Home | Sitemap | Suche | Impressum | Drucken
Sie befinden sich hier:   Der SWFV  

Treffpunkt Ausbildung für junge Menschen mit Migrationshintergrund am 19. Januar 2019

Mit Unterstützung der Initiative „2:0 für ein Willkommen“ und dem 1. FSV Mainz 05 laden die Agentur für Arbeit Mainz und der Südwestdeutsche Fußballverband gemeinsam zu einer Ausbildungsmesse für junge Menschen mit Migrationshintergrund, insbesondere mit Fluchterfahrung, in die OPEL ARENA nach Mainz ein.


Ausbildungsbetriebe, Kammern und Verbände aus der Region präsentieren sich unter dem Titel „Treffpunkt Ausbildung“ an Informationsständen und stellen ihre Ausbildungsplätze in den verschiedensten Berufsbildern vor.


Ausbildungsboerse


Junge Menschen auf der Suche nach dem Einstieg ins Berufsleben spricht diese Veranstaltung an. Ebenso eingeladen sind die vielen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer, die in den Fußballvereinen rund um Mainz wertvolle Integrationsarbeit leisten.

Alle Interessierten sollten sich den Termin im Kalender notieren:


Samstag, 19. Januar 2019, 10.00 bis 15.00 Uhr

OPEL ARENA Mainz Mewa Lounge (Forum und Foyer Haupttribüne)


Wer sich beruflich orientieren möchte oder einen Ausbildungsplatz sucht, ist bei dieser Veranstaltung genau richtig. Man kann Kontakte knüpfen und den künftigen Ausbildungsbetrieb im persönlichen Gespräch kennenlernen.


Mit einer abgeschlossenen dualen Ausbildung steht einem Stammplatz im Unternehmen nichts im Wege. Dazu den eigenen Weg finden: das bringt weiter. In Deutschland gibt es ungefähr 350 anerkannte Ausbildungsberufe - und mehr als 17.000 Studiengänge. Ganz schön schwierig da das Richtige zu finden. Gerade wenn einem die vielfältige Berufswelt noch etwas fremd ist. Die Agentur für Arbeit unterstützt mit ihrer Berufsberatung und gibt eine wichtige Orientierung in allen Themen rund um Ausbildung und Studium.

„Mit den Ausbildungsbörsen erfolgt ein weiterer Schritt, um den Geflüchteten die Möglichkeit zu geben, in einen Beruf oder eine Ausbildung zu kommen, um sich noch besser in die Gesellschaft integrieren zu können. Dazu leisten die Fußballvereine im Südwesten bereits einen sehr großen Beitrag und wir freuen uns als Verband hier direkt und unmittelbar unterstützen zu können“, so Jürgen Veth, 1. Vizepräsident des SWFV.


Egidius Braun Logo


Edenkoben, 06.12.2018

-------------------------------


Oddset


--------------------------

quicklinks

postfach

mobil


--------------------------


--------------------------


--------------------------

Finaltag der Amateure