Home | Sitemap | Suche | Impressum | Drucken
Sie befinden sich hier: 

Herbert Hornberger in den Club 100 aufgenommen

Ehre, wem Ehre gebührt. Mit dem DFB-Ehrenamtspreis und dem dazugehörigen Club 100 zeigen der Deutsche Fußball-Bund und der SWFV Anerkennung für das Engagement der deutschlandweit etwa 1,7 Millionen ehrenamtlichen und freiwilligen Vereinsmitarbeiter. Seit 1997 wird der DFB-Ehrenamtspreis bereits verliehen. Jedes Jahr werden in jedem der 280 Fußballkreise Deutschlands Vereinsmitarbeiter durch den DFB und seine Landesverbände geehrt. Alle Preisträger werden zu Dankeschön-Wochenende eingeladen und erhalten eine DFB-Ehrenamts-Urkunde. Von den 280 Kreissiegern werden zudem noch einmal 100 Ehrenamtliche in den „Club 100" aufgenommen. In diesem Jahr feiert die Aktion Ehrenamt das 20-jährige Jubiläum, neuestes Mitglied im „Club 100“ ist Herbert Hornberger vom VfL Sponheim (Kreis Bad Kreuznach).


Herbert Hornberger ist seit mehr als 25 Jahren im Vorstand des VfL Sponheim tätig und bekleidete dabei die verschiedensten Ämter im Verein. Vom Abteilungsleiter Jugendfußball über den 2. Vorsitzenden bis hin zum jetzigen Geschäftsführer Veranstaltungen. Rainer Weyrich, Geschäftsführer Organisation, betonte in der Bewerbung für Herbert Hornberger dessen Verdienste um den Verein: „Als im Jahre 2015 unser 3. Geschäftsführer sein Amt aufgab, konnte der Spielbetrieb Fußball nur dadurch weitergeführt werden, dass Herbert Hornberger auch hier Aufgaben in der Abteilung Fußball übernahm. Hier kann gesagt werden, dass Herbert Hornberger mit dafür verantwortlich ist, dass der aktive Spielbetrieb in Sponheim gerettet werden konnte.“ Dies schlug sich auch sportlich nieder, denn es gelang der Aufstieg von der B-Klasse Bad Kreuznach West in die A-Klasse.


Für all diese Tätigkeiten und sein jahrzehntelanges Engagement wurde er an diesem Sonntag  im Rahmen des Heimspiels gegen die SG Weinsheim ausgezeichnet und ist nun Mitglied im Club 100 des DFB. SWFV-Präsident Dr. Hans-Dieter Drewitz, Jürgen Veth, 1. Vizepräsident, Thomas Dubravsky, Kreisvorsitzender und Werner Ehle, Kreisehrenamtsbeauftragter, ehrten den Preisträger und überreichten ihm und dem Verein eine DFB-Ehrenamts-Urkunde und Plakette, einen Chronographen sowie zwei Mini-Tore und ein adidas Ballpaket für die tägliche Vereinsarbeit. Zudem wird das frischgebackene Mitglied im Rahmen einer zentralen Ehrungsveranstaltung vom DFB rund um das Länderspiel gegen Norwegen ausgezeichnet.


1

 v.l.n.r.: Kreisehrenamtsbeauftragter Werner Ehle, Birgit und Herbert

 Hornberger, Kreisvorsitzender Thomas Dubravsky, SWFV-Präsident Dr.

 Hans-Dieter Drewitz sowie der 1. Vizepräsident im SWFV Jürgen Veth