Meldungen im Bereich Spielbetrieb

Relegations-Rückblick
23. Mai 2022

Relegations-Rückblick: Endspiel in Dresden

Endspiel im Dresdner Rudolf-Harbig-Stadion: Am Dienstag (20.30 Uhr) fällt in 90 oder 120 Minuten oder eben erst im Elfmeterschießen die Entscheidung, wer den freien 18. Platz in Liga zwei besetzt: Dynamo Dresden, der Drittletzte der 2. Bundesliga, oder der 1. FC Kaiserslautern, der Drittliga-Dritte. Nach dem 0:0 im Hinspiel auf dem Betze ist alles
16. Mai 2022

Bundesliga-Kommentar: Das Trainer-Beben Feierabend

Drei Bundesliga-Trainer hatten nach dem Saisonfinale ausgedient. Feierabend kurz nach Feierabend. Das Trainer-Beben setzte wenige Minuten nach dem Schlusspfiff in Augsburg und in Mönchengaldbach ein. Am Tag danach folgte die überraschende Vollbremsung in Wolfsburg. Ein Kommentar von Horst Konzok. ADI HÜTTER – DER BEIDERSEITIGE IRRTUM Sieben
16. Mai 2022

SWFV-Mannschaften in den Profiligen: Wochenend-Rückblick

Hut ab, Mainz 05! Die Mannschaft schloss „eine gute Saison“, wie das Erfolgstrainer Bo Svensson sagt, mit Platz acht in der Fußball-Bundesliga ab. Auf den Drittliga-Dritten 1. FC Kaiserslautern warten jetzt zwei Endspiele – die Relegation gegen Dynamo Dresden, den Drittletzten der Zweiten Liga. FÜR MAINZ 05 WAR EUROPAREISE MÖGLICH … Mit einem 2:2
10. Mai 2022

Bundesliga-Kommentar: Am Abgrund Kopf an Kopf

Der Abstieg von Greuther Fürth aus der Fußball-Bundesliga ist besiegelt. Arminia Bielefeld ist praktisch ebenfalls abgestiegen und besitzt nur noch eine sehr theoretische Chance auf den Ligaverbleib. Es geht am Abgrund der Liga im Kopf-an-Kopf-Rennen von Hertha BSC und dem VfB Stuttgart darum, die Relegation gegen den Zweitliga-Dritten zu vermeiden
SWFV-Mannschaften in den Profiligen
09. Mai 2022

SWFV-Mannschaften in den Profiligen: Wochenend-Rückblick

Der FSV Mainz 05 kann doch noch Auswärtsspiele gewinnen. Am Samstag landeten die „Nullfünfer“ einen 2:1 (1:1)-Erfolg bei Hertha BSC. In Liga 3 hat der 1. FC Kaiserslautern mit dem ernüchternden 0:2 (0:2) bei Viktoria Köln die Chance auf den direkten Aufstieg verspielt. Jetzt heißt es Relegation! „BELLO“ - VORBILD MIT KÖPFCHEN Professionelle
Foto: GettyImages
03. Mai 2022

Bundesliga Kommentar: Der Krimi am Abgrund

Der Abstiegskampf – ein Krimi. Klar ist nur, dass die SpVgg Greuther Fürth aufgrund einer desaströsen Hinrunde nach nur einem Jahr im Oberhaus wieder aus der Bundesliga absteigt. Arminia Bielefeld (27 Punkte) darf wieder hoffen, wenigstens den VfB Stuttgart (29 Punkte) noch vom Relegationsplatz zu verdrängen. Zittern muss auch noch Hertha BSC (33
SWFV-Mannschaften in den Profiligen
02. Mai 2022

SWFV-Mannschaften in den Profiligen: Wochenend-Rückblick

Mainz lacht wieder, Mainz singt wieder – Mainz 05 siegt wieder: 3:1 (2:1) gewannen die „Nullfünfer“ am 32. Spieltag gegen den deutschen Meister FC Bayern München. Der 1. FC Kaiserslautern wachte beim 1:3 (0:1) gegen die zweite Mannschaft von Borussia Dortmund erst auf, als der Alptraum real geworden war… MAINZ 05 REHABILITIERT Genau so wollte
IKK Junioren Verbandspokal
29. Apr. 2022

Endspiel um den IKK-A-Junioren-Verbandspokal

Am Freitag, den 6. Mai 2022, wird erstmals seit der Saison 2018/2019 wieder der IKK-A-Junioren-Verbandspokalsieger ermittelt. Im Finale stehen sich die Bundesliga- Mannschaften des 1. FC Kaiserslautern und 1. FSV Mainz 05 gegenüber. Der 1. FC Kaiserslautern setzte sich im Halbfinale mit 4:1 bei der Verbandsligamannschaft des FC Meisenheim/JSG
Meisterschale, Foto: DFB
25. Apr. 2022

Bundesliga Kommentar zum Wochenende: Verdient Meister, aber…

Die Bayern sind Meister. Zum 32. Mal insgesamt, zum zehnten Mal in Folge. Die Ansprüche der Münchner Abonnementsmeister sind andere, sind höhere. Für erfolgreichere Europareisen braucht’s Verstärkungen für die Mannschaft – vor allem rechts in der Abwehrkette – und Veränderungen im Kader, dessen Qualität unter zu vielen Mitläufern leidet. Ein
Matheo Raab, Foto: GettyImages
25. Apr. 2022

SWFV-Mannschaften in den Profiligen: Wochenend-Rückblick

Auswärts ist mit dem FSV Mainz 05 in dieser an sich erfolgreichen Spielzeit kein Staat zu machen. Es war ein „schwarzer Freitag“ für die „Nullfünfer“, die beim VfL Wolfsburg eine Halbzeit desolat verteidigten und zur Pause schon mit 0:5 zurücklagen. So stand’s auch am Ende. Im Aufstiegsrennen in Liga 3 erlebte der 1. FC Kaiserslautern einen