News

x

Offener Brief des Kreisschiedsrichterausschuss

31.07.2020Schiedsrichter

Liebe Fußballfreunde,
wir möchten in Zukunft regelmäßig den Kontakt zu unseren Vereinen suchen, denn viele neue Herausforderungen und Verbandsvorgaben betreffen die Vereine, wie auch die Schiedsrichter gleichermaßen. Zum Beispiel die Umsetzung „der Maßnahmen zur Gewaltprävention“ oder die Problematik „Bearbeitung des Spielberichts-Online innerhalb einer Stunde“.
Wir haben aber auch in unserem Fußball-Kreis gemeinsame Themen:

  1. Wie gehen wir mit den drastisch sinkenden Schiedsrichterzahlen um?
  2.  Welche Spiele können/müssen wir zukünftig mit amtlichen Schiris besetzen?
  3. Wie können wir gegenseitiges Verständnis fördern?
  4. Wie bekommen wir die Aggressivität auf den Sportplätzen, besonders im Juniorenbereich gegen unsere SR-Anfänger, besser geregelt?
  5. Es gibt auch „schwarze Schafe“ unter den Schiris. Wie können wir unsportliches/unangemessenes Verhalten dieser Leute in den Griff bekommen?

Ihr seht, es gibt sicherlich genügend Gesprächsbedarf.
Wir haben im KSA beschlossen, dass wir alle interessierten Vereinsvertreter (Funktionäre, Trainer, Spieler) zu unseren SR-Weiterbildungen einladen.
Unsere Lehrabende der Saison 20/21 finden am 17.08., 07.09., 05.10., 02.11., 22.02., 01.03., 12.04., 03.05. und 07.06. jeweils von 19.00 bis 20:30 Uhr  im Bürgersaal, Albert-Schweitzer-Str.1, in 55234 Eppelsheim statt. 
Gleichzeitig wiederholen wir unser Angebot, dass gerne auch geeignete Schiris bei Bedarf die Vereine besuchen, um zum Beispiel den Mannschaften Regeländerungen vorzustellen.
Wir denken, dass es an der Zeit ist noch mehr miteinander, statt übereinander zu reden, um die Zusammenarbeit im Sinne des Fußballs zu verbessern.
Wir freuen uns auf zahlreiche Anmeldungen und Rückmeldungen über das SWFV-Postfach!
Herzliche Grüße
Kalli Appelmann                                                          
Kreisschiedsrichterausschuss        

31. Juli 2020
Schiedsrichter
x

Offener Brief des Kreisschiedsrichterausschuss

31.07.2020Schiedsrichter

Liebe Fußballfreunde,
wir möchten in Zukunft regelmäßig den Kontakt zu unseren Vereinen suchen, denn viele neue Herausforderungen und Verbandsvorgaben betreffen die Vereine, wie auch die Schiedsrichter gleichermaßen. Zum Beispiel die Umsetzung „der Maßnahmen zur Gewaltprävention“ oder die Problematik „Bearbeitung des Spielberichts-Online innerhalb einer Stunde“.
Wir haben aber auch in unserem Fußball-Kreis gemeinsame Themen:

  1. Wie gehen wir mit den drastisch sinkenden Schiedsrichterzahlen um?
  2.  Welche Spiele können/müssen wir zukünftig mit amtlichen Schiris besetzen?
  3. Wie können wir gegenseitiges Verständnis fördern?
  4. Wie bekommen wir die Aggressivität auf den Sportplätzen, besonders im Juniorenbereich gegen unsere SR-Anfänger, besser geregelt?
  5. Es gibt auch „schwarze Schafe“ unter den Schiris. Wie können wir unsportliches/unangemessenes Verhalten dieser Leute in den Griff bekommen?

