Home | Sitemap | Suche | Impressum | Drucken
Sie befinden sich hier:   Aktuelles  

Regionalfinale „Jugend trainiert für Olympia“

Am Donnerstag, 01. Juni 2017, fanden die Endspiele der Mädchen und Jungen um den Regionalentscheid im Schulfußballwettbewerb „Jugend trainiert für Olympia“, Wettkampf II, III und IV statt. Die Spiele wurden auf dem Gelände des Sportparks Rote Teufel (Fröhnerhof) in Mehlingen ausgetragen. In 5 von 6 Wettbewerben war dabei das Heinrich-Heine-Gymnasium Kaiserslautern erfolgreich.

 

Wettkampf IV Mädchen

Heinrich-Heine-Gymnasium Kaiserslautern – Lisa-Meitner-Gymnasium Maxdorf 10:1

 

Wettkampf III Mädchen

Heinrich-Heine-Gymnasium Kaiserslautern – Gymnasium Nieder-Olm 6:2

 

Wettkampf II Mädchen

Heinrich-Heine-Gymnasium Kaiserslautern – Otto-Hahn-Gymnasium Landau 13:0

 

1

Sieger WK III Mädchen: HHG Kaiserslautern



Wettkampf IV Jungen:

Halbfinale

IGS MZ-Bretzenheim – Helmholtz-Gymnasium Zweibrücken 2:0

Heinrich-Heine-Gymnasium Kaiserslautern – Integrierte Gesamtschule Speyer 2:0

 

Spiel um Platz 3

Integrierte Gesamtschule Speyer – Helmholtz-Gymnasium Zweibrücken 4:0

 

Endspiel

Heinrich-Heine-Gymnasium Kaiserslautern – IGS MZ-Bretzenheim 4:3 i. E.

 

 

Wettkampf III Jungen:

Halbfinale

Eduard-Spranger-Gymnasium Landau – Stefan-George-Gymnasium Bingen 1:3

Eduard-Spranger-Gymnasium Landau – Heinrich-Heine-Gymnasium Kaiserslautern 0:5

 

Spiel um Platz 3

Eduard-Spranger-Gymnasium Landau – Eduard-Spranger-Gymnasium Landau 4:2 i. E.

 

Endspiel

Heinrich-Heine-Gymnasium Kaiserslautern – Stefan-George-Gymnasium Bingen 5:1

 

 

Wettkampf II Jungen:   

Halbfinale

IGS MZ-Bretzenheim – Heinrich-Heine-Gymnasium Kaiserslautern 1:0

Pamina Schulzentrum Herxheim – Friedrich-Magnus-Schwerd-Gymnasium Speyer 4:5 i. E.

 

Spiel um Platz 3

Heinrich-Heine-Gymnasium Kaiserslautern – Pamina Schulzentrum Herxheim 4:1

 

Endspiel

IGS MZ-Bretzenheim – Friedrich-Magnus-Schwerd-Gymnasium Speyer 8:0 


1

Sieger WK IV Jungen: HHG Kaiserslautern

-------------------------------


Oddset




Den Leitfaden Internationale Erstausstellung und internationaler Vereinswechsel