Home | Sitemap | Suche | Impressum | Drucken
Sie befinden sich hier: 

Fair-ist-mehr Monatssieger Juli Tobias Petry

Der DFB möchte gemeinsam mit dem SWFV beispielhaftes faires Verhalten auszeichnen. Fair-Play soll Anerkennung auslösen, nicht Unverständnis und dem Fair Play im Fußball soll so wieder mehr Gewicht verliehen werden.


Dazu beigetragen hat Tobias Petry, Spieler des TSV 1908 Freckenfeld, beim Spiel gegen den SV Erlenbach. In der 56. Minute dribbelte Petry in den Strafraum der Erlenbacher und wurde aus Sicht des Schiedsrichters im Zweikampf unfair zu Fall gebracht, weshalb dieser auf Strafstoß entschied.


Ohne zu zögern ging Petry freiwillig auf den Schiedsrichter zu und erläuterte, dass er nicht gefoult wurde. Daraufhin setzte der Schiedsrichter das Spiel mit Abstoß fort, da Petry den Ball zuletzt berührte.


Fair-ist-mehr Sieger Juli 2016

v.l.n.r.: Marc Ulm, 1. Vorsitzender des TSV 1908 Freckenfeld, Tobias Petry, Monatssieger Juli 2016 und Karl Schlimmer, Kreisvorsitzender Südpfalz


Als Anerkennung für sein faires Verhalten erhielt der Monatssieger Juli einen Rucksack des SWFV, eine Urkunde sowie ein Shirt und einen Gutschein des DFB-Fanshops. Karl Schlimmer, Kreisvorsitzender des Kreises Südpfalz,  überreichte ihm die Präsente am 06.11.2016. Als Monatssieger ist Tobias Petry somit in der Auswahl zum Jahressieger im SWFV, welcher durch die Kommission Gesellschaftliche Verantwortung am Saisonende gewählt wird. Dieser wird an den DFB gemeldet und zu einer Ehrungsveranstaltung mit Partner eingeladen. Der DFB wählt aus allen 21 Landesverbandsiegern den DFB Sieger aus.


Haben auch Sie eine beispielhaft faire Aktion gesehen? Dann melden Sie diese ganz einfach mit diesem Formular an uns. Alle weiteren Infos dazu sind im Formular zu finden oder auf der SWFV-Homepage.


Edenkoben, 08.11.2016