Home | Sitemap | Suche | Impressum | Drucken
Sie befinden sich hier:   Aktuelles  

SWFV-Sieger der Aktion „Danke Schiri“ ausgezeichnet

In einem feierlichen Rahmen wurden in der Sportschule in Edenkoben die Sieger des Südwestdeutschen Fußballverbandes der Aktion „Danke Schiri“ gekürt.

 

Der 1. Vize-Präsident des SWFV, Jürgen Veth, Verbands-Schiedsrichter-Obmann Erhard Blaesy und Jerry Oberlin, DEKRA-Niederlassungsleiter Ludwigshafen, ehrten dabei in der Kategorie „Schiedsrichterinnen“ Vanessa Schleicher von der Schiedsrichter-Vereinigung Alzey-Worms sowie Otto Rassenfoß (Kreis Südpfalz) und Harald Haas (Kreis Rhein-Pfalz), die in den Kategorien „Schiedsrichter Ü50“ und „Schiedsrichter U50“ das Rennen machten.

 

Bei der Auswahl wurde darauf geachtet, welche Schiedsrichterinnen und Schiedsrichter sich in den Kreisen besonders verdient gemacht haben. Im Hinblick auf die Anzahl der Schiedsrichter-Einsätze, Engagement in der Kreis-Schiedsrichter-Vereinigung sowie die Gewinnung und Förderung von Jung- bzw. Nachwuchs-Schiedsrichtern.


1

"Danke Schiri", von links: Jürgen Veth, 1. Vizepräsident des SWFV; Harald Haas U50 (KSV Rhein-Pfalz, FG 1913 Dannstadt); Erhard Blaesy; Jerry Oberlin, Niederlassungsleiter der DEKRA Ludwigshafen; Otto Rassenfoß Ü50 (KSV Südpfalz, SV 1920 Hatzenbühl) und Roland Schäfer, ÖMI. Es fehlt die weibliche nominierte: Vanessa Schleicher (KSV Alzey-Worms, SV 1911 Gimbsheim). Sie war im Einsatz in der Frauen-Bundesliga. 


Die SWFV-Sieger werden zur DFB-Abschlussveranstaltung am 05./06. Mai nach Dortmund eingeladen. Dort werden die Preisträger aller Landesverbände zunächst das Bundesligaspiel zwischen Borussia Dortmund und dem 1. FSV Mainz 05 miterleben, ehe es am Abend eine große Gala-Veranstaltung geben wird.



 

-------------------------------


Oddset


--------------------------

quicklinks

postfach

mobil


--------------------------


--------------------------


--------------------------

Finaltag der Amateure