News

x

Neujahrempfang

24.11.2022Schiedsrichter

Einladung zum Neujahrsempfang
Lieber Ehrenschiedsrichter, liebe Schiedsrichterin, lieber Schiedsrichter,
der Förderverein „SR Rhein-Mittelhaardt“ und die Schiedsrichtervereinigung Rhein Mittelhaardt lädt Dich sowie Deine/n (Ehe-) Partner/in und Kind(er) herzlich zum Neujahrsempfang 2023 ein.*
Der Neujahrsempfang findet am Freitag, den 13. Januar 2023 um 19:00 Uhr in der Waldgaststätte bei den Schäferhunden statt.
Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem anhängenden  Schreiben.
Mit freundlichen Grüßen
Ralf Liesert
1. Vorsitzender

24. Nov. 2022
Schiedsrichter
x

Neujahrempfang

24.11.2022Schiedsrichter

Einladung zum Neujahrsempfang
Lieber Ehrenschiedsrichter, liebe Schiedsrichterin, lieber Schiedsrichter,
der Förderverein „SR Rhein-Mittelhaardt“ und die Schiedsrichtervereinigung Rhein Mittelhaardt lädt Dich sowie Deine/n (Ehe-) Partner/in und Kind(er) herzlich zum Neujahrsempfang 2023 ein.*
Der Neujahrsempfang findet am Freitag, den 13. Januar 2023 um 19:00 Uhr in der Waldgaststätte bei den Schäferhunden statt.
Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem anhängenden  Schreiben.
Mit freundlichen Grüßen
Ralf Liesert
1. Vorsitzender

Einladung zum Neujahrsempfang Lieber Ehrenschiedsrichter, liebe Schiedsrichterin, lieber Schiedsrichter, der Förderverein „SR Rhein-Mittelhaardt“ und…
x

Neujahrempfang

24. Nov. 2022Schiedsrichter

Einladung zum Neujahrsempfang
Lieber Ehrenschiedsrichter, liebe Schiedsrichterin, lieber Schiedsrichter,
der Förderverein „SR Rhein-Mittelhaardt“ und die Schiedsrichtervereinigung Rhein Mittelhaardt lädt Dich sowie Deine/n (Ehe-) Partner/in und Kind(er) herzlich zum Neujahrsempfang 2023 ein.*
Der Neujahrsempfang findet am Freitag, den 13. Januar 2023 um 19:00 Uhr in der Waldgaststätte bei den Schäferhunden statt.
Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem anhängenden  Schreiben.
Mit freundlichen Grüßen
Ralf Liesert
1. Vorsitzender

Dateien

x

80. Geburtstag Peter Wahl

18.11.2022Schiedsrichter

80. Geburtstag Peter Wahl

Am vergangenen Wochenende feierte Ehrenschiedsrichter Peter Wahl (Phönix Schifferstadt) seinen 80. Geburtstag. Als spätberufener legte er 1982 seine Schiedsrichterprüfung ab und leitete als Unparteiischer im Kreis Speyer über 30 Jahre lang in der Aktivität Spiele bis zur A-Klasse. Als Schiedsrichterassistent übernahm er an der Linie in der Bezirksliga viele Jahre Verantwortung. An vielen Wochenenden pfiff der langjährige Funktionär von Phönix Schifferstadt an den Wochenenden 2 bis 3 Jugendspiele an einem Tag und ist dabei stolz sagen zu dürfen, in seiner langjährigen Schiedsrichterkarriere nie einen Spielabbruch gehabt zu haben. Auch sehr wenige Platzverweise zieren seine Vita, die davon zeugt, dass Wahl stets die Kommunikation zu den Spielern und den Trainern gesucht hat. Der Kreisschiedsrichterausschuss der Schiedsrichtervereinigung Rhein-Mittelhaardt um Obmann Frank Roß dankt seinem Ehrenschiedsrichter Peter Wahl für sein langjähriges Engagement als Schiedsrichter im Kreis und in der Region und wünscht dem Geburtstagskind viel Glück und Gesundheit für die Zukunft. 
 

18. Nov. 2022
Schiedsrichter
x

80. Geburtstag Peter Wahl

18.11.2022Schiedsrichter

80. Geburtstag Peter Wahl

Am vergangenen Wochenende feierte Ehrenschiedsrichter Peter Wahl (Phönix Schifferstadt) seinen 80. Geburtstag. Als spätberufener legte er 1982 seine Schiedsrichterprüfung ab und leitete als Unparteiischer im Kreis Speyer über 30 Jahre lang in der Aktivität Spiele bis zur A-Klasse. Als Schiedsrichterassistent übernahm er an der Linie in der Bezirksliga viele Jahre Verantwortung. An vielen Wochenenden pfiff der langjährige Funktionär von Phönix Schifferstadt an den Wochenenden 2 bis 3 Jugendspiele an einem Tag und ist dabei stolz sagen zu dürfen, in seiner langjährigen Schiedsrichterkarriere nie einen Spielabbruch gehabt zu haben. Auch sehr wenige Platzverweise zieren seine Vita, die davon zeugt, dass Wahl stets die Kommunikation zu den Spielern und den Trainern gesucht hat. Der Kreisschiedsrichterausschuss der Schiedsrichtervereinigung Rhein-Mittelhaardt um Obmann Frank Roß dankt seinem Ehrenschiedsrichter Peter Wahl für sein langjähriges Engagement als Schiedsrichter im Kreis und in der Region und wünscht dem Geburtstagskind viel Glück und Gesundheit für die Zukunft. 
 

80. Geburtstag Peter Wahl Am vergangenen Wochenende feierte Ehrenschiedsrichter Peter Wahl (Phönix Schifferstadt) seinen 80. Geburtstag. Als…
x

80. Geburtstag Peter Wahl

18. Nov. 2022Schiedsrichter

80. Geburtstag Peter Wahl

Am vergangenen Wochenende feierte Ehrenschiedsrichter Peter Wahl (Phönix Schifferstadt) seinen 80. Geburtstag. Als spätberufener legte er 1982 seine Schiedsrichterprüfung ab und leitete als Unparteiischer im Kreis Speyer über 30 Jahre lang in der Aktivität Spiele bis zur A-Klasse. Als Schiedsrichterassistent übernahm er an der Linie in der Bezirksliga viele Jahre Verantwortung. An vielen Wochenenden pfiff der langjährige Funktionär von Phönix Schifferstadt an den Wochenenden 2 bis 3 Jugendspiele an einem Tag und ist dabei stolz sagen zu dürfen, in seiner langjährigen Schiedsrichterkarriere nie einen Spielabbruch gehabt zu haben. Auch sehr wenige Platzverweise zieren seine Vita, die davon zeugt, dass Wahl stets die Kommunikation zu den Spielern und den Trainern gesucht hat. Der Kreisschiedsrichterausschuss der Schiedsrichtervereinigung Rhein-Mittelhaardt um Obmann Frank Roß dankt seinem Ehrenschiedsrichter Peter Wahl für sein langjähriges Engagement als Schiedsrichter im Kreis und in der Region und wünscht dem Geburtstagskind viel Glück und Gesundheit für die Zukunft. 
 

x

Schiedsrichtersitzung 14.11.2022

08.11.2022Schiedsrichter

Schiedsrichtervereinigung Rhein-Mittelhaardt
Obmann: F. Roß, Stellv. Obmann: S. Rüdiger, Lehrwart: J. Kuhn                                                                                                                                                                                  
Beisitzer: C. Gassmann, M. Laque´, J. Julino
 
Liebe Schiedsrichterinnen,                      
liebe Schiedsrichter,
 
hiermit laden wir Euch recht herzlich zur nächsten Schiedsrichtersitzung beim SV Geinsheim ein.
Diese findet statt am Montag, den 14. November 2022 um 19:30 Uhr!
 
Tagesordnungspunkte:

  1. Neues vom Obmann
  2. Informationen vom Kreisausschuss
  3. Referat „Der plötzliche Herztod im Fußball“
  4. Der Förderverein
  5. Verschiedenes

 
Bereits um 18:20 Uhr findet die Fördergruppe statt! Um ein zahlreicheres Erschein unserer Schiedsrichterneulinge und Jungschiedsrichter als zur letzten Fördergruppensitzung wird gebeten!
Liebe Grüße
 i.A. der Vorstandschaft                                                                                                                                                                                Frank RoßKreisschiedsrichterobmann Rhein-Mittelhaardt

08. Nov. 2022
Schiedsrichter
x

Schiedsrichtersitzung 14.11.2022

08.11.2022Schiedsrichter

Schiedsrichtervereinigung Rhein-Mittelhaardt
Obmann: F. Roß, Stellv. Obmann: S. Rüdiger, Lehrwart: J. Kuhn                                                                                                                                                                                  
Beisitzer: C. Gassmann, M. Laque´, J. Julino
 
Liebe Schiedsrichterinnen,                      
liebe Schiedsrichter,
 
hiermit laden wir Euch recht herzlich zur nächsten Schiedsrichtersitzung beim SV Geinsheim ein.
Diese findet statt am Montag, den 14. November 2022 um 19:30 Uhr!
 
Tagesordnungspunkte:

  1. Neues vom Obmann
  2. Informationen vom Kreisausschuss
  3. Referat „Der plötzliche Herztod im Fußball“
  4. Der Förderverein
  5. Verschiedenes

 
Bereits um 18:20 Uhr findet die Fördergruppe statt! Um ein zahlreicheres Erschein unserer Schiedsrichterneulinge und Jungschiedsrichter als zur letzten Fördergruppensitzung wird gebeten!
Liebe Grüße
 i.A. der Vorstandschaft                                                                                                                                                                                Frank RoßKreisschiedsrichterobmann Rhein-Mittelhaardt

Schiedsrichtervereinigung Rhein-MittelhaardtObmann: F. Roß, Stellv. Obmann: S. Rüdiger, Lehrwart: J. Kuhn…
x

Schiedsrichtersitzung 14.11.2022

08. Nov. 2022Schiedsrichter

Schiedsrichtervereinigung Rhein-Mittelhaardt
Obmann: F. Roß, Stellv. Obmann: S. Rüdiger, Lehrwart: J. Kuhn                                                                                                                                                                                  
Beisitzer: C. Gassmann, M. Laque´, J. Julino
 
Liebe Schiedsrichterinnen,                      
liebe Schiedsrichter,
 
hiermit laden wir Euch recht herzlich zur nächsten Schiedsrichtersitzung beim SV Geinsheim ein.
Diese findet statt am Montag, den 14. November 2022 um 19:30 Uhr!
 
Tagesordnungspunkte:

  1. Neues vom Obmann
  2. Informationen vom Kreisausschuss
  3. Referat „Der plötzliche Herztod im Fußball“
  4. Der Förderverein
  5. Verschiedenes

 
Bereits um 18:20 Uhr findet die Fördergruppe statt! Um ein zahlreicheres Erschein unserer Schiedsrichterneulinge und Jungschiedsrichter als zur letzten Fördergruppensitzung wird gebeten!
Liebe Grüße
 i.A. der Vorstandschaft                                                                                                                                                                                Frank RoßKreisschiedsrichterobmann Rhein-Mittelhaardt

SWFV Meldungen

x

SWFV und Bitburger verlängern Zusammenarbeit

Partner
Bitburger Logo

Die Bitburger Braugruppe und der Südwestdeutsche Fußballverband verlängern ihre langjährige Zusammenarbeit bis 2025. Seit knapp 14 Jahren ist die Bitburger Braugruppe Exklusiv-Partner des SWFV.

 

Wesentliche Bestandteile der Zusammenarbeit sind die Bitburger-Kreispokale und der Bitburger-Verbandspokal. Beide Wettbewerbe haben sich als feste Größe im Verbandsgebiet des SWFV etabliert. In der vergangenen Saison waren rund 5.200 Zuschauer auf den Bitburger-Kreispokalendspielen der zehn Fußballkreise zu Besuch und verfolgten die torreichen Partien. Den 3:0-Erfolg des TSV Schott Mainz gegen den FK Pirmasens im Bitburger-Verbandspokalendspiel sahen sich knapp 1.100 Zuschauer live in Weingarten an. Über 700.000 Zuschauer wurden über die Fernsehbildschirme zuhause erreicht.

 

Auch der Präsident des SWFV, Dr. Hans-Dieter Drewitz, freut sich über die weitere Kooperation: „Wir sind sehr stolz, ein so traditionsreiches Unternehmen wie die Bitburger Braugruppe als innovativen und starken Partner an unserer Seite zu haben. Durch die langjährige Zusammenarbeit konnten insbesondere die beiden Wettbewerbe Bitburger-Kreispokal und Bitburger-Verbandspokal stets an Attraktivität gewinnen. Der SWFV freut sich auf die weitere Zusammenarbeit und auf weitere tolle und spannende Projekte.“

Partner
SWFV und Bitburger verlängern Zusammenarbeit
Die Bitburger Braugruppe und der Südwestdeutsche Fußballverband verlängern ihre langjährige Zusammenarbeit bis 2025. Seit knapp 14 Jahren ist die Bitburger Braugruppe Exklusiv-Partner des SWFV.   Wesentliche Bestandteile der Zusammenarbeit sind die Bitburger-Kreispokale und der Bitburger-Verbandspokal. Beide Wettbewerbe haben sich als feste Größe ...
x

SWFV und Bitburger verlängern Zusammenarbeit

Partner
Bitburger Logo

Die Bitburger Braugruppe und der Südwestdeutsche Fußballverband verlängern ihre langjährige Zusammenarbeit bis 2025. Seit knapp 14 Jahren ist die Bitburger Braugruppe Exklusiv-Partner des SWFV.

 

Wesentliche Bestandteile der Zusammenarbeit sind die Bitburger-Kreispokale und der Bitburger-Verbandspokal. Beide Wettbewerbe haben sich als feste Größe im Verbandsgebiet des SWFV etabliert. In der vergangenen Saison waren rund 5.200 Zuschauer auf den Bitburger-Kreispokalendspielen der zehn Fußballkreise zu Besuch und verfolgten die torreichen Partien. Den 3:0-Erfolg des TSV Schott Mainz gegen den FK Pirmasens im Bitburger-Verbandspokalendspiel sahen sich knapp 1.100 Zuschauer live in Weingarten an. Über 700.000 Zuschauer wurden über die Fernsehbildschirme zuhause erreicht.

 

Auch der Präsident des SWFV, Dr. Hans-Dieter Drewitz, freut sich über die weitere Kooperation: „Wir sind sehr stolz, ein so traditionsreiches Unternehmen wie die Bitburger Braugruppe als innovativen und starken Partner an unserer Seite zu haben. Durch die langjährige Zusammenarbeit konnten insbesondere die beiden Wettbewerbe Bitburger-Kreispokal und Bitburger-Verbandspokal stets an Attraktivität gewinnen. Der SWFV freut sich auf die weitere Zusammenarbeit und auf weitere tolle und spannende Projekte.“

x

Bundesprogramm "Sanierung kommunaler Einrichtungen im Sport"

Sonstiges
Platzhaltebild

Aktuell gibt es ein Bundesprogramm mit dem Namen „Sanierung kommunaler Einrichtungen in den Bereichen Sport, Jugend und Kultur“ (SJK), welches vor kurzem ins Leben gerufen wurde.

 

In diesem Programm stehen insgesamt 476 Millionen Euro aus dem Wirtschaftsplan des Klima- und Transformationsfonds (KTF, ehemals Energie- und Klimafonds) zur Verfügung. Vor diesem Hintergrund wurde das Programm weiterentwickelt und legt nunmehr einen Schwerpunkt auf die energetische Sanierung der zu fördernden Einrichtungen. Gefördert werden überjährige investive Projekte der Kommunen in den Bereichen Sport, Jugend und Kultur mit besonderer regionaler oder überregionaler Bedeutung und mit hoher Qualität im Hinblick auf ihre energetischen Wirkungen und Anpassungsleistungen an den Klimawandel. Die Projekte sind zugleich von besonderer Bedeutung für den gesellschaftlichen Zusammenhalt und die soziale Integration in der Kommune.

 

Die Kommunen können ihre Interessenbekundungen für geeignete Projekte bis zum 30. September 2022 einreichen.

 

Weitere Infos inkl. Formulare und Kontaktdaten für Rückfragen finden Sie unter https://www.bbsr.bund.de/BBSR/DE/forschung/aufrufe/aktuelle-meldungen/sanierung-kommunaler-einrichtungen-sjk.html

 

Sonstiges
Bundesprogramm "Sanierung kommunaler Einrichtungen im Sport"
Aktuell gibt es ein Bundesprogramm mit dem Namen „Sanierung kommunaler Einrichtungen in den Bereichen Sport, Jugend und Kultur“ (SJK), welches vor kurzem ins Leben gerufen wurde.   In diesem Programm stehen insgesamt 476 Millionen Euro aus dem Wirtschaftsplan des Klima- und Transformationsfonds (KTF, ehemals Energie- und Klimafonds) zur Verfügung. ...
x

Bundesprogramm "Sanierung kommunaler Einrichtungen im Sport"

Sonstiges
Platzhaltebild

Aktuell gibt es ein Bundesprogramm mit dem Namen „Sanierung kommunaler Einrichtungen in den Bereichen Sport, Jugend und Kultur“ (SJK), welches vor kurzem ins Leben gerufen wurde.

 

In diesem Programm stehen insgesamt 476 Millionen Euro aus dem Wirtschaftsplan des Klima- und Transformationsfonds (KTF, ehemals Energie- und Klimafonds) zur Verfügung. Vor diesem Hintergrund wurde das Programm weiterentwickelt und legt nunmehr einen Schwerpunkt auf die energetische Sanierung der zu fördernden Einrichtungen. Gefördert werden überjährige investive Projekte der Kommunen in den Bereichen Sport, Jugend und Kultur mit besonderer regionaler oder überregionaler Bedeutung und mit hoher Qualität im Hinblick auf ihre energetischen Wirkungen und Anpassungsleistungen an den Klimawandel. Die Projekte sind zugleich von besonderer Bedeutung für den gesellschaftlichen Zusammenhalt und die soziale Integration in der Kommune.

 

Die Kommunen können ihre Interessenbekundungen für geeignete Projekte bis zum 30. September 2022 einreichen.

 

Weitere Infos inkl. Formulare und Kontaktdaten für Rückfragen finden Sie unter https://www.bbsr.bund.de/BBSR/DE/forschung/aufrufe/aktuelle-meldungen/sanierung-kommunaler-einrichtungen-sjk.html

 

x

Welche Effekte hat die EM für den Frauen- und Mädchenfussball?

Spielbetrieb
Barometer

Die deutsche Frauen-Nationalmannschaft hat eine begeisternde UEFA EURO in England gespielt. Mit dem Titel / Erreichen des Finales und ihrem Auftreten hat die Mannschaft von Bundestrainerin Martina Voss-Tecklenburg  viele Herzen gewonnen und sich ins Rampenlicht der Öffentlichkeit gerückt. Doch wie sieht es an der Basis aus? Wie ist es um den Frauen- und Mädchenfußball auf Amateurebene bestellt?  Welcher Impuls kann von den Nationalspielerinnen ausgehen? Dazu wollen wir im Amateurfußball-Barometer Deine Meinung wissen.

 

Was sind aus Deiner Sicht die Erfolgsfaktoren für eine erfolgreiche Arbeit im Frauen- und Mädchenfußball? Oder im umgekehrten Fall: Aus welchen Gründen hat dein Verein kein Spielangebot für Frauen und Mädchen? Ist der Erfolg der Frauen-Nationalmannschaft bei der EURO ein Ansporn für Deinen Verein, um Frauen- und Mädchenmannschaften zu gründen bzw. zu fördern? Dienen die Nationalspielerinnen als Vorbilder, um Frauen und Mädchen dazu zu motivieren, Fußball im Verein zu spielen? Wie beurteilst du das Engagement des DFB und seiner Landesverbände in diesem Bereich?

 

Jetzt für das Amateurfußball-Barometer registrieren und an der Umfrage teilnehmen!

 

Die Umfrage läuft bis nächsten Montag, 8. August, um 12 Uhr. Die Ergebnisse werden danach zeitnah vom Deutschen Fußball-Bund und seinen Landesverbänden veröffentlicht.

 

So funktioniert das Amateurfußball-Barometer

Wie du bei der Umfrage mitmachen kannst? Registriere dich hier für das Amateurfußball-Barometer und schon gehörst du zu unserem Pool an Expert*innen, der regelmäßig zu Themen des Amateurfußballs befragt wird. Diejenigen, die für das Barometer registriert sind, erhalten automatisch eine direkte Benachrichtigung zur neuen Umfrage und können über den Link in der Benachrichtigungsmail oder über ihr Profil an der Befragung teilnehmen.

 

Der DFB und seine Landesverbände sind mit der Einrichtung des Amateurfußball-Barometers in Zusammenarbeit mit der SLC Management GmbH einer Handlungsempfehlung des Amateurfußball-Kongresses 2019 nachgekommen, auf dem die Amateurvertreter*innen unter anderem den Wunsch nach mehr Kommunikation und Beteiligung geäußert hatten. Angesprochen sind vor allem diejenigen, die sich in Fußballvereinen und -abteilungen engagieren - von Vorsitzenden über Schatzmeister*innen bis hin zu Jugendleiter*innen, Trainer*innen, Spieler*innen oder auch Eltern von Nachwuchsspieler*innen.

 

Mehr als 17.000 Personen haben sich für das Amateurfußball-Barometer seit dessen Einführung im Oktober 2021 registriert. Alle Ergebnisse der bisher durchgeführten Umfragen sind hier zu finden.

Spielbetrieb
Welche Effekte hat die EM für den Frauen- und Mädchenfussball?
Die deutsche Frauen-Nationalmannschaft hat eine begeisternde UEFA EURO in England gespielt. Mit dem Titel / Erreichen des Finales und ihrem Auftreten hat die Mannschaft von Bundestrainerin Martina Voss-Tecklenburg  viele Herzen gewonnen und sich ins Rampenlicht der Öffentlichkeit gerückt. Doch wie sieht es an der Basis aus? Wie ist es um den Frauen ...
x

Welche Effekte hat die EM für den Frauen- und Mädchenfussball?

Spielbetrieb
Barometer

Die deutsche Frauen-Nationalmannschaft hat eine begeisternde UEFA EURO in England gespielt. Mit dem Titel / Erreichen des Finales und ihrem Auftreten hat die Mannschaft von Bundestrainerin Martina Voss-Tecklenburg  viele Herzen gewonnen und sich ins Rampenlicht der Öffentlichkeit gerückt. Doch wie sieht es an der Basis aus? Wie ist es um den Frauen- und Mädchenfußball auf Amateurebene bestellt?  Welcher Impuls kann von den Nationalspielerinnen ausgehen? Dazu wollen wir im Amateurfußball-Barometer Deine Meinung wissen.

 

Was sind aus Deiner Sicht die Erfolgsfaktoren für eine erfolgreiche Arbeit im Frauen- und Mädchenfußball? Oder im umgekehrten Fall: Aus welchen Gründen hat dein Verein kein Spielangebot für Frauen und Mädchen? Ist der Erfolg der Frauen-Nationalmannschaft bei der EURO ein Ansporn für Deinen Verein, um Frauen- und Mädchenmannschaften zu gründen bzw. zu fördern? Dienen die Nationalspielerinnen als Vorbilder, um Frauen und Mädchen dazu zu motivieren, Fußball im Verein zu spielen? Wie beurteilst du das Engagement des DFB und seiner Landesverbände in diesem Bereich?

 

Jetzt für das Amateurfußball-Barometer registrieren und an der Umfrage teilnehmen!

 

Die Umfrage läuft bis nächsten Montag, 8. August, um 12 Uhr. Die Ergebnisse werden danach zeitnah vom Deutschen Fußball-Bund und seinen Landesverbänden veröffentlicht.

 

So funktioniert das Amateurfußball-Barometer

Wie du bei der Umfrage mitmachen kannst? Registriere dich hier für das Amateurfußball-Barometer und schon gehörst du zu unserem Pool an Expert*innen, der regelmäßig zu Themen des Amateurfußballs befragt wird. Diejenigen, die für das Barometer registriert sind, erhalten automatisch eine direkte Benachrichtigung zur neuen Umfrage und können über den Link in der Benachrichtigungsmail oder über ihr Profil an der Befragung teilnehmen.

 

Der DFB und seine Landesverbände sind mit der Einrichtung des Amateurfußball-Barometers in Zusammenarbeit mit der SLC Management GmbH einer Handlungsempfehlung des Amateurfußball-Kongresses 2019 nachgekommen, auf dem die Amateurvertreter*innen unter anderem den Wunsch nach mehr Kommunikation und Beteiligung geäußert hatten. Angesprochen sind vor allem diejenigen, die sich in Fußballvereinen und -abteilungen engagieren - von Vorsitzenden über Schatzmeister*innen bis hin zu Jugendleiter*innen, Trainer*innen, Spieler*innen oder auch Eltern von Nachwuchsspieler*innen.

 

Mehr als 17.000 Personen haben sich für das Amateurfußball-Barometer seit dessen Einführung im Oktober 2021 registriert. Alle Ergebnisse der bisher durchgeführten Umfragen sind hier zu finden.

Sponsoren