Home | Sitemap | Suche | Impressum | Drucken
Sie befinden sich hier:   Aktuelles  

Tag des Ehrenamts - SWFV zeichnet seine Preisträger aus

An nahezu jedem Wochenende finden im SWFV 2.000 organisierte Fußballspiele statt. Mädchen und Jungs, Frauen und Männer. Von der Kreis- bis zur Verbandsliga. Alle verbindet die Leidenschaft für den Fußball Sport. Doch wer kümmert sich um die Organisation der Spieltage? Wer sorgt dafür, dass stets ein Schiedsrichter vor Ort ist? Wer ist dafür verantwortlich, dass jede Jugendmannschaft einen Trainer hat? Wer bereitet die Sportanlage vor? Wer kümmert sich darum, dass alle Eltern und Freunde mit Essen und Trinken versorgt werden können?

 

In den bundesweit knapp 25.000 Fußballvereinen bekleiden etwa 400.000 Menschen eine ehrenamtliche Position, weitere 1,3 Millionen freiwillig engagierte Helfer kommen dazu. Ohne sie könnte kein Spiel stattfinden, kein Verein funktionieren. Deshalb veranstaltete der Südwestdeutsche Fußballverband erstmalig eine Festveranstaltung, den Tag des Ehrenamts. Im Rahmen der Ehrungsveranstaltung wurden die Kreissieger der DFB-Aktion  „Ehrenamtspreis 2017“ sowie die „Fußballhelden – Junges Ehrenamt“ mit freundlicher Unterstützung des SWFV-Partners Taktifol ausgezeichnet. Unter Anwesenheit des SWFV-Präsidenten, Dr. Hans-Dieter Drewitz, sowie des 1. Vizepräsidenten und Landesehrenamtsbeauftragten, Jürgen Veth, würdigte der Südwestdeutsche Fußballverband das ehrenamtliche Engagement der Preisträger.

 

„Das Ehrenamt ist die Basis des Fußballs und des Vereinslebens. Mit diesem Tag möchten wir unsere Anerkennung ausdrücken und Danke an die vielen Menschen im Ehrenamt sagen.“, so Jürgen Veth, der betonte, wie wichtig Wertschätzung des Engagements ist. Die Ehrungsveranstaltung war dabei der Abschluss eines tollen Wochenendes. Gemeinsam mit dem 1. FSV Mainz 05 wurden am Tag zuvor 235 Ehrenamtliche aus den Vereinen und dem Verband zum Bundesliga Heimspiel der 05er gegen den VfL Wolfsburg eingeladen. „Hier zeigt sich, dass auch die Verbindung zwischen Amateur- und Profifußball im Südwesten klappt“, so Veth.

 

Die Ehrenamtspreisträger erhielten DFB-Ehrenamts-Urkunden sowie -Uhren und wurden zum Dankeschön-Wochenende eingeladen, welches vom 27.04.-29.04. im Saarland stattfindet. Vier dieser zehn Kreissieger wurden in den "Club 100" des DFB aufgenommen. Diese erwartet neben der Einladung zur offiziellen DFB-Ehrungsveranstaltung auch der Besuch eines Länderspiels der A-Nationalmannschaft. Zudem werden die Mitglieder des "Club 100" nochmals gesondert innerhalb des eigenen Vereins – dort, wo das tägliche Engagement auch stattfindet und Anerkennung besonders wichtig ist – ausgezeichnet. Im Rahmen dieser Ehrung auf Vereinsebene werden dem Verein zwei Mini-Tore, adidas-Fußbälle und eine symbolische Ehrungsplakette übergeben.

 

Die Fußballhelden des SWFV, junge Ehrenamtliche unter 30, wurden mit Unterstützung von Taktifol, Partner des SWFV, mit einem Starterset Soccer sowie der DFB-Ehrenamts-Urkunde ausgezeichnet. Alle Preisträger wurden ebenfalls zu einer fünftägigen "Fußball-Bildungsreise" nach Spanien eingeladen, in welcher den Fußballhelden von erfahrenen DFB-Referenten theoretische und praktische Kenntnisse vermittelt, die speziell auf ihr jeweiliges Einsatzgebiet im Verein zugeschnitten sind.


1

Die Kreisehrenamtspreisträger des Südwestdeutschen Fußballverbandes von links nach rechts: Mustafa Ugur Sahin (Kaiserslautern-Donnersberg), 1. Vizepräsident Jürgen Veth, Uwe Völker, (Alzey-Worms), Dieter Ehrmantraut (Pirmasens-Zweibrücken), Jürgen Friedmann (Südpfalz), Petra Hutera (Rhein-Pfalz), Olaf Schneider (Bad Kreuznach), Berthold Hoffmann (Birkenfeld), Werner Vollrath (Mainz-Bingen) und SWFV-Präsident Dr. Hans-Dieter Drewitz. Es fehlen: Claus Rieger (Rhein-Mittelhaardt) und Bernhard Sören (Kusel-Kaiserslautern)

 

-------------------------------


Oddset


--------------------------


--------------------------

quicklinks

postfach

mobil


--------------------------


--------------------------


--------------------------

Finaltag der Amateure