Ihr seht, es gibt sicherlich genügend Gesprächsbedarf.
Wir haben im KSA beschlossen, dass wir alle interessierten Vereinsvertreter (Funktionäre, Trainer, Spieler) zu unseren SR-Weiterbildungen einladen.
Unsere Lehrabende der Saison 20/21 finden am 17.08., 07.09., 05.10., 02.11., 22.02., 01.03., 12.04., 03.05. und 07.06. jeweils von 19.00 bis 20:30 Uhr  im Bürgersaal, Albert-Schweitzer-Str.1, in 55234 Eppelsheim statt. 
Gleichzeitig wiederholen wir unser Angebot, dass gerne auch geeignete Schiris bei Bedarf die Vereine besuchen, um zum Beispiel den Mannschaften Regeländerungen vorzustellen.
Wir denken, dass es an der Zeit ist noch mehr miteinander, statt übereinander zu reden, um die Zusammenarbeit im Sinne des Fußballs zu verbessern.
Wir freuen uns auf zahlreiche Anmeldungen und Rückmeldungen über das SWFV-Postfach!
Herzliche Grüße
Kalli Appelmann                                                          
Kreisschiedsrichterausschuss        

Liebe Fußballfreunde, wir möchten in Zukunft regelmäßig den Kontakt zu unseren Vereinen suchen, denn viele neue Herausforderungen und…
x

Offener Brief des Kreisschiedsrichterausschuss

31. Juli 2020Schiedsrichter

Liebe Fußballfreunde,
wir möchten in Zukunft regelmäßig den Kontakt zu unseren Vereinen suchen, denn viele neue Herausforderungen und Verbandsvorgaben betreffen die Vereine, wie auch die Schiedsrichter gleichermaßen. Zum Beispiel die Umsetzung „der Maßnahmen zur Gewaltprävention“ oder die Problematik „Bearbeitung des Spielberichts-Online innerhalb einer Stunde“.
Wir haben aber auch in unserem Fußball-Kreis gemeinsame Themen:

  1. Wie gehen wir mit den drastisch sinkenden Schiedsrichterzahlen um?
  2.  Welche Spiele können/müssen wir zukünftig mit amtlichen Schiris besetzen?
  3. Wie können wir gegenseitiges Verständnis fördern?
  4. Wie bekommen wir die Aggressivität auf den Sportplätzen, besonders im Juniorenbereich gegen unsere SR-Anfänger, besser geregelt?
  5. Es gibt auch „schwarze Schafe“ unter den Schiris. Wie können wir unsportliches/unangemessenes Verhalten dieser Leute in den Griff bekommen?

Ihr seht, es gibt sicherlich genügend Gesprächsbedarf.
Wir haben im KSA beschlossen, dass wir alle interessierten Vereinsvertreter (Funktionäre, Trainer, Spieler) zu unseren SR-Weiterbildungen einladen.
Unsere Lehrabende der Saison 20/21 finden am 17.08., 07.09., 05.10., 02.11., 22.02., 01.03., 12.04., 03.05. und 07.06. jeweils von 19.00 bis 20:30 Uhr  im Bürgersaal, Albert-Schweitzer-Str.1, in 55234 Eppelsheim statt. 
Gleichzeitig wiederholen wir unser Angebot, dass gerne auch geeignete Schiris bei Bedarf die Vereine besuchen, um zum Beispiel den Mannschaften Regeländerungen vorzustellen.
Wir denken, dass es an der Zeit ist noch mehr miteinander, statt übereinander zu reden, um die Zusammenarbeit im Sinne des Fußballs zu verbessern.
Wir freuen uns auf zahlreiche Anmeldungen und Rückmeldungen über das SWFV-Postfach!
Herzliche Grüße
Kalli Appelmann                                                          
Kreisschiedsrichterausschuss        

x

Kein Hallenturnier der Kreisschiedsrichtervereinigung im Winter 2020/2021

31.07.2020Schiedsrichter

Der Kreisschiedsrichterausschuss hat in seiner Juni-Sitzung beschlossen, das traditionelle Hallenfußball-Turnier der KSV Alzey-Worms in der Saison 20/21 ausfallen zu lassen.
Die Entscheidung ist den Verantwortlichen nicht leicht gefallen, aber es gibt durch die Corona-Pandemie zu viele Unsicherheiten und Unwegsamkeiten dieses Großereignis
zu planen und durchzuführen.
Der Kreisschiedsrichterausschuss hofft auf eine Fortsetzung der beliebten Turnierserie dann in der Winterpause der Saison 21/22.

