News

x

Spielbetrieb in der Covid19-Pandemie - Info des SWFV-Präsidiums

22.10.2020Spielbetrieb

Das Präsidium des SWFV hat sich am 21.10.2020 in einer kurzfristig terminierten Präsidiumssitzung mit der aktuellen Situation im Verband beschäftigt. Dabei ist festzustellen, dass derzeit vier von zehn Kreisen zumindest teilweise von Einschränkungen durch lokale Verfügungen der jeweils zuständigen kommunalen Behörden betroffen sind. Ein Trainings- und Spielverbot ist dabei bisher in keiner Region durch die zuständigen Behörden ausgesprochen worden. In allen anderen Kreisen gelten derzeit solche Einschränkungen nicht.
Der SWFV hält weiterhin nichts von Geisterspielen, daher haben wir uns im Frühjahr dagegen ausgesprochen, die unterbrochene Runde dauerhaft mit Geisterspielen fortzusetzen. Dies ist auch so geschehen. Derzeit geht es darum, eine auf Wunsch der Vereine inzwischen neu aufgenommene Runde wegen der Nichtzulassung von Zuschauern auszusetzen. Der Verband ist der Auffassung, dass diese Frage einvernehmlich zwischen den Vereinen geklärt werden sollte und gibt daher die Möglichkeit einer unbürokratischen und einvernehmlichen Lösung.
Folgende Grundaussagen wurden vereinbart:

  1. Solange staatliche/behördliche Verfügungen Training und Wettkampf im Fußball nicht untersagen, wird der Verband keine Maßnahmen ergreifen, die seinen Vereinen die Möglichkeit nimmt, Trainings- oder Wettkampfsport auszuüben.
  2. Die nachfolgenden Aussagen finden Anwendung bei Meisterschaftsspielen (Männer/Frauen/Jugend).
  3. Der Verband hat bereits vor Aufnahme des Spielbetriebs zur aktuellen Saison Regelungen in die Spielordnung aufgenommen, welche ein flexibles Handeln der Vereine und Staffelleiter ermöglicht. So werden z. Bsp. bei einem Corona-Verdachtsfall im Umfeld von Mannschaften unbürokratisch und ohne Kosten Spiele abgesetzt und nach abschließender Klärung der Sachlage wieder neu angesetzt. In diesen Fällen ist somit auch nicht die sonst obligatorische Zustimmung des jeweiligen Gegners notwendig.
  4. Vereine, deren im DFBnet gemeldete Spielstätte in einem Corona-Risikogebiet liegt (rote Ampel), können mit Zustimmung des Gegners das Heimrecht tauschen oder eine Verlegung in beiderseitigem Einvernehmen beantragen. Bei einer Verlegung erfolgt die Ansetzung erst nach Aufhebung der Warnstufe Rot.
  5. Ist eine ganze Staffel einem Corona-Risikogebiet zugehörig, kann auf Grundlage eines einstimmigen Votums aller Vereine dieser Staffel der Spielbetrieb für die Dauer der Einstufung als Corona-Risikogebiet ausgesetzt werden.
  6. Der SWFV wird die aktuelle Entwicklung, insbesondere die wirtschaftlichen und gesundheitlichen Auswirkungen für unsere Vereine permanent beobachten und auf dieser Grundlage ggf. weitere Maßnahmen ergreifen.

Mit freundlichen Grüßen
Südwestdeutscher Fußballverband e.V.

22. Okt. 2020
Spielbetrieb
x

Spielbetrieb in der Covid19-Pandemie - Info des SWFV-Präsidiums

22.10.2020Spielbetrieb

Das Präsidium des SWFV hat sich am 21.10.2020 in einer kurzfristig terminierten Präsidiumssitzung mit der aktuellen Situation im Verband beschäftigt. Dabei ist festzustellen, dass derzeit vier von zehn Kreisen zumindest teilweise von Einschränkungen durch lokale Verfügungen der jeweils zuständigen kommunalen Behörden betroffen sind. Ein Trainings- und Spielverbot ist dabei bisher in keiner Region durch die zuständigen Behörden ausgesprochen worden. In allen anderen Kreisen gelten derzeit solche Einschränkungen nicht.
Der SWFV hält weiterhin nichts von Geisterspielen, daher haben wir uns im Frühjahr dagegen ausgesprochen, die unterbrochene Runde dauerhaft mit Geisterspielen fortzusetzen. Dies ist auch so geschehen. Derzeit geht es darum, eine auf Wunsch der Vereine inzwischen neu aufgenommene Runde wegen der Nichtzulassung von Zuschauern auszusetzen. Der Verband ist der Auffassung, dass diese Frage einvernehmlich zwischen den Vereinen geklärt werden sollte und gibt daher die Möglichkeit einer unbürokratischen und einvernehmlichen Lösung.
Folgende Grundaussagen wurden vereinbart:

