Home | Sitemap | Suche | Impressum | Drucken
Sie befinden sich hier: 

11. Vereinsdialog 2016 beim SV Obersülzen

Am Dienstag, 08.11.2016 fand bereits der elfte SWFV-Vereinsdialog 2016 statt. Dr. Hans-Dieter Drewitz und die weiteren Mitglieder des geschäftsführenden Präsidiums besuchten den SV Obersülzen im vereinseigenen Clubhaus. Während des knapp zweistündigen Gesprächs standen vor allem der Spielbetrieb, das Ehrenamt und die Finanzen im Mittelpunkt.


Zu Beginn der Veranstaltung erläuterte der 1. Vorsitzende, Norbert Bölger, die aktuelle Situation im Verein. Das Vereinsheim und der Kunstrasenplatz wurden 2002 neu gebaut, nachdem der Verein vom alten Standpunkt im Ortskern an den Ortsrand umzog. Der Betrag, den der Verein damals von der Gemeinde für den alten Platz erhalten hatte, reichte jedoch nicht aus, sodass weiteres Geld geliehen werden musste. Bis heute tilgt der Verein sein Darlehen.


In der aktuellen Saison 2016/17 spielt die Herrenmannschaft des SV Obersülzen in der A-Klasse Rhein-Pfalz und belegt dort den 13. Tabellenplatz. Die 2. Herrenmannschaft spielt in der C-Klasse Rhein-Pfalz Nord und ist dort 16. Besonders stolz ist der Verein auf seine Frauenabteilung. Die Frauenmannschaft spielt in der Verbandsliga Südwest (12. Platz) und die 2. Frauenmannschaft in der Bezirksliga Vorderpfalz (8. Platz). Außerdem hat der Verein auch eine B-, C- und D-Juniorinnen Mannschaft. Das Engagement in der Jugend setzt sich auch bei den Jungs fort. Dieses Jahr ist, bis auf die A-Junioren, jede Altersklasse besetzt. In der nächsten Saison soll dann auch wieder jede Altersklasse im Spielbetrieb aktiv sein. (Stand: 09.11.2016).


Vereinsdialog Obersülzen

Während des knapp zweistündigen Vereinsdialogs beim SV Obersülzen wurden interessante Themen angesprochen


Am 22.07.2016 überflutete ein Unwetter mit Starkregen den Kunstrasen und Teile des Kabinentraktes, der sich unterhalb des Vereinsheimes befindet. Aufgrund des Wasserschadens muss der Verein bauliche Veränderungen vornehmen. Zusätzlich belastet den Verein, dass das Wasser den Kunstrasen unterspült hat und die darunterliegende Materialschicht in Mitleidenschaft gezogen worden ist.


Im Spielbetrieb ging es hauptsächlich um die Frauen- und Mädchenmannschaften. Gerade aufgrund der wenigen Mädchenmannschaften plädierte Peter Fruth dafür, dass die Gruppeneinteilung bezirksübergreifend stattfindet. Die weiten Fahrten schrecken, gerade im Jugendbereich, jedoch viele Vereine ab. Besonderes ärgern sich die Vereinsvertreter über die so genannten Cappuccino-Eltern, die ihre Kinder auf dem Trainingsplatz abliefern, woanders einen Kaffee trinken gehen und sich überhaupt nicht am Vereinsleben beteiligen.


Vereinsdialog SV Obersülzen

Jürgen Veth (1. SWFV-Vizepräsident), Norbert Bölger (1. Vorsitzender SV Obersülzen) und Dr. Hans-Dieter Drewitz (SWFV-Präsident) vor dem Vereinsdialog in Obersülzen


Die Finanzlage ist, wie bereits oben beschrieben, angespannt. In den letzten Jahren gab es zusätzlich noch einen Mitgliederschwund zu verzeichnen, da sich etliche Jugendliche anderen Vereinen angeschlossen haben und auch Karteileichen aussortiert worden sind. Dennoch ist der 1. Vorsitzende Norbert Bölger zuversichtlich „das Schiff raus aus dem Tümpel, aufs offene Meer führen“ zu können.

Abschließend wurde noch ein Worst Case Szenario durchgespielt, in dem der Verein nicht mehr auf seinem Kunstrasenplatz spielen kann und auch keinen neuen Kunstrasen in Aussicht hat. Hier müsste der SV Obersülzen mit den umliegenden Vereinen das Gespräch suchen und einen Ausweichplatz finden.


Der SWFV bedankt sich für den Dialog und wünscht dem Verein für die Zukunft alles Gute. Der nächste Vereinsdialog findet am 22. November beim VfB Reichenbach (Kreis Kusel-Kaiserslautern) statt.


Vereinsdialog Obersülzen

Dr. Hans-Dieter Drewitz (li,) und Peter Fruth bei der Geschenkübergabe beim Vereinsdialog in Obersülzen



Edenkoben, 11.11.2016

Bilder und Text: M. Staiger

-------------------------------


Oddset

Den Leitfaden Internationale Erstausstellung und internationaler Vereinswechsel