31. Juli 2020
Schiedsrichter
x

Kein Hallenturnier der Kreisschiedsrichtervereinigung im Winter 2020/2021

31.07.2020Schiedsrichter

Der Kreisschiedsrichterausschuss hat in seiner Juni-Sitzung beschlossen, das traditionelle Hallenfußball-Turnier der KSV Alzey-Worms in der Saison 20/21 ausfallen zu lassen.
Die Entscheidung ist den Verantwortlichen nicht leicht gefallen, aber es gibt durch die Corona-Pandemie zu viele Unsicherheiten und Unwegsamkeiten dieses Großereignis
zu planen und durchzuführen.
Der Kreisschiedsrichterausschuss hofft auf eine Fortsetzung der beliebten Turnierserie dann in der Winterpause der Saison 21/22.

Der Kreisschiedsrichterausschuss hat in seiner Juni-Sitzung beschlossen, das traditionelle Hallenfußball-Turnier der KSV Alzey-Worms in der Saison 20…
x

Kein Hallenturnier der Kreisschiedsrichtervereinigung im Winter 2020/2021

31. Juli 2020Schiedsrichter

Der Kreisschiedsrichterausschuss hat in seiner Juni-Sitzung beschlossen, das traditionelle Hallenfußball-Turnier der KSV Alzey-Worms in der Saison 20/21 ausfallen zu lassen.
Die Entscheidung ist den Verantwortlichen nicht leicht gefallen, aber es gibt durch die Corona-Pandemie zu viele Unsicherheiten und Unwegsamkeiten dieses Großereignis
zu planen und durchzuführen.
Der Kreisschiedsrichterausschuss hofft auf eine Fortsetzung der beliebten Turnierserie dann in der Winterpause der Saison 21/22.

x

Klassen für die Saison 2020/2021 endgültig eingeteilt

22.07.2020Spielbetrieb

Nach Beendigung der Meldefrist für die neue Saison 2020/2021 hat der Kreisausschuss Alzey-Worms die Planung und Einteilung der Staffeln vorgenommen.
Durch die besonderen Regelungen aus der vergangenen Saison, bedingt durch die Beendigung der Saison und der daraus resultierenden Aufstiegsregelung, ergeben sich für die kommende Runde größere Staffeln. Da zum heutigen Zeitpunkt auch noch nicht absehbar ist, wann wir wieder einen "normalen" Wettbewerb spielen dürfen, ist eine konkrete Saisonplanung sehr schwierig. Aus diesem Grunde wurde im Verbandsspielausschuss beschlossen, in der kommenden Saison die größeren Staffeln zu teilen, um den Spiel- und Terminplan zu entzerren.
Für die A-Klasse Alzey-Worms sind für die kommende Saison 20 Mannschaften gemeldet. Diese werden regional in zwei Gruppen mit je 10 Mannschaften geteilt.
Für die B-Klasse liegen für die nächste Saison 26 Meldungen vor. Hier wurde die Idee mit 2 Staffeln zu je 13 Mannschaften abgelehnt, daher soll nun ausnahmsweise in 3 Staffeln gespielt werden.
In der C-Klasse sind nach einer Abmeldung 38 Mannschaftsmeldungen eingegangen. Hier werden in der kommenden Saison ausnahmsweise 4 Staffeln (2 Staffeln mit 10 Mannschaften und 2 Staffeln mit 9 Mannschaften) gebildet.
Die nun endgültigen Klasseneinteilungen im Einzelnen können Sie den nachstehenden PDF-Dateien entnehmen.
Nachstehend die Termine für die Rundenbesprechungen:

  • Dienstag, 11.08.2020, 19.00 Uhr, Besprechung A-Klasse Alzey-Worms und C-Klasse St. 3 und 4
  • Mittwoch, 12.08.2020, 19.00 Uhr, Besprechung B-Klasse Alzey-Worms Nord und C-Klasse St. 2
  • Donnerstag, 13.08.2020, 19.00 Uhr, Besprechung B-Klasse Alzey-Worms Süd, B-Klasse Alzey-Worms Mitte und C-Klasse St. 1
22. Juli 2020
Spielbetrieb
x

