Home | Sitemap | Suche | Impressum | Drucken
Sie befinden sich hier:   Versicherungen  Zusatzversicherungen  

Drei SWFV-Referenten erhalten das DFB-Ausbilderzertifikat

Strahlende Gesichter im SportCentrum Kamen-Kaiserau. 57 Lehrkräfte haben am Wochenende erfolgreich das DFB-Ausbilderzertifikat abgeschlossen und erhöhen die Zahl der Absolventen im Jahr 2017 auf mehr als 100. Mit dabei: Die SWFV-Referenten Volker Klein (Mechtersheim), Patrik Maaß (Morlautern) und Torsten Sommer (Gabsheim). Die Ausbilder im Trainer- und Schiedsrichterbereich haben damit im Laufe des Jahres 70 Lerneinheiten zur Erweiterung ihrer Lehrkompetenz absolviert.


Das Qualifizierungsangebot für Lehrkräfte in den Regional- und Landesverbänden soll die tägliche Lehrarbeit in den Vereinen und Verbänden erleichtern und sie mit praxisnahen Unterrichtshilfen unterstützen. Es besteht aus vier Modulen: Zwei- bis dreitätige Schulungen beschäftigen sich mit Methoden-, Medien- und Sozialkompetenz. Dazu kommt ein Online-Modul für ein modernes Lehr- und Lernverständnis. "Einige Dinge habe ich schon mit großem Zuspruch umgesetzt. Außerdem konnte ich viele Kontakte zu anderen Ausbildern knüpfen, das ist sicherlich sehr hilfreich", berichtet einer der zufriedenen Absolventen.


1

Von rechts: Volker Klein (Mechtersheim), Patrik Maaß (Morlautern) und Torsten Sommer (Gabsheim)


"Das DFB-Ausbilderzertifikat ist ein wichtiger Bestandteil, um die Ausbilder umfangreich zu schulen und schrittweise die Qualität der Ausbildung weiter zu erhöhen", sagt Ronny Zimmermann, DFB-Vizepräsident Schiedsrichter und Qualifizierung. Zufrieden zeigte sich Zimmermann mit dem Feedback der Teilnehmer: "Der Grundtenor war sehr positiv, die Fortbildung hat die Absolventen weitergebracht".

2018 geht es weiter, auch dann wird der DFB mit seinem Referententeam wieder motivierte und engagierte Ausbilder in seinen Modul-Lehrgängen begrüßen können.

-------------------------------


Oddset




Den Leitfaden Internationale Erstausstellung und internationaler Vereinswechsel