Home | Sitemap | Suche | Impressum | Drucken
Sie befinden sich hier:   Schiedsrichter  

Erster Vereinsdialog 2017 beim SKC Barbaros Mainz

Am vergangenen Montag, 30.01.2017 fand der erste SWFV-Vereinsdialog im neuen Jahr statt. Das geschäftsführende Präsidium um Dr. Hans-Dieter Drewitz besuchte den SKC Barbaros Mainz und man unterhielt sich in dem gut zweistündigen Gespräch über Themen rund um das Ehrenamt, des Spielbetriebs und den Finanzen.


Nach der Kurzvorstellung aller Vereins- und Verbandsvertreter übernahm Dr. Hans-Dieter Drewitz das Wort und ging auf die drei Säulen der Amateurfußballkampagne näher ein. Der Verein, mit seinen ca. 75 Mitgliedern, spielt aktuell mit seiner Herrenmannschaft in der A-Klasse Mainz-Bingen (10. Platz), mit seiner zweiten Herrenmannschaft in der C-Klasse Mainz-Bingen West 2 (7. Platz) und mit seiner neu gegründeten A-Jugend in der Kreisliga Rheinhessen Mitte (15. Platz). Das Ziel des Vereins in naher Zukunft ist, den Blick auf die Jugendarbeit zu legen, um von den Jugendspielern in der Aktivität profitieren zu können.


Vereinsdialog

Die Vereinsvertreter des SKC Barbaros Mainz beim Vereinsdialog


Im Spielbetrieb hat der Verein mit dem großen Problem zu kämpfen, dass auf der Bezirkssportanlage in Mainz-Mombach neun Vereine sich drei Plätze teilen müssen. Die Trainingszeiten für drei Mannschaften auf einem Platz reichen bei Weitem nicht aus, um die Spieler bei Laune zu halten und adäquates Training anzubieten. Hier entsteht das Problem, dass die Spieler, wenn sie keine Trainingsmöglichkeiten haben, die Lust am Sport verlieren. Der Verein würde gerne eine eigene Sportanlage errichten, sollte ein Grundstück von der Stadt Mainz erschwinglich sein. Zu Nachfragen seitens des Vereins führte, dass der A-Jugend alle Punkte abgezogen worden sind, bei denen ein nicht-einsatzberechtigter Spieler mitgewirkt hatte.


Vereinsdialog Mainz

Dr. Hans-Dieter Drewitz bei der Geschenkübergabe mit dem Vorsitzenden des Vereines SKC Barbaros Mainz Ahmet Ceylan


Eine der größten Herausforderungen ist, dass sich die vielen Aufgaben auf zu wenige Schultern verteilen. Hier sucht der Verein nach weiteren Mitstreitern, die zuverlässig Aufgaben im Verein übernehmen. Der Verein richtet auch eigene Turniere, derzeit noch mit türkischen Mannschaften aus ganz Deutschland, aus. In naher Zukunft strebt der Verein an, dass ein Turnier mit höherklassigen Mannschaften aus der Umgebung ausgerichtet wird. Gerade die Hallenkapazitäten verhinderten dies in der Vergangenheit, da die Stadt Mainz dem Verein nur um Weihnachten herum Hallenkapazitäten angeboten hat.


Der SWFV bedankt sich bei dem konstruktiven Dialog und wünscht dem Verein für die Zukunft alles Gute. Der nächste Vereinsdialog findet am 20. Februar 2017 beim TuS Wörrstadt (Kreis Alzey-Worms) satt.


Edenkoben, 03.02.2017

Bilder und Text: Marc Staiger