Klassen für die Saison 2020/2021 endgültig eingeteilt

22.07.2020Spielbetrieb

Nach Beendigung der Meldefrist für die neue Saison 2020/2021 hat der Kreisausschuss Alzey-Worms die Planung und Einteilung der Staffeln vorgenommen.
Durch die besonderen Regelungen aus der vergangenen Saison, bedingt durch die Beendigung der Saison und der daraus resultierenden Aufstiegsregelung, ergeben sich für die kommende Runde größere Staffeln. Da zum heutigen Zeitpunkt auch noch nicht absehbar ist, wann wir wieder einen "normalen" Wettbewerb spielen dürfen, ist eine konkrete Saisonplanung sehr schwierig. Aus diesem Grunde wurde im Verbandsspielausschuss beschlossen, in der kommenden Saison die größeren Staffeln zu teilen, um den Spiel- und Terminplan zu entzerren.
Für die A-Klasse Alzey-Worms sind für die kommende Saison 20 Mannschaften gemeldet. Diese werden regional in zwei Gruppen mit je 10 Mannschaften geteilt.
Für die B-Klasse liegen für die nächste Saison 26 Meldungen vor. Hier wurde die Idee mit 2 Staffeln zu je 13 Mannschaften abgelehnt, daher soll nun ausnahmsweise in 3 Staffeln gespielt werden.
In der C-Klasse sind nach einer Abmeldung 38 Mannschaftsmeldungen eingegangen. Hier werden in der kommenden Saison ausnahmsweise 4 Staffeln (2 Staffeln mit 10 Mannschaften und 2 Staffeln mit 9 Mannschaften) gebildet.
Die nun endgültigen Klasseneinteilungen im Einzelnen können Sie den nachstehenden PDF-Dateien entnehmen.
Nachstehend die Termine für die Rundenbesprechungen:

  • Dienstag, 11.08.2020, 19.00 Uhr, Besprechung A-Klasse Alzey-Worms und C-Klasse St. 3 und 4
  • Mittwoch, 12.08.2020, 19.00 Uhr, Besprechung B-Klasse Alzey-Worms Nord und C-Klasse St. 2
  • Donnerstag, 13.08.2020, 19.00 Uhr, Besprechung B-Klasse Alzey-Worms Süd, B-Klasse Alzey-Worms Mitte und C-Klasse St. 1
Nach Beendigung der Meldefrist für die neue Saison 2020/2021 hat der Kreisausschuss Alzey-Worms die Planung und Einteilung der Staffeln vorgenommen.…
x

Klassen für die Saison 2020/2021 endgültig eingeteilt

22. Juli 2020Spielbetrieb

Nach Beendigung der Meldefrist für die neue Saison 2020/2021 hat der Kreisausschuss Alzey-Worms die Planung und Einteilung der Staffeln vorgenommen.
Durch die besonderen Regelungen aus der vergangenen Saison, bedingt durch die Beendigung der Saison und der daraus resultierenden Aufstiegsregelung, ergeben sich für die kommende Runde größere Staffeln. Da zum heutigen Zeitpunkt auch noch nicht absehbar ist, wann wir wieder einen "normalen" Wettbewerb spielen dürfen, ist eine konkrete Saisonplanung sehr schwierig. Aus diesem Grunde wurde im Verbandsspielausschuss beschlossen, in der kommenden Saison die größeren Staffeln zu teilen, um den Spiel- und Terminplan zu entzerren.
Für die A-Klasse Alzey-Worms sind für die kommende Saison 20 Mannschaften gemeldet. Diese werden regional in zwei Gruppen mit je 10 Mannschaften geteilt.
Für die B-Klasse liegen für die nächste Saison 26 Meldungen vor. Hier wurde die Idee mit 2 Staffeln zu je 13 Mannschaften abgelehnt, daher soll nun ausnahmsweise in 3 Staffeln gespielt werden.
In der C-Klasse sind nach einer Abmeldung 38 Mannschaftsmeldungen eingegangen. Hier werden in der kommenden Saison ausnahmsweise 4 Staffeln (2 Staffeln mit 10 Mannschaften und 2 Staffeln mit 9 Mannschaften) gebildet.
Die nun endgültigen Klasseneinteilungen im Einzelnen können Sie den nachstehenden PDF-Dateien entnehmen.
Nachstehend die Termine für die Rundenbesprechungen:

  • Dienstag, 11.08.2020, 19.00 Uhr, Besprechung A-Klasse Alzey-Worms und C-Klasse St. 3 und 4
  • Mittwoch, 12.08.2020, 19.00 Uhr, Besprechung B-Klasse Alzey-Worms Nord und C-Klasse St. 2
  • Donnerstag, 13.08.2020, 19.00 Uhr, Besprechung B-Klasse Alzey-Worms Süd, B-Klasse Alzey-Worms Mitte und C-Klasse St. 1

SWFV Meldungen

x

TuS Wörrstadt Frauen Futsal-Meister des SWFV

Spielbetrieb
TuS Wörrstadt Frauen Futsal-Meister

Die Frauen des TuS Wörrstadt sind Futsal-Meister des Südwestdeutschen Fußballverbandes. Im Finale in Kirn besiegten sie den SC Kirn-Sulzbach mit 2:0.

 

Dritter wurde der 1. FFC Ludwigshafen durch ein 3:0 im „kleinen Finale“ gegen den SV Bretzenheim. Beste Spielerin des Turniers wurde Laura Braun (SC Siegelbach), als beste Torfrau des Turniers wurde Denise Bauer (TuS Wörrstadt) ausgezeichnet.

 

Der ausrichtende Verein SC Kirn-Sulzbach hatte das Turnier hervorragend organisiert.

 

Frauen-Futsalmeisterschaft
Frauen Futsalmeisterschaft
Denise Bauer (rechts) mit Dany Spindler (Kreis Bad Kreuznach) und Mario Bronner (Kreis Birkenfeld)Kaura Braun mit Dany Spindler (Kreis Bad Kreuznach) und Mario Bronner (Kreis Birkenfeld)

 

Schiedsrichter

 Das Schiedsrichterteam musste lediglich 3 gelbe Karten beim Turnier "verteilen".

 

Alle Ergebnisse finden Sie hier:

http://www.fussball.de/spieltagsuebersicht/hallenturnier-suedwest-frauen-hallen-landesturnier-frauen-saison1920-suedwest/-/staffel/028CTH5AJC000000VS5489B2VUKVPRL4-C#!/

 

Spielbetrieb
TuS Wörrstadt Frauen Futsal-Meister des SWFV
Die Frauen des TuS Wörrstadt sind Futsal-Meister des Südwestdeutschen Fußballverbandes. Im Finale in Kirn besiegten sie den SC Kirn-Sulzbach mit 2:0.   Dritter wurde der 1. FFC Ludwigshafen durch ein 3:0 im „kleinen Finale“ gegen den SV Bretzenheim. Beste Spielerin des Turniers wurde Laura Braun (SC Siegelbach), als beste Torfrau des Turniers wurde ...
x

TuS Wörrstadt Frauen Futsal-Meister des SWFV

Spielbetrieb
TuS Wörrstadt Frauen Futsal-Meister

Die Frauen des TuS Wörrstadt sind Futsal-Meister des Südwestdeutschen Fußballverbandes. Im Finale in Kirn besiegten sie den SC Kirn-Sulzbach mit 2:0.

 

Dritter wurde der 1. FFC Ludwigshafen durch ein 3:0 im „kleinen Finale“ gegen den SV Bretzenheim. Beste Spielerin des Turniers wurde Laura Braun (SC Siegelbach), als beste Torfrau des Turniers wurde Denise Bauer (TuS Wörrstadt) ausgezeichnet.

 

Der ausrichtende Verein SC Kirn-Sulzbach hatte das Turnier hervorragend organisiert.

 

Frauen-Futsalmeisterschaft
Frauen Futsalmeisterschaft
Denise Bauer (rechts) mit Dany Spindler (Kreis Bad Kreuznach) und Mario Bronner (Kreis Birkenfeld)Kaura Braun mit Dany Spindler (Kreis Bad Kreuznach) und Mario Bronner (Kreis Birkenfeld)

 

Schiedsrichter

 Das Schiedsrichterteam musste lediglich 3 gelbe Karten beim Turnier "verteilen".

 

Alle Ergebnisse finden Sