten überreichte er als Starthilfe für weitere nachhaltige Arbeit einen Scheck in Höhe von 500 Euro.

Angesichts der Herausforderung, die auf Deutschland zugerollt ist, kann und will der Fußball nicht abseits stehen, wenn es darum geht, „Flüchtlinge in unserer Gesellschaft willkommen zu heißen“, unterstrich Peitz. Zahlreiche gelungene Beispiele aus der „Fußballerfamilie“ hätten eindrucksvoll gezeigt, dass Fußball einfach mehr ist als ein 1:0. Dieses Lebensmotto von Egidius Braun habe in hohem Maße dessen Engagement bestimmt und die Bedeutung des Fußballs als wichtige gesellschaftliche Gruppe in Deutschland entwickelt.


Willkommen



-------------------------------


Oddset

Den Leitfaden Internationale Erstausstellung und internationaler Vereinswechsel