Home | Sitemap | Suche | Impressum | Drucken
Sie befinden sich hier: 

Kreis Mainz-Bingen: TSV Wackernheim gewinnt Bitburger Kreispokal

Im Endspiel des Bitburger Kreispokales setzte sich der TSV Wackernheim mit 3:0 gegen die TSVgg Stadecken-Elsheim (Kreis Mainz-Bingen) in Schwabenheim durch. Dabei half der Gegner mit zwei Eigentoren kräftig mit.


Bei bestem Fußballwetter sahen die circa 700 Zuschauer in Schwabenheim ein packendes und spannendes Finale der beiden auf Augenhöhe agierenden Mannschaften. Die TSVgg Stadecken-Elsheim, zurzeit im oberen Mittelfeld der A-Klasse, musste nach 21 Minuten den ersten Gegentreffer hinnehmen. Silas Grosse Böckmann traf ins eigene Netz und sorgte somit für die Führung des TSV und damit auch gleichzeitig für den 1:0 Halbzeitstand.

Der TSV Wackernheim, zwei Spieltage vor Schluss Dritter der A-Klasse und damit mitten im Aufstiegsrennen, konnte kurz nach der Pause (50‘) auf 2:0 erhöhen. Kurios: auch hier war es erneut die TSVgg, die den Ball versenkte, Sven Dechent war diesmal der Unglücksrabe. Mit einem Doppelwechsel in der 73. Minute setzten die Mannen aus Stadecken-Elsheim nochmal alles auf eine Karte, Mike Kleemann erhöhte allerdings fast im selben Atemzug auf 3:0 (75‘) und erzielte damit den Endstand. Bei der abschließenden Siegerehrung inklusive Bierdusche konnte die Mannschaft aus Wackernheim den Gewinn des Bitburger Kreispokals bejubeln.


1

 Das Team des TSV Wackernheim feiert den Gewinn des Bitburger

 Kreispokals


BFV Hassia Bingen gewinnt Bitburger Trikotsatz

In der Halbzeitpause wurde traditionell auch ein Bitburger Trikotsatz unter allen teilnehmenden und anwesenden Mannschaften des Bitburger Kreispokals verlost. Das Los fiel dabei auf den BFV Hassia Bingen, welcher sich über einen neuen Trikotsatz freut.


1

 Kreisvorsitzender Gerd Schmitt (links), Losfee Sybille Herzog-Doll

 (Mitte) und Pokalspielleiter Hans-Peter Leinberger (rechts) bei

 der Übergabe des gewonnen Trikotsatzes an den BFV Hassia Bingen