News

x

Ehrungen im Kreis Rhein-Mittelhaardt

22.12.2019Schiedsrichter

50 Jahre Schiedsrichter – Goldene Pfeife des SWFV für Edmund Heiliger
Anlässlich seines 70. Geburtstages erhielt Edmund Heiliger (FC Lustadt) aus den Händen von Kreisschiedsrichterobmann Thorsten Braun (Maikammer) die goldene Pfeife für  über 50 Jahre aktive Schiedsrichtertätigkeit. Heiliger legte 1968 die Schiedsrichterprüfung ab und leitete Spiele bis zur Oberliga Südwest. Als Schiedsrichterassistent gelang ihm der Sprung in die Bundesliga unter Werner Föckler (Weisenheim/Sand). 1985 folgte dann der Höhepunkt seiner Schiedsrichterkarriere: Mit Werner Föckler stand Heiliger beim ersten Pokalendspiel in Berlin an der Seitenlinie und erlebte den Überraschungssieger Bayer 05 Uerdingen im Finale gegen den großen FC Bayern München.
Zudem engagierte sich der Jubilar frühzeitig im Kreisschiedsrichterausschuss der  Vereinigung Speyer: Von 1976 bis 1979 fungierte er als Beisitzer, ehe er 1979 zum stellvertretenden Obmann unter Gerhard Andres (SV Weingarten) gewählt wurde. Im Jahr 2000 übernahm er als Obmann das Ruder der Schiedsrichtervereinigung Speyer. Auch nach der Fusion der Fussbalkreise Neustadt und Speyer zum Kreis Rhein-Mittelhaardt stand Heiliger der Schiedsrichtervereinigung als Obmann vor, ehe er 2016 freiwillig ins zweite Glied rückte und fortan als Beisitzer seine Erfahrung an die jüngeren Kollegen weitergeben konnte. Noch heute leitete Heiliger Spiele bis zur A-Klasse und ist bei den Vereinen im SWFV stets gerne gesehen.
 
Bild: von links Kreisschiedsrichterobmann Frank Roß, Edmund Heiliger, Verbandsschiedsrichterobmann Thorsten Braun

22. Dez. 2019
Schiedsrichter
x

Ehrungen im Kreis Rhein-Mittelhaardt

22.12.2019Schiedsrichter

50 Jahre Schiedsrichter – Goldene Pfeife des SWFV für Edmund Heiliger
Anlässlich seines 70. Geburtstages erhielt Edmund Heiliger (FC Lustadt) aus den Händen von Kreisschiedsrichterobmann Thorsten Braun (Maikammer) die goldene Pfeife für  über 50 Jahre aktive Schiedsrichtertätigkeit. Heiliger legte 1968 die Schiedsrichterprüfung ab und leitete Spiele bis zur Oberliga Südwest. Als Schiedsrichterassistent gelang ihm der Sprung in die Bundesliga unter Werner Föckler (Weisenheim/Sand). 1985 folgte dann der Höhepunkt seiner Schiedsrichterkarriere: Mit Werner Föckler stand Heiliger beim ersten Pokalendspiel in Berlin an der Seitenlinie und erlebte den Überraschungssieger Bayer 05 Uerdingen im Finale gegen den großen FC Bayern München.
Zudem engagierte sich der Jubilar frühzeitig im Kreisschiedsrichterausschuss der  Vereinigung Speyer: Von 1976 bis 1979 fungierte er als Beisitzer, ehe er 1979 zum stellvertretenden Obmann unter Gerhard Andres (SV Weingarten) gewählt wurde. Im Jahr 2000 übernahm er als Obmann das Ruder der Schiedsrichtervereinigung Speyer. Auch nach der Fusion der Fussbalkreise Neustadt und Speyer zum Kreis Rhein-Mittelhaardt stand Heiliger der Schiedsrichtervereinigung als Obmann vor, ehe er 2016 freiwillig ins zweite Glied rückte und fortan als Beisitzer seine Erfahrung an die jüngeren Kollegen weitergeben konnte. Noch heute leitete Heiliger Spiele bis zur A-Klasse und ist bei den Vereinen im SWFV stets gerne gesehen.
 
Bild: von links Kreisschiedsrichterobmann Frank Roß, Edmund Heiliger, Verbandsschiedsrichterobmann Thorsten Braun

50 Jahre Schiedsrichter – Goldene Pfeife des SWFV für Edmund Heiliger Anlässlich seines 70. Geburtstages erhielt Edmund Heiliger (FC Lustadt) aus den…
x

Ehrungen im Kreis Rhein-Mittelhaardt

22. Dez. 2019Schiedsrichter

50 Jahre Schiedsrichter – Goldene Pfeife des SWFV für Edmund Heiliger
Anlässlich seines 70. Geburtstages erhielt Edmund Heiliger (FC Lustadt) aus den Händen von Kreisschiedsrichterobmann Thorsten Braun (Maikammer) die goldene Pfeife für  über 50 Jahre aktive Schiedsrichtertätigkeit. Heiliger legte 1968 die Schiedsrichterprüfung ab und leitete Spiele bis zur Oberliga Südwest. Als Schiedsrichterassistent gelang ihm der Sprung in die Bundesliga unter Werner Föckler (Weisenheim/Sand). 1985 folgte dann der Höhepunkt seiner Schiedsrichterkarriere: Mit Werner Föckler stand Heiliger beim ersten Pokalendspiel in Berlin an der Seitenlinie und erlebte den Überraschungssieger Bayer 05 Uerdingen im Finale gegen den großen FC Bayern München.
Zudem engagierte sich der Jubilar frühzeitig im Kreisschiedsrichterausschuss der  Vereinigung Speyer: Von 1976 bis 1979 fungierte er als Beisitzer, ehe er 1979 zum stellvertretenden Obmann unter Gerhard Andres (SV Weingarten) gewählt wurde. Im Jahr 2000 übernahm er als Obmann das Ruder der Schiedsrichtervereinigung Speyer. Auch nach der Fusion der Fussbalkreise Neustadt und Speyer zum Kreis Rhein-Mittelhaardt stand Heiliger der Schiedsrichtervereinigung als Obmann vor, ehe er 2016 freiwillig ins zweite Glied rückte und fortan als Beisitzer seine Erfahrung an die jüngeren Kollegen weitergeben konnte. Noch heute leitete Heiliger Spiele bis zur A-Klasse und ist bei den Vereinen im SWFV stets gerne gesehen.
 
Bild: von links Kreisschiedsrichterobmann Frank Roß, Edmund Heiliger, Verbandsschiedsrichterobmann Thorsten Braun

x

Ehrungen im Kreis Rhein-Mittelhaardt

22.12.2019Ehrenamt

Der Kreisvorsitzende des Fußballkreises Rhein-Mittelhaardt Klaus Karl war als Vertreter des Südwestdeutschen Fußballverbandes beim FC Wacker Weidenthal zur Vorweihnachtlicher Feier zu Gast.
Eine ganz außergewöhnliche Ehrung beendete dann den Reigen der zahlreichen Auszeichnungen an diesem Vorweihnachtlichen Nachmittag. Ehrenmitglied Walter Laubscher wurde vom SWFV-Kreisvorsitzenden Karl mit der Verbandsehrennadel in Gold ausgezichnet. Damit wird sein Lebenswerk um den Fußball-Club im Besonderen, aber auch um den Fußballsport im Allgemeinen herausragend gewürdigt. Walter Laubscher war Wiedergründungsmitglied des Vereins im Februar 1946 und ist seinem Wacker  noch bis zum heutigen Tage mit Herzblut verbunden.

22. Dez. 2019
Ehrenamt
x

Ehrungen im Kreis Rhein-Mittelhaardt

22.12.2019Ehrenamt

Der Kreisvorsitzende des Fußballkreises Rhein-Mittelhaardt Klaus Karl war als Vertreter des Südwestdeutschen Fußballverbandes beim FC Wacker Weidenthal zur Vorweihnachtlicher Feier zu Gast.
Eine ganz außergewöhnliche Ehrung beendete dann den Reigen der zahlreichen Auszeichnungen an diesem Vorweihnachtlichen Nachmittag. Ehrenmitglied Walter Laubscher wurde vom SWFV-Kreisvorsitzenden Karl mit der Verbandsehrennadel in Gold ausgezichnet. Damit wird sein Lebenswerk um den Fußball-Club im Besonderen, aber auch um den Fußballsport im Allgemeinen herausragend gewürdigt. Walter Laubscher war Wiedergründungsmitglied des Vereins im Februar 1946 und ist seinem Wacker  noch bis zum heutigen Tage mit Herzblut verbunden.

Der Kreisvorsitzende des Fußballkreises Rhein-Mittelhaardt Klaus Karl war als Vertreter des Südwestdeutschen Fußballverbandes beim FC Wacker…
x

Ehrungen im Kreis Rhein-Mittelhaardt

22. Dez. 2019Ehrenamt

Der Kreisvorsitzende des Fußballkreises Rhein-Mittelhaardt Klaus Karl war als Vertreter des Südwestdeutschen Fußballverbandes beim FC Wacker Weidenthal zur Vorweihnachtlicher Feier zu Gast.
Eine ganz außergewöhnliche Ehrung beendete dann den Reigen der zahlreichen Auszeichnungen an diesem Vorweihnachtlichen Nachmittag. Ehrenmitglied Walter Laubscher wurde vom SWFV-Kreisvorsitzenden Karl mit der Verbandsehrennadel in Gold ausgezichnet. Damit wird sein Lebenswerk um den Fußball-Club im Besonderen, aber auch um den Fußballsport im Allgemeinen herausragend gewürdigt. Walter Laubscher war Wiedergründungsmitglied des Vereins im Februar 1946 und ist seinem Wacker  noch bis zum heutigen Tage mit Herzblut verbunden.

x

NEWS

20.07.2019Sonstiges

In einem neuen, modernen Design präsentiert sich seit Kurzem der Internetauftritt des Südwestdeutschen Fußballverbandes (SWFV). Mit der Umstellung wurden auch die Homepages der einzelnen Fußballkreise neu gestaltet. Ziel war es, alle Informationen - egal ob aus einem einzelnen Kreis oder zum gesamten Verbandsgebiet - auf einer Seite zu bündeln. Die Fußballkreise haben nun die Möglichkeit, kompakte Informationen auf ihrer Unterseite zu präsentieren.
An dieser Stelle wird es daher ab sofort Nachrichten vom Spielbetrieb, den Schiedsrichtern oder zur Lehrgängen und Schulungen geben. Über die Navigation am oberen Ende der Seite gelangt man zudem mit einem Klick auf die überregionalen Inhalte, die den SWFV betreffen.

20. Juli 2019
Sonstiges
x

NEWS

20.07.2019Sonstiges

In einem neuen, modernen Design präsentiert sich seit Kurzem der Internetauftritt des Südwestdeutschen Fußballverbandes (SWFV). Mit der Umstellung wurden auch die Homepages der einzelnen Fußballkreise neu gestaltet. Ziel war es, alle Informationen - egal ob aus einem einzelnen Kreis oder zum gesamten Verbandsgebiet - auf einer Seite zu bündeln. Die Fußballkreise haben nun die Möglichkeit, kompakte Informationen auf ihrer Unterseite zu präsentieren.
An dieser Stelle wird es daher ab sofort Nachrichten vom Spielbetrieb, den Schiedsrichtern oder zur Lehrgängen und Schulungen geben. Über die Navigation am oberen Ende der Seite gelangt man zudem mit einem Klick auf die überregionalen Inhalte, die den SWFV betreffen.

In einem neuen, modernen Design präsentiert sich seit Kurzem der Internetauftritt des Südwestdeutschen Fußballverbandes (SWFV). Mit der Umstellung…
x

NEWS

20. Juli 2019Sonstiges

In einem neuen, modernen Design präsentiert sich seit Kurzem der Internetauftritt des Südwestdeutschen Fußballverbandes (SWFV). Mit der Umstellung wurden auch die Homepages der einzelnen Fußballkreise neu gestaltet. Ziel war es, alle Informationen - egal ob aus einem einzelnen Kreis oder zum gesamten Verbandsgebiet - auf einer Seite zu bündeln. Die Fußballkreise haben nun die Möglichkeit, kompakte Informationen auf ihrer Unterseite zu präsentieren.
An dieser Stelle wird es daher ab sofort Nachrichten vom Spielbetrieb, den Schiedsrichtern oder zur Lehrgängen und Schulungen geben. Über die Navigation am oberen Ende der Seite gelangt man zudem mit einem Klick auf die überregionalen Inhalte, die den SWFV betreffen.

SWFV Meldungen

x

Amateurfußball-Barometer: Deine Meinung zum Impfen für den Fußball?

Gesellschaftliche Verantwortung
Amateurfußball-Barometer des DFB - Impfbefragung

Der DFB und seine Landesverbände wollen Deine Meinung. Dafür ist das Amateurfußball-Barometer ins Leben gerufen worden. Knapp 4.000 Menschen haben sich bereits angemeldet, um regelmäßig an den Umfragen zu den wichtigen Themen des Amateurfußballs teilzunehmen und mitzureden. Jetzt ist die neue Umfrage am Start: Im Mittelpunkt steht dabei das Thema Impfen.

 

Wir möchten dabei unter anderem wissen, inwieweit die aktuellen Regularien (3G, 3G+, 2G) aus Deiner Sicht den Trainings- und Spielbetrieb beeinflussen. Außerdem würden der DFB und seine Mitgliedsverbände gerne ein genaueres Gefühl für die Impfsituation in den Vereinen bekommen. Wie viel Prozent Deiner Mannschaft sind ungefähr vollständig geimpft oder genesen? Die Angaben sind natürlich freiwillig und werden nicht personenbezogen ausgewertet. Außerdem interessiert uns im Rahmen der Umfrage nicht zuletzt Deine Meinung zur laufenden DFB-Impfkampagne.

 

Die Umfrage läuft bis Mittwoch, 3. November. Die Ergebnisse werden anschließend vom DFB veröffentlicht.   

 

So nimmst Du teil

Wie kannst Du mitmachen? Ziemlich einfach. Registriere Dich hier für das Amateurfußball-Barometer und schon gehörst Du zu unserem Pool an Expert*innen, der regelmäßig zu wichtigen Themen zum und aus dem Amateurfußball befragt wird.

 

Diejenigen, die bereits für das Amateurfußball-Barometer registriert sind, haben bereits eine direkte Benachrichtigung zur neuen Umfrage erhalten und können über den Link in der Benachrichtigungsemail oder über ihr Profil an der Befragung teilnehmen.

 

Also: Unterstütze den DFB, seine Landesverbände und den Amateurfußball mit Deiner Stimme. Beteilige Dich, um die Arbeit der Verbände für die Basis zu verbessern. Und um die Entwicklung des Amateurfußballs gemeinsam voranzutreiben.

 

Angesprochen sind vor allem alle Menschen, die sich in Vereinen engagieren

Der DFB und seine Landesverbände sind mit der Einrichtung des Barometers einer Handlungsempfehlung des Amateurfußball-Kongresses 2019 nachgekommen, auf dem die Amateurvertreter*innen unter anderem den Wunsch nach mehr Kommunikation und Beteiligung geäußert hatten. Die Ergebnisse der Umfragen sollen bei Entscheidungen in zentralen Fragen des Amateurfußballs helfen.

 

Technisch umgesetzt und inhaltlich begleitet wird das Amateurfußball-Barometer von der SLC Management GmbH, die ein ähnliches Projekt bereits erfolgreich mit dem Bayerischen Fußball-Verband durchführt und darüber hinaus mit dem Bundesliga-Barometer eines der renommiertesten deutschen Sport-Panels betreibt. Mit dem Amateurfußball-Barometer wollen der DFB und seine Landesverbände die Menschen abholen, die den Sport tragen. Angesprochen sind vor allem diejenigen, die sich in Fußballvereinen und -abteilungen engagieren - Ehrenamtliche von Vorsitzenden über Schatzmeister*innen bis hin zu Jugendleiter*innen, Trainer*innen, Spieler*innen oder auch Eltern von Nachwuchsspieler*innen.

 

Du kannst dich jederzeit hier registrieren.

 

 

Gesellschaftliche Verantwortung
Amateurfußball-Barometer: Deine Meinung zum Impfen für den Fußball?
Der DFB und seine Landesverbände wollen Deine Meinung. Dafür ist das Amateurfußball-Barometer ins Leben gerufen worden. Knapp 4.000 Menschen haben sich bereits angemeldet, um regelmäßig an den Umfragen zu den wichtigen Themen des Amateurfußballs teilzunehmen und mitzureden. Jetzt ist die neue Umfrage am Start: Im Mittelpunkt steht dabei das Thema ...
x

Amateurfußball-Barometer: Deine Meinung zum Impfen für den Fußball?

Gesellschaftliche Verantwortung
Amateurfußball-Barometer des DFB - Impfbefragung

Der DFB und seine Landesverbände wollen Deine Meinung. Dafür ist das Amateurfußball-Barometer ins Leben gerufen worden. Knapp 4.000 Menschen haben sich bereits angemeldet, um regelmäßig an den Umfragen zu den wichtigen Themen des Amateurfußballs teilzunehmen und mitzureden. Jetzt ist die neue Umfrage am Start: Im Mittelpunkt steht dabei das Thema Impfen.

 

Wir möchten dabei unter anderem wissen, inwieweit die aktuellen Regularien (3G, 3G+, 2G) aus Deiner Sicht den Trainings- und Spielbetrieb beeinflussen. Außerdem würden der DFB und seine Mitgliedsverbände gerne ein genaueres Gefühl für die Impfsituation in den Vereinen bekommen. Wie viel Prozent Deiner Mannschaft sind ungefähr vollständig geimpft oder genesen? Die Angaben sind natürlich freiwillig und werden nicht personenbezogen ausgewertet. Außerdem interessiert uns im Rahmen der Umfrage nicht zuletzt Deine Meinung zur laufenden DFB-Impfkampagne.

 

Die Umfrage läuft bis Mittwoch, 3. November. Die Ergebnisse werden anschließend vom DFB veröffentlicht.   

 

So nimmst Du teil

Wie kannst Du mitmachen? Ziemlich einfach. Registriere Dich hier für das Amateurfußball-Barometer und schon gehörst Du zu unserem Pool an Expert*innen, der regelmäßig zu wichtigen Themen zum und aus dem Amateurfußball befragt wird.

 

Diejenigen, die bereits für das Amateurfußball-Barometer registriert sind, haben bereits eine direkte Benachrichtigung zur neuen Umfrage erhalten und können über den Link in der Benachrichtigungsemail oder über ihr Profil an der Befragung teilnehmen.

 

Also: Unterstütze den DFB, seine Landesverbände und den Amateurfußball mit Deiner Stimme. Beteilige Dich, um die Arbeit der Verbände für die Basis zu verbessern. Und um die Entwicklung des Amateurfußballs gemeinsam voranzutreiben.

 

Angesprochen sind vor allem alle Menschen, die sich in Vereinen engagieren

Der DFB und seine Landesverbände sind mit der Einrichtung des Barometers einer Handlungsempfehlung des Amateurfußball-Kongresses 2019 nachgekommen, auf dem die Amateurvertreter*innen unter anderem den Wunsch nach mehr Kommunikation und Beteiligung geäußert hatten. Die Ergebnisse der Umfragen sollen bei Entscheidungen in zentralen Fragen des Amateurfußballs helfen.

 

Technisch umgesetzt und inhaltlich begleitet wird das Amateurfußball-Barometer von der SLC Management GmbH, die ein ähnliches Projekt bereits erfolgreich mit dem Bayerischen Fußball-Verband durchführt und darüber hinaus mit dem Bundesliga-Barometer eines der renommiertesten deutschen Sport-Panels betreibt. Mit dem Amateurfußball-Barometer wollen der DFB und seine Landesverbände die Menschen abholen, die den Sport tragen. Angesprochen sind vor allem diejenigen, die sich in Fußballvereinen und -abteilungen engagieren - Ehrenamtliche von Vorsitzenden über Schatzmeister*innen bis hin zu Jugendleiter*innen, Trainer*innen, Spieler*innen oder auch Eltern von Nachwuchsspieler*innen.

 

Du kannst dich jederzeit hier registrieren.

 

 

x

Thema des 36. DFB-Info-Abends: "Variabilität"

Qualifizierung
DFB Infoabend 36

Der Deutsche Fußball-Bund (DFB) führt seit mehreren Jahren an seinen Talentförderstützpunkten Info-Abende für Vereinstrainer durch. Pro Jahr finden zwei dieser Kurzschulungen mit jeweils einem speziellen sportpraktischen Schwerpunkt statt. Ziel ist es, gerade die Nachwuchstrainer der Stützpunktspieler im Rahmen des DFB-Talentförderprogramms besser zu schulen und ihnen, im Sinne ihrer Schützlinge, hilfreiche Tipps und Tricks an die Hand zu geben.

Das Thema der Trainerfortbildung lautet „VARIABILITÄT“. Bei dieser Trainer-Fortbildung leiten Stützpunkttrainer eine exemplarische Trainingseinheit, während ein weiterer Stützpunkttrainer den anwesenden Vereinstrainern die Trainingsinhalte und –abläufe moderiert. Alle Teilnehmer erhalten am Ende der Kurzschulung ein E-Book, das die Trainingseinheit detailliert beschreibt.

Die Teilnahme an den Infoabenden ist kostenfrei und zählt mit 3 LE auch zur Verlängerung der Trainer-C-Lizenz. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

 

Die Termine

StützpunktDatumUhrOrt
RuchheimMo., 08.11.202118.00 UhrSV Ruchheim
GöllheimMo., 08.11.202118.00 UhrTuS Göllheim
HettenrodtMo., 08.11.202117.30 UhrTV Hettenrodt
KandelMo., 08.11.202118.30 UhrMinderslachen
LandstuhlMo., 08.11.202118.00 UhrSSC Landstuhl
MaikammerMo., 08.11.202118.00 UhrTuS Maikammer
Mainz-DriesMo., 08.11.202118.00 UhrTSG Drais
PirmasensMo., 08.11.202118.00 UhrSV Ruhbank
WinzenheimMo., 08.11.202118.00 UhrTuS Winzenheim
WormsMo., 08.11.202118.00 UhrFT Alem. Worms

 

Ansprechpartner

Andreas Hölscher
DFB-Stützpunkt-Koordinator des SWFV
andreas.hoelscher@swfv.de
Villastraße 63a
67480 Edenkoben
Tel.: 06323 / 94 03 333
Mobil: 0170 – 483 15 87

 

 

Qualifizierung
Thema des 36. DFB-Info-Abends: "Variabilität"
Der Deutsche Fußball-Bund (DFB) führt seit mehreren Jahren an seinen Talentförderstützpunkten Info-Abende für Vereinstrainer durch. Pro Jahr finden zwei dieser Kurzschulungen mit jeweils einem speziellen sportpraktischen Schwerpunkt statt. Ziel ist es, gerade die Nachwuchstrainer der Stützpunktspieler im Rahmen des DFB-Talentförderprogramms besser ...
x

Thema des 36. DFB-Info-Abends: "Variabilität"

Qualifizierung
DFB Infoabend 36

Der Deutsche Fußball-Bund (DFB) führt seit mehreren Jahren an seinen Talentförderstützpunkten Info-Abende für Vereinstrainer durch. Pro Jahr finden zwei dieser Kurzschulungen mit jeweils einem speziellen sportpraktischen Schwerpunkt statt. Ziel ist es, gerade die Nachwuchstrainer der Stützpunktspieler im Rahmen des DFB-Talentförderprogramms besser zu schulen und ihnen, im Sinne ihrer Schützlinge, hilfreiche Tipps und Tricks an die Hand zu geben.

Das Thema der Trainerfortbildung lautet „VARIABILITÄT“. Bei dieser Trainer-Fortbildung leiten Stützpunkttrainer eine exemplarische Trainingseinheit, während ein weiterer Stützpunkttrainer den anwesenden Vereinstrainern die Trainingsinhalte und –abläufe moderiert. Alle Teilnehmer erhalten am Ende der Kurzschulung ein E-Book, das die Trainingseinheit detailliert beschreibt.

Die Teilnahme an den Infoabenden ist kostenfrei und zählt mit 3 LE auch zur Verlängerung der Trainer-C-Lizenz. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

 

Die Termine

StützpunktDatumUhrOrt
RuchheimMo., 08.11.202118.00 UhrSV Ruchheim
GöllheimMo., 08.11.202118.00 UhrTuS Göllheim
HettenrodtMo., 08.11.202117.30 UhrTV Hettenrodt
KandelMo., 08.11.202118.30 UhrMinderslachen
LandstuhlMo., 08.11.202118.00 UhrSSC Landstuhl
MaikammerMo., 08.11.202118.00 UhrTuS Maikammer
Mainz-DriesMo., 08.11.202118.00 UhrTSG Drais
PirmasensMo., 08.11.202118.00 UhrSV Ruhbank
WinzenheimMo., 08.11.202118.00 UhrTuS Winzenheim
WormsMo., 08.11.202118.00 UhrFT Alem. Worms

 

Ansprechpartner

Andreas Hölscher
DFB-Stützpunkt-Koordinator des SWFV
andreas.hoelscher@swfv.de
Villastraße 63a
67480 Edenkoben
Tel.: 06323 / 94 03 333
Mobil: 0170 – 483 15 87

 

 

x

Neue Ausgabe des SWFV-Newsletters versendet

Sonstiges
SWFV-Newsletter

In dieser Woche ist eine weitere Ausgabe des SWFV-Newsletters an die Empfängerinnen und Empfänger versendet worden. In diesem Newsletter geht es um das Amateurfußball-Barometer, die Fußball-Ferien-Freizeiten der Egidius Braun Stiftung und um weitere wichtige Themen. Auch die Aus- und Weiterbildungsangebote des SWFV in der nächsten Zeit sind in diesem Newsletter enthalten. Die nächste Ausgabe folgt in ca. 3-4 Wochen.

 

Ihr möchtet auch den SWFV-Newsletter erhalten und dort wichtige Beiträge, Termine und Informationen zu Fort- und Weiterbildungen erhalten?
Dann meldet euch direkt zum Newsletter an: https://www.swfv.de/Newsletter

Sonstiges
Neue Ausgabe des SWFV-Newsletters versendet
In dieser Woche ist eine weitere Ausgabe des SWFV-Newsletters an die Empfängerinnen und Empfänger versendet worden. In diesem Newsletter geht es um das Amateurfußball-Barometer, die Fußball-Ferien-Freizeiten der Egidius Braun Stiftung und um weitere wichtige Themen. Auch die Aus- und Weiterbildungsangebote des SWFV in der nächsten Zeit sind in ...
x

Neue Ausgabe des SWFV-Newsletters versendet

Sonstiges
SWFV-Newsletter

In dieser Woche ist eine weitere Ausgabe des SWFV-Newsletters an die Empfängerinnen und Empfänger versendet worden. In diesem Newsletter geht es um das Amateurfußball-Barometer, die Fußball-Ferien-Freizeiten der Egidius Braun Stiftung und um weitere wichtige Themen. Auch die Aus- und Weiterbildungsangebote des SWFV in der nächsten Zeit sind in diesem Newsletter enthalten. Die nächste Ausgabe folgt in ca. 3-4 Wochen.

 

Ihr möchtet auch den SWFV-Newsletter erhalten und dort wichtige Beiträge, Termine und Informationen zu Fort- und Weiterbildungen erhalten?
Dann meldet euch direkt zum Newsletter an: https://www.swfv.de/Newsletter

Sponsoren