  1. Solange staatliche/behördliche Verfügungen Training und Wettkampf im Fußball nicht untersagen, wird der Verband keine Maßnahmen ergreifen, die seinen Vereinen die Möglichkeit nimmt, Trainings- oder Wettkampfsport auszuüben.
  2. Die nachfolgenden Aussagen finden Anwendung bei Meisterschaftsspielen (Männer/Frauen/Jugend).
  3. Der Verband hat bereits vor Aufnahme des Spielbetriebs zur aktuellen Saison Regelungen in die Spielordnung aufgenommen, welche ein flexibles Handeln der Vereine und Staffelleiter ermöglicht. So werden z. Bsp. bei einem Corona-Verdachtsfall im Umfeld von Mannschaften unbürokratisch und ohne Kosten Spiele abgesetzt und nach abschließender Klärung der Sachlage wieder neu angesetzt. In diesen Fällen ist somit auch nicht die sonst obligatorische Zustimmung des jeweiligen Gegners notwendig.
  4. Vereine, deren im DFBnet gemeldete Spielstätte in einem Corona-Risikogebiet liegt (rote Ampel), können mit Zustimmung des Gegners das Heimrecht tauschen oder eine Verlegung in beiderseitigem Einvernehmen beantragen. Bei einer Verlegung erfolgt die Ansetzung erst nach Aufhebung der Warnstufe Rot.
  5. Ist eine ganze Staffel einem Corona-Risikogebiet zugehörig, kann auf Grundlage eines einstimmigen Votums aller Vereine dieser Staffel der Spielbetrieb für die Dauer der Einstufung als Corona-Risikogebiet ausgesetzt werden.
  6. Der SWFV wird die aktuelle Entwicklung, insbesondere die wirtschaftlichen und gesundheitlichen Auswirkungen für unsere Vereine permanent beobachten und auf dieser Grundlage ggf. weitere Maßnahmen ergreifen.

Mit freundlichen Grüßen
Südwestdeutscher Fußballverband e.V.

Das Präsidium des SWFV hat sich am 21.10.2020 in einer kurzfristig terminierten Präsidiumssitzung mit der aktuellen Situation im Verband beschäftigt…
x

Spielbetrieb in der Covid19-Pandemie - Info des SWFV-Präsidiums

22. Okt. 2020Spielbetrieb

Das Präsidium des SWFV hat sich am 21.10.2020 in einer kurzfristig terminierten Präsidiumssitzung mit der aktuellen Situation im Verband beschäftigt. Dabei ist festzustellen, dass derzeit vier von zehn Kreisen zumindest teilweise von Einschränkungen durch lokale Verfügungen der jeweils zuständigen kommunalen Behörden betroffen sind. Ein Trainings- und Spielverbot ist dabei bisher in keiner Region durch die zuständigen Behörden ausgesprochen worden. In allen anderen Kreisen gelten derzeit solche Einschränkungen nicht.
Der SWFV hält weiterhin nichts von Geisterspielen, daher haben wir uns im Frühjahr dagegen ausgesprochen, die unterbrochene Runde dauerhaft mit Geisterspielen fortzusetzen. Dies ist auch so geschehen. Derzeit geht es darum, eine auf Wunsch der Vereine inzwischen neu aufgenommene Runde wegen der Nichtzulassung von Zuschauern auszusetzen. Der Verband ist der Auffassung, dass diese Frage einvernehmlich zwischen den Vereinen geklärt werden sollte und gibt daher die Möglichkeit einer unbürokratischen und einvernehmlichen Lösung.
Folgende Grundaussagen wurden vereinbart:

  1. Solange staatliche/behördliche Verfügungen Training und Wettkampf im Fußball nicht untersagen, wird der Verband keine Maßnahmen ergreifen, die seinen Vereinen die Möglichkeit nimmt, Trainings- oder Wettkampfsport auszuüben.
  2. Die nachfolgenden Aussagen finden Anwendung bei Meisterschaftsspielen (Männer/Frauen/Jugend).
  3. Der Verband hat bereits vor Aufnahme des Spielbetriebs zur aktuellen Saison Regelungen in die Spielordnung aufgenommen, welche ein flexibles Handeln der Vereine und Staffelleiter ermöglicht. So werden z. Bsp. bei einem Corona-Verdachtsfall im Umfeld von Mannschaften unbürokratisch und ohne Kosten Spiele abgesetzt und nach abschließender Klärung der Sachlage wieder neu angesetzt. In diesen Fällen ist somit auch nicht die sonst obligatorische Zustimmung des jeweiligen Gegners notwendig.
  4. Vereine, deren im DFBnet gemeldete Spielstätte in einem Corona-Risikogebiet liegt (rote Ampel), können mit Zustimmung des Gegners das Heimrecht tauschen oder eine Verlegung in beiderseitigem Einvernehmen beantragen. Bei einer Verlegung erfolgt die Ansetzung erst nach Aufhebung der Warnstufe Rot.
  5. Ist eine ganze Staffel einem Corona-Risikogebiet zugehörig, kann auf Grundlage eines einstimmigen Votums aller Vereine dieser Staffel der Spielbetrieb für die Dauer der Einstufung als Corona-Risikogebiet ausgesetzt werden.
  6. Der SWFV wird die aktuelle Entwicklung, insbesondere die wirtschaftlichen und gesundheitlichen Auswirkungen für unsere Vereine permanent beobachten und auf dieser Grundlage ggf. weitere Maßnahmen ergreifen.

Mit freundlichen Grüßen
Südwestdeutscher Fußballverband e.V.

x

Keine Futsal-Turniere auf Verbands- und Kreisebene im Winter 2020/2021

21.09.2020Spielbetrieb

Der Verbandsspielausschuss, der Verbandsfrauen- und –mädchenausschuss sowie der Verbandsjugendausschuss haben gemeinsam beschlossen, dass in der Saison 2020/21 aufgrund der Corona-Pandemie keine Futsal-Spiele auf Kreis- und Verbandsebene ausgetragen werden dürfen. 
Hallenturniere von Vereinen können bei vorhandenem Hygienekonzept in Absprache mit den zuständigen Kommunen eigenständig durchgeführt werden.
 

21. Sep 2020
Spielbetrieb
x

Keine Futsal-Turniere auf Verbands- und Kreisebene im Winter 2020/2021

21.09.2020Spielbetrieb

Der Verbandsspielausschuss, der Verbandsfrauen- und –mädchenausschuss sowie der Verbandsjugendausschuss haben gemeinsam beschlossen, dass in der Saison 2020/21 aufgrund der Corona-Pandemie keine Futsal-Spiele auf Kreis- und Verbandsebene ausgetragen werden dürfen. 
Hallenturniere von Vereinen können bei vorhandenem Hygienekonzept in Absprache mit den zuständigen Kommunen eigenständig durchgeführt werden.
 

Der Verbandsspielausschuss, der Verbandsfrauen- und –mädchenausschuss sowie der Verbandsjugendausschuss haben gemeinsam beschlossen, dass in der…
x

Keine Futsal-Turniere auf Verbands- und Kreisebene im Winter 2020/2021

21. Sep 2020Spielbetrieb

Der Verbandsspielausschuss, der Verbandsfrauen- und –mädchenausschuss sowie der Verbandsjugendausschuss haben gemeinsam beschlossen, dass in der Saison 2020/21 aufgrund der Corona-Pandemie keine Futsal-Spiele auf Kreis- und Verbandsebene ausgetragen werden dürfen. 
Hallenturniere von Vereinen können bei vorhandenem Hygienekonzept in Absprache mit den zuständigen Kommunen eigenständig durchgeführt werden.
 

x

Neuer Jugendleitfaden für die Saison 2020/2021 im Fußballkreis Alzey-Worms

14.09.2020Spielbetrieb

Der Leitfaden des Kreisjugendausschusses ist seit vielen Jahren eine gute Hilfe zur Abwicklung der vielseitigen Tätigkeiten im Jugendfußball und erleichtert die Arbeit vieler Ehrenamtlicher. Hier findet man Antworten auf immer wiederkehrende Fragen ohne erst umständlich in den Satzungen und Ordnungen des SWFV nachsehen zu müssen.
Es wird allerdings daraufhingewiesen, dass der Leitfaden nicht die Satzung und Ordnungen des SWFV ersetzen kann. 
Den neu vorgestellten Leitfaden für die Saison 2020/2021 als PDF herunterladen können Sie mit einem Klick auf den folgenden Link:
https://alzey-worms.swfv-kreis.de/sites/default/files/2020-09/Leitfaden_20-21.pdf

