Home | Sitemap | Suche | Impressum | Drucken
Sie befinden sich hier:   Amateurfussballkampagne  Vereinsdialog  

Dr. Drewitz als DFB-Vizepräsident bestätigt

Im Anschluss an den 42. Ordentlichen DFB-Bundestag in Erfurt hat sich das neue Präsidium des DFB auf einer Sitzung konstituiert. Das 17-köpfige DFB-Präsidium, das von Reinhard Grindel geleitet wird, soll den Deutschen Fußball-Bund in der kommenden Legislaturperiode in ruhigeres Fahrwasser bringen und richtungsweisende Entscheidungen und Planungen umsetzen bzw. vorbereiten.


Dem Gremium gehört auch Dr. Hans-Dieter Drewitz, der Präsident des Südwestdeutschen Fußballverbandes an. Er wurde einstimmig  als Vizepräsident für Jugendfußball wiedergewählt.


1

DFB-Generalsekretär Dr. Friedrich Curtius (links) gratuliert Dr. Hans-Dieter Drewitz, rechts DFB-Schatzmeister Dr. Stephan Osnabrügge. Foto: Getty Images

 

Auf dem Bundestag - er stand unter dem Motto: Vereint neue Wege gehen - wurden wichtige Weichen für die nächsten Jahre gestellt.

Unter anderem wurde eine Ethik-Kommission unter der Leitung der früheren Bundes-Außenministers Klaus Kinkel gegründet mit der Aufgabe, den neuen Ethik-Kodex des DFB, der auf dem Bundestag in Erfurt verabschiedet wurde, zu überwachen.

Die Zustimmung zum neuen Grundlagenvertrag mit der DFL, der die Finanzbeziehungen zwischen DFB und DFL bis 2023 regelt, war ein weiteres Highlight der Versammlung