Home | Sitemap | Suche | Impressum | Drucken
Sie befinden sich hier: 

4. Vorstandstreff 2016 in Bad Kreuznach

Die Vereinsfinanzen und Probleme bei der Gewinnung von Vereinsmitarbeitern: Diese und weitere Themen sind immer Grundlagen für Diskussionen im Vereinsvorstand. Daneben werden aber auch der Spielbetrieb und die Qualifizierung der ehrenamtlichen Mitarbeiter in den Vereinen angesprochen. 30 Vereinsvertreter sowie SWFV-Präsident Dr. Hans-Dieter Drewitz, die beiden Vizepräsidenten Hans-Jörg Hoch und Thomas Bergmann und die Kreisvertreter aus den Kreisen Mainz-Bingen (Gerd Schmitt), Birkenfeld (Volker Schwinn) und Bad Kreuznach (Thomas Dubravsky) nahmen an dem Vorstandstreff am 04.10.2016 in Bad Kreuznach teil.

 

Nach dem Eintreffen der Teilnehmer in der Soccerhalle Bad Kreuznach wurden diese von unserem Partner Nahe C+C verköstigt und kamen bei gegrillten Köstlichkeiten schnell untereinander ins Gespräch. Danach startete die Gruppenarbeitsphase an den verschiedenen Tischen (Qualifizierung, Finanzen, Jugendspielbetrieb, Spielbetrieb und Ehrenamt), die jeweils von einem Vertreter des SWFV betreut wurden. Hier entstand an den Tischen eine rege Diskussion, bei der die zwei wichtigsten Herausforderungen und Probleme der Vereinsvertreter herausgearbeitet wurden.

 

An dem Tisch Qualifizierung, der von Thomas Bergmann (Vizepräsident – Recht) betreut wurde, ging es hauptsächlich um die Qualifizierung der Vorstandsmitglieder in den Vereinen. Hier gibt es neben den Angeboten der Sportbünde auch Angebote des SWFV. Neben kostenlosen dezentralen Kurzschulungen bietet der SWFV Teamleiter-Ausbildungen zentral in der Sportschule Edenkoben an, die zu günstigen Konditionen angeboten werden.

 

Die Finanzen waren geprägt davon, wie man laufende Kosten decken und wie man neue Einnahmequellen erschließen kann. Hans-Jörg Hoch, Vizepräsident und für die Finanzen im SWFV zuständig, sprach davon, dass man sich als Verein an einen Haushaltsplan halten sollte, der vor jedem Geschäftsjahr aufgestellt wird. Auch ging er näher darauf ein, wie man die Einnahmesituation verbessern kann. Abschließend sprach er noch das Thema Förderverein an, welches bereits von knapp der Hälfte der anwesenden Vereine verfolgt wird.

 

Im Bereich Ehrenamt übernahm der Kreisvorsitzenden des Fußballkreises Mainz-Bingen Gerd Schmitt die Vorstellung. Besonders die Anerkennungskultur ist im Ehrenamt wichtig und darf nicht unterschätzt werden. Neben den verschiedenen Ehrenamtspreisen ging es auch darum, wie man Nachwuchs für die Vorstandsarbeit erreichen kann. Gerade das Ansprechen einer gesamten (Nachwuchs-)Gruppe kann hier sinnvoll sein.

 Vorstandstreff Bad Kreuznach

 

Im Jugendspielbetrieb wurde die Trainerfindung und die Zuverlässigkeit der Eltern als besonders wichtig erachtet. Letzteres ist ein Thema, das im Idealfall vor der Saison besprochen wird, zusätzlich sollte ein klarer Plan erstellt werden, wer welche Aufgaben während der Saison übernimmt.

 

Abschließend wurde der Spielbetrieb vorgestellt, mit der Möglichkeit, dass die 9er-Mannschaften an jedem Spieltag flexibel auf eventuelle Abmeldungen der Spieler reagieren können. Es wurde jedoch angemerkt, dass wenn eine Mannschaft in Konkurrenz spielt, es keine kurzfristigen Änderungen geben kann, da es sonst zu Wettbewerbsverzerrungen kommen kann. Es besteht jedoch die Möglichkeit, dass Mannschaften außer Konkurrenz an der Spielrunde teilnehmen, oder es eine gesamte Spielrunde mit 9er Mannschaften im Kreis gibt.


Vorstandstreff Bad Kreuznach

 

Jeder Teilnehmer des Vorstandstreffs erhielt außerdem in einer Mappe mit Hilfestellungen zu allen angesprochenen Themen. Kostenlose Kurzschulungen sowie eigenständige Weiterbildung bspw. durch Webinare werden auch auf FUSSBALL.DE angeboten.

 

Besonderer Dank gilt unserem Partner Nahe C+C  für die Verköstigung und die Organisation vor Ort. Ebenfalls möchten wir uns bei der Mitarbeit der Vereinsvertreter bedanken. Der nächste Vorstandstreff findet voraussichtlich am 14. Februar 2017 in Kaiserslautern statt.  

 

Am Vorstandstreff in Bad Kreuznach nahmen folgende Vereinsvertreter der Vereine teil:


-      SG 1946 Hüffelsheim (Kreis Bad Kreuznach)

-      TuS Hackenheim (Kreis Bad Kreuznach)

-      TuS 1906 Roxheim (Kreis Bad Kreuznach)

-      TSV Hargesheim (Kreis Bad Kreuznach)

-      SV Bergmannself Bundenbach (Kreis Birkenfeld)

-      SC 1911 Kirn Sulzbach (Kreis Birkenfeld)

-      TuS Tiefenstein 1875 e.V. (Kreis Birkenfeld)

-      SG Regulshausen / Hintertiefenbach (Kreis Birkenfeld)

-      TSV 1909 Sponsheim (Kreis Mainz-Bingen)


Edenkoben, 07.10.2016

Bilder und Text: Marc Staiger


-------------------------------


Oddset

Den Leitfaden Internationale Erstausstellung und internationaler Vereinswechsel