14. Sep 2020
Spielbetrieb
x

Neuer Jugendleitfaden für die Saison 2020/2021 im Fußballkreis Alzey-Worms

14.09.2020Spielbetrieb

Der Leitfaden des Kreisjugendausschusses ist seit vielen Jahren eine gute Hilfe zur Abwicklung der vielseitigen Tätigkeiten im Jugendfußball und erleichtert die Arbeit vieler Ehrenamtlicher. Hier findet man Antworten auf immer wiederkehrende Fragen ohne erst umständlich in den Satzungen und Ordnungen des SWFV nachsehen zu müssen.
Es wird allerdings daraufhingewiesen, dass der Leitfaden nicht die Satzung und Ordnungen des SWFV ersetzen kann. 
Den neu vorgestellten Leitfaden für die Saison 2020/2021 als PDF herunterladen können Sie mit einem Klick auf den folgenden Link:
https://alzey-worms.swfv-kreis.de/sites/default/files/2020-09/Leitfaden_20-21.pdf

Der Leitfaden des Kreisjugendausschusses ist seit vielen Jahren eine gute Hilfe zur Abwicklung der vielseitigen Tätigkeiten im Jugendfußball und…
x

Neuer Jugendleitfaden für die Saison 2020/2021 im Fußballkreis Alzey-Worms

14. Sep 2020Spielbetrieb

Der Leitfaden des Kreisjugendausschusses ist seit vielen Jahren eine gute Hilfe zur Abwicklung der vielseitigen Tätigkeiten im Jugendfußball und erleichtert die Arbeit vieler Ehrenamtlicher. Hier findet man Antworten auf immer wiederkehrende Fragen ohne erst umständlich in den Satzungen und Ordnungen des SWFV nachsehen zu müssen.
Es wird allerdings daraufhingewiesen, dass der Leitfaden nicht die Satzung und Ordnungen des SWFV ersetzen kann. 
Den neu vorgestellten Leitfaden für die Saison 2020/2021 als PDF herunterladen können Sie mit einem Klick auf den folgenden Link:
https://alzey-worms.swfv-kreis.de/sites/default/files/2020-09/Leitfaden_20-21.pdf

SWFV Meldungen

x

Zwölfter Vereinsdialog 2019 beim SV SW Mauchenheim

Vereinsdialog
Vereinsdialog beim SV Mauchenheim

In der vergangenen Woche, dem 12.11.2019, fand im Rahmen der Amateurfußballkampagne der insgesamt zwölfte Vereinsdialog des Jahres 2019 statt. Das geschäftsführende Präsidium des Südwestdeutschen Fußballverbandes war zu Gast in der Vereinsgaststätte des SV SW Mauchenheim. Inhalte des knapp 150-minütigen, informativen Austausches waren Themen rund um die Säulen „Spielbetrieb“, „Finanzen“, „Ehrenamt“ und „Kommunikation“.

 

Zu Beginn präsentierte Schatzmeister Wolfgang Ritzheim mit einer kleinen Präsentation den Verein SV SW Mauchenheim. Der SV besitzt bemerkenswerterweise mit rund 500 Mitgliedern eine sehr hohe und stabile Mitgliederzahl, im Verhältnis zur Größe des Dorfes mit nur knapp 1.000 Einwohnern und großer Konkurrenz durch umliegende Vereine. Besondere Arbeit wird zudem seit Jahren im Bereich der Integration geleistet.

 

Im Anschluss an die Einführungen seitens des Vereins, stellte SWFV-Präsident Dr. Hans Dieter Drewitz die Inhalte der Amateurfußballkampagne kurz vor. In seinen Ausführungen sprach er unter anderem über die „Piloten“ im Kinder- und Jugendspielbetrieb, der Online-Spielberechtigung, den Qualifizierungsmöglichkeiten im SWFV hinsichtlich Trainerlizenzen und DFB-Mobil sowie der Wichtigkeit des Livetickers als bedeutender Kommunikationsbaustein der Vereine über die Plattform Fußball.de.

 

Der SV Mauchenheim nimmt zurzeit mit insgesamt 6 Mannschaften aktiv im Herren- sowie Juniorenbereich teil: Ein Seniorenteam, zwei Herren-Teams, zwei E-Junioren sowie einer F-Junioren-Mannschaft. Gesprächsinhalte waren dahingehend die Umstrukturierungsgedanken im Kinderspielbetrieb sowie im A-Juniorenspielbetrieb. Vor allem das Pilotprojekt im ältesten Jugendbereich wird als guter möglicher Ansatz gesehen, um der Problematik in dieser Altersklasse entgegenzuwirken, da auch der Verein selbst seit der Saison 17/18 keine A-Jugend mehr stellen kann. Auch die Idee der zeitgemäßen Anpassungen im Kinderbereich wird als zielführend betrachtet. Idee seitens des Vereins ist dahingehend gewesen, den regelmäßigen und wöchentlichen Spielbetrieb bei den Kids eventuell anzupassen und gegebenenfalls ein bis zwei Mal im Monat an einem zentralen Ort spielen zu lassen. Dieser Gedanke deckt sich unter anderem auch mit der Idee der zentralen Spielfeste in den geplanten neuen Spielformen im U8- bis U11-Bereich.

 

Weitere Gesprächsinhalte im Themenblock des Spielbetriebes waren die Situation der zweiten Mannschaften sowie der Gedanke einer 4. Auswechslung im aktiven Bereich einzuführen, welcher vom Verein sehr begrüßt werden würde.  

SV Mauchenheim Vereinsdialog

Auch die Finanzen wurden besprochen

Daraufhin ging es um die finanzielle Situation und die Zuschussmöglichkeiten des Vereins. Im Allgemeinen zeigen sich die Finanzen in Mauchenheim sehr stabil, welche hauptsächlich durch fünf große Hauptveranstaltungen, Sponsoring und Mitgliedsbeiträge erwirtschaftet werden.

 

Zudem war Gesprächsinhalt die aktuelle Situation des Schiedsrichterbereiches. Der SWFV informierte über die Angebote der Neulingslehrgänge sowie die Schiedsrichter-Patensysteme und appellierte an den Verein, sich dahingehend weiterhin zu engagieren. Das Schiedsrichterwesen sollte im Allgemeinen, genau wie beispielsweise der Spielbetrieb, fester Bestandteil eines Vereinsleitbildes darstellen und gut gepflegt werden. Auch die aktuelle Situation der Vorkommnisse gegenüber Schiedsrichtern war Inhalt des Gespräches.

 

Neben den schon genannten Themen ging es ebenfalls um die Finanzierung und Strafordnung des SWFV, dem Ü-Spielbetrieb sowie weiteren möglichen Flexibilisierungsgedanken im Herren-Spielbetrieb.

 

Der SWFV bedankt sich beim SV SW Mauchenheim für den sehr konstruktiven und angenehmen Dialog und wünscht dem Verein für die Zukunft alles Gute. Der nächste und letzte Vereinsdialog im Jahr 2019 findet am 03.12.2019 bei der SpVgg Bad Bergzabern (Kreis Südpfalz) statt.

 

SV Mauchenheim

Vereinsdialog
Zwölfter Vereinsdialog 2019 beim SV SW Mauchenheim
In der vergangenen Woche, dem 12.11.2019, fand im Rahmen der Amateurfußballkampagne der insgesamt zwölfte Vereinsdialog des Jahres 2019 statt. Das geschäftsführende Präsidium des Südwestdeutschen Fußballverbandes war zu Gast in der Vereinsgaststätte des SV SW Mauchenheim. Inhalte des knapp 150-minütigen, informativen Austausches waren Themen rund ...
x

Zwölfter Vereinsdialog 2019 beim SV SW Mauchenheim

Vereinsdialog
Vereinsdialog beim SV Mauchenheim

In der vergangenen Woche, dem 12.11.2019, fand im Rahmen der Amateurfußballkampagne der insgesamt zwölfte Vereinsdialog des Jahres 2019 statt. Das geschäftsführende Präsidium des Südwestdeutschen Fußballverbandes war zu Gast in der Vereinsgaststätte des SV SW Mauchenheim. Inhalte des knapp 150-minütigen, informativen Austausches waren Themen rund um die Säulen „Spielbetrieb“, „Finanzen“, „Ehrenamt“ und „Kommunikation“.

 

Zu Beginn präsentierte Schatzmeister Wolfgang Ritzheim mit einer kleinen Präsentation den Verein SV SW Mauchenheim. Der SV besitzt bemerkenswerterweise mit rund 500 Mitgliedern eine sehr hohe und stabile Mitgliederzahl, im Verhältnis zur Größe des Dorfes mit nur knapp 1.000 Einwohnern und großer Konkurrenz durch umliegende Vereine. Besondere Arbeit wird zudem seit Jahren im Bereich der Integration geleistet.

 

Im Anschluss an die Einführungen seitens des Vereins, stellte SWFV-Präsident Dr. Hans Dieter Drewitz die Inhalte der Amateurfußballkampagne kurz vor. In seinen Ausführungen sprach er unter anderem über die „Piloten“ im Kinder- und Jugendspielbetrieb, der Online-Spielberechtigung, den Qualifizierungsmöglichkeiten im SWFV hinsichtlich Trainerlizenzen und DFB-Mobil sowie der Wichtigkeit des Livetickers als bedeutender Kommunikationsbaustein der Vereine über die Plattform Fußball.de.

 

Der SV Mauchenheim nimmt zurzeit mit insgesamt 6 Mannschaften aktiv im Herren- sowie Juniorenbereich teil: Ein Seniorenteam, zwei Herren-Teams, zwei E-Junioren sowie einer F-Junioren-Mannschaft. Gesprächsinhalte waren dahingehend die Umstrukturierungsgedanken im Kinderspielbetrieb sowie im A-Juniorenspielbetrieb. Vor allem das Pilotprojekt im ältesten Jugendbereich wird als guter möglicher Ansatz gesehen, um der Problematik in dieser Altersklasse entgegenzuwirken, da auch der Verein selbst seit der Saison 17/18 keine A-Jugend mehr stellen kann. Auch die Idee der zeitgemäßen Anpassungen im Kinderbereich wird als zielführend betrachtet. Idee seitens des Vereins ist dahingehend gewesen, den regelmäßigen und wöchentlichen Spielbetrieb bei den Kids eventuell anzupassen und gegebenenfalls ein bis zwei Mal im Monat an einem zentralen Ort spielen zu lassen. Dieser Gedanke deckt sich unter anderem auch mit der Idee der zentralen Spielfeste in den geplanten neuen Spielformen im U8- bis U11-Bereich.

 

Weitere Gesprächsinhalte im Themenblock des Spielbetriebes waren die Situation der zweiten Mannschaften sowie der Gedanke einer 4. Auswechslung im aktiven Bereich einzuführen, welcher vom Verein sehr begrüßt werden würde.  

SV Mauchenheim Vereinsdialog

Auch die Finanzen wurden besprochen

Daraufhin ging es um die finanzielle Situation und die Zuschussmöglichkeiten des Vereins. Im Allgemeinen zeigen sich die Finanzen in Mauchenheim sehr stabil, welche hauptsächlich durch fünf große Hauptveranstaltungen, Sponsoring und Mitgliedsbeiträge erwirtschaftet werden.

 

Zudem war Gesprächsinhalt die aktuelle Situation des Schiedsrichterbereiches. Der SWFV informierte über die Angebote der Neulingslehrgänge sowie die Schiedsrichter-Patensysteme und appellierte an den Verein, sich dahingehend weiterhin zu engagieren. Das Schiedsrichterwesen sollte im Allgemeinen, genau wie beispielsweise der Spielbetrieb, fester Bestandteil eines Vereinsleitbildes darstellen und gut gepflegt werden. Auch die aktuelle Situation der Vorkommnisse gegenüber Schiedsrichtern war Inhalt des Gespräches.

 

Neben den schon genannten Themen ging es ebenfalls um die Finanzierung und Strafordnung des SWFV, dem Ü-Spielbetrieb sowie weiteren möglichen Flexibilisierungsgedanken im Herren-Spielbetrieb.

 

Der SWFV bedankt sich beim SV SW Mauchenheim für den sehr konstruktiven und angenehmen Dialog und wünscht dem Verein für die Zukunft alles Gute. Der nächste und letzte Vereinsdialog im Jahr 2019 findet am 03.12.2019 bei der SpVgg Bad Bergzabern (Kreis Südpfalz) statt.

 

SV Mauchenheim

x

Vorstellung neue Kinderfußball-Spielformen im Kreis Alzey-Worms

Spielbetrieb
Kinderfußball

Der Südwestdeutsche Fußballverband stellt am Donnerstag, 26. September, um 18:00 Uhr beim SV Bechtolsheim für den Kreis Alzey-Worms die neuen vom DFB initiierten Spielformen für den Kinderfußball vor.

Mit den Erfahrungen dieser Pilotphase möchte der SWFV unter Einbindung seiner Vereine die Spielformen optimieren, um sie in der kommenden Saison als geregelten Spielbetrieb einzuführen. Die Pilotveranstaltung in Bechtolsheim startet mit einer 45minütigen Praxisdemonstration mit F-Junioren, der sich eine theoretische Nachbereitung anschließt. Referent ist SWFV-Lehrstabsmitglied Uwe Brinkmann. Diese Veranstaltung, die als Lizenzverlängerung für C-Lizenz-Trainer anerkannt wird, richtet sich primär an die Kindertrainer. Eltern und andere Interessierte sind natürlich auch willkommen. 

 

 

Weitere Informationen sowie die wichtigsten Fragen und Antworten zu den neuen Spielformen entnehmen Sie der Anlage.

Spielbetrieb
Vorstellung neue Kinderfußball-Spielformen im Kreis Alzey-Worms
Der Südwestdeutsche Fußballverband stellt am Donnerstag, 26. September, um 18:00 Uhr beim SV Bechtolsheim für den Kreis Alzey-Worms die neuen vom DFB initiierten Spielformen für den Kinderfußball vor. Mit den Erfahrungen dieser Pilotphase möchte der SWFV unter Einbindung seiner Vereine die Spielformen optimieren, um sie in der kommenden Saison als ...
x

Vorstellung neue Kinderfußball-Spielformen im Kreis Alzey-Worms

Spielbetrieb
Kinderfußball

Der Südwestdeutsche Fußballverband stellt am Donnerstag, 26. September, um 18:00 Uhr beim SV Bechtolsheim für den Kreis Alzey-Worms die neuen vom DFB initiierten Spielformen für den Kinderfußball vor.

Mit den Erfahrungen dieser Pilotphase möchte der SWFV unter Einbindung seiner Vereine die Spielformen optimieren, um sie in der kommenden Saison als geregelten Spielbetrieb einzuführen. Die Pilotveranstaltung in Bechtolsheim startet mit einer 45minütigen Praxisdemonstration mit F-Junioren, der sich eine theoretische Nachbereitung anschließt. Referent ist SWFV-Lehrstabsmitglied Uwe Brinkmann. Diese Veranstaltung, die als Lizenzverlängerung für C-Lizenz-Trainer anerkannt wird, richtet sich primär an die Kindertrainer. Eltern und andere Interessierte sind natürlich auch willkommen. 

 

 

Weitere Informationen sowie die wichtigsten Fragen und Antworten zu den neuen Spielformen entnehmen Sie der Anlage.

x

U18-Auswahl testet in Guntersblum gegen Hessen

Qualifizierung
SWFV Auswahl

Die U18-Auswahlmannschaft (Jahrgang 2002) des Südwestdeutschen Fußballverbandes hat ihre Generalprobe für das DFB-Sichtungsturnier (10. – 15.10.2019 in Duisburg) am 24. September um 18:30 Uhr beim SV Guntersblum.

Gegner ist die gleichaltrige Auswahl aus Hessen. Während beim Testspiel in dieser Woche gegen die U19 von Wormatia Worms (2:2) noch einige Spieler getestet wurden, möchte Verbandssportlehrer Heinz Jürgen Schlösser das Spiel gegen Hessen möglichst mit dem Kader bestreiten, der auch nach Duisburg fährt.

Dafür wurden folgende Spieler eingeladen:

 

