Home | Sitemap | Suche | Impressum | Drucken
Sie befinden sich hier:   Aktuelles  

Fifa-Schiedsrichter Dingert der Star im Staden

Das nennt man dann wohl ein Kontrastprogramm: Zwei Tage zuvor hatte er noch die Bundesliga-Partie zwischen Augsburg und Leverkusen geleitet, jetzt stand er in der Tiefensteiner Stadenhalle als Unparteiischer auf dem Feld, um mehrere Spiele bei einem Hallenfußballturnier der besonderen Art zu leiten:


Fifa-Schiedsrichter Christian Dingert war der Star bei den

Landesmeisterschaften für Menschen mit geistiger Beeinträchtigung, die der Behinderten- und Rehabilitationssport-Verband Rheinland-Pfalz (BSV) in Idar-Oberstein ausrichtete. Der runde Geburtstag der Edelsteinstadt als Veranstaltungsort wird nicht nur mit Freude, sondern auch mit ein wenig Wehmut gefeiert: Es ist gleichzeitig die letzte Auflage des Turniers an der Nahe. Vom kommenden Jahr an wird die traditionsreiche Veranstaltung in Mainz ausgetragen. In der Landeshauptstadt kann in einer größeren Halle gespielt werden, was den Veranstaltern erlaubt, zwei Spiele gleichzeitig laufen zu lassen. Damit wird der Spielplan so gestrafft, dass ein eigener Tag für den Frauenfußball geschaffen werden kann. Und dessen Förderung hat der BSV für die kommenden Jahre zu einem seiner wichtigsten Projekte erkoren.


1

Christian Dingert mit den Schiedsrichterkameraden Willi Scherer (li) und Horst Zimmermann (re).


Für den FIFA-Schiedsrichter aus dem Kreis Kusel, der dort auch noch mit einer Teilzeit-Stelle als Beamter bei der Kreisverwaltung arbeitet, war es eine Selbstverständlichkeit, beim letzten Turnier in Idar-Oberstein zur Pfeife zu greifen. Und eine tolle Erfahrung: „Wenn man sieht, mit welchem Spaß und welchem Engagement die Spieler bei der Sache sind und dabei aber immer auch sehr fair agieren, dann ist das für einen Schiedsrichter eine tolle Sache.“ Dingert, der es sonst mit hochbezahlten Profis zu tun hat, agierte in der Stadenhalle höchst sympathisch – und war sich auch nicht zu schade, einem der Akteure am Spielfeldrand die Schuhe zu binden: „Das kenne ich noch aus der Zeit, als ich Jugendspiele gepfiffen habe“, erinnerte sich der 37-Jährige schmunzelnd an die Anfänge seiner schon jetzt großen Karriere.


Quelle: Nahe Zeitung

-------------------------------


Oddset

Den Leitfaden Internationale Erstausstellung und internationaler Vereinswechsel