Home | Sitemap | Suche | Impressum | Drucken
Sie befinden sich hier:   Aktuelles  

Biehl, Grill und Dr. Drewitz ehren fairste Teams

Wenn FCK-Torwarttalent Lennart Grill über sein Training mit Torwartcoachlegende Gerry Ehrmann erzählt, Spitzenschiedsrichterin Christina Biehl über ihren Einsatz beim Champions-League-Endspiel der Frauen plaudert und der Präsident des Südwestdeutschen Fußballverbandes, Dr. Hans-Dieter Drewitz, von seiner Reise mit der deutschen U-17-Nationalmannschaft schwärmt, dann hat die Kreissparkasse wieder einmal in ihr Kasino zur Ehrung der fairsten Fußballmannschaften des Kreises Birkenfeld eingeladen.

 

Seit nunmehr 41 Jahren richtet die Kreissparkasse nun diese Fair-Play-Veranstaltung aus – und immer sorgen Ehrengäste für einen würdigen Rahmen. Joachim Köls, der Vorstandsvorsitzende der KSK, begrüßte diesmal eben FCKJungprofi Lennart Grill aus Mittelbollenbach, eine der besten Schiedsrichterassistentinnen der Welt, Christina Biehl vom SV Niederhambach, und Hans-Dieter Drewitz, den Chef des SWFV. In einer kleinen, – von Sascha Nicolay, dem Sportredakteur der Nahe-Zeitung, moderierten – launigen Talkrunde erfuhren die eingeladenen Vereinsvertreter, dass Lennart Grill nach wie vor fest an den Klassenverbleib des 1. FC Kaiserslautern glaubt, was eine Weltklasse-Schiedsrichterassistentin wie Christina Biehl können muss, und dass Indien zu den wenigen Ländern auf der Erde gehört, die Hans-Dieter Drewitz noch nicht bereist hatte. Selbstverständlich wurde auch über den Videobeweis in der Bundesliga diskutiert, ehe die fairsten Mannschaften der vergangenen Spielzeit ausgezeichnet wurden.


1

Talkrunde (v.l.): Lennart Grill, Sascha Nikolay, Christina Biehl und Dr. Hans-Dieter Drewitz.


Bei den Frauen machte der FC Brücken das Rennen, gefolgt vom VfL Weierbach und den beiden Teams der DSG Breitenthal/Niederhambach. Bei den Männerteams von Landesliga bis A-Klasse war die SG Idarwald am fairsten. Die SG Rötsweiler-Nockenthal/Mackenrodt, der TuS Mörschied und der TuS Oberbrombach folgten. Bereits zum vierten Mal in Serie gewann der Bollenbacher SV II bei den B-Klasse-Mannschaften und verwies den SV Niederwörresbach II, die Spvgg Wildenburg und die SG Oberreidenbach/Sien auf die Plätze. Der TuS Veitsrodt machte in der C-Klasse das Rennen. Die Spvgg Fischbach II, der SV Bundenbach II und die SG Unnertal II folgten.


Quelle: Nahe-Zeitung

-------------------------------


Oddset


--------------------------


--------------------------

quicklinks

postfach

mobil


--------------------------


--------------------------


--------------------------

Finaltag der Amateure