Nr.NachnameVornameVerein
1PollokJakob1. FC Kaiserslautern
2DialloShakil1. FC Kaiserslautern
3SaftigSebastian1. FC Kaiserslautern
4DoganKenan1. FC Kaiserslautern
5TheobaldMoritz1. FC Kaiserslautern
6GibsNeal1. FC Kaiserslautern
7KajinicDominik1. FC Kaiserslautern
8MohnTristan1. FSV Mainz 05
9PetrovNikita1. FSV Mainz 05
10SonzusBatikan1. FSV Mainz 05
11HaufglöcknerRocco1. FSV Mainz 05
12LauxLucas1. FSV Mainz 05
13FichtnerMarc1. FSV Mainz 05
14HartmannHans-Juraj1. FSV Mainz 05
15HatoupisIoannis Ilias1. FSV Mainz 05
16GeißertJustinFK Pirmasens
17IlicLazarVfR Wormatia Worms
18RadmacherNiklasVfR Wormatia Worms
AbrufWohlgemuthElija1. FC Kaiserslautern
AbrufKarakusIbrahim1. FC Kaiserslautern
AbrufChahloulAymen1. FC Kaiserslautern
AbrufVagaBela1. FC Kaiserslautern
AbrufGrenzRomaric1. FC Kaiserslautern
AbrufMörschelFinn1. FSV Mainz 05
AbrufIncatasciatoGiovanni1. FSV Mainz 05
AbrufBurkertEliasFC Speyer 09 e.V.
AbrufAllbrechtYannisFC Speyer 09 e.V.
AbrufEhrhartMarcFK Pirmasens
AbrufKömesögütlüUfukSV Gonsenheim
AbrufBrachNiklasTSV Schott Mainz
AbrufDahlemMartinTSV Schott Mainz
AbrufGagliardiDomenicoVfR Wormatia Worms
AbrufHaberVincentVfR Wormatia Worms
AbrufSchäferJonas GerhardVfR Wormatia Worms

 

Qualifizierung
U18-Auswahl testet in Guntersblum gegen Hessen
Die U18-Auswahlmannschaft (Jahrgang 2002) des Südwestdeutschen Fußballverbandes hat ihre Generalprobe für das DFB-Sichtungsturnier (10. – 15.10.2019 in Duisburg) am 24. September um 18:30 Uhr beim SV Guntersblum. Gegner ist die gleichaltrige Auswahl aus Hessen. Während beim Testspiel in dieser Woche gegen die U19 von Wormatia Worms (2:2) noch ...
x

U18-Auswahl testet in Guntersblum gegen Hessen

Qualifizierung
SWFV Auswahl

Die U18-Auswahlmannschaft (Jahrgang 2002) des Südwestdeutschen Fußballverbandes hat ihre Generalprobe für das DFB-Sichtungsturnier (10. – 15.10.2019 in Duisburg) am 24. September um 18:30 Uhr beim SV Guntersblum.

Gegner ist die gleichaltrige Auswahl aus Hessen. Während beim Testspiel in dieser Woche gegen die U19 von Wormatia Worms (2:2) noch einige Spieler getestet wurden, möchte Verbandssportlehrer Heinz Jürgen Schlösser das Spiel gegen Hessen möglichst mit dem Kader bestreiten, der auch nach Duisburg fährt.

Dafür wurden folgende Spieler eingeladen:

 

Nr.NachnameVornameVerein
1PollokJakob1. FC Kaiserslautern
2DialloShakil1. FC Kaiserslautern
3SaftigSebastian1. FC Kaiserslautern
4DoganKenan1. FC Kaiserslautern
5TheobaldMoritz1. FC Kaiserslautern
6GibsNeal1. FC Kaiserslautern
7KajinicDominik1. FC Kaiserslautern
8MohnTristan1. FSV Mainz 05
9PetrovNikita1. FSV Mainz 05
10SonzusBatikan1. FSV Mainz 05
11HaufglöcknerRocco1. FSV Mainz 05
12LauxLucas1. FSV Mainz 05
13FichtnerMarc1. FSV Mainz 05
14HartmannHans-Juraj1. FSV Mainz 05
15HatoupisIoannis Ilias1. FSV Mainz 05
16GeißertJustinFK Pirmasens
17IlicLazarVfR Wormatia Worms
18RadmacherNiklasVfR Wormatia Worms
AbrufWohlgemuthElija1. FC Kaiserslautern
AbrufKarakusIbrahim1. FC Kaiserslautern
AbrufChahloulAymen1. FC Kaiserslautern
AbrufVagaBela1. FC Kaiserslautern
AbrufGrenzRomaric1. FC Kaiserslautern
AbrufMörschelFinn1. FSV Mainz 05
AbrufIncatasciatoGiovanni1. FSV Mainz 05
AbrufBurkertEliasFC Speyer 09 e.V.
AbrufAllbrechtYannisFC Speyer 09 e.V.
AbrufEhrhartMarcFK Pirmasens
AbrufKömesögütlüUfukSV Gonsenheim
AbrufBrachNiklasTSV Schott Mainz
AbrufDahlemMartinTSV Schott Mainz
AbrufGagliardiDomenicoVfR Wormatia Worms
AbrufHaberVincentVfR Wormatia Worms
AbrufSchäferJonas GerhardVfR Wormatia Worms

 

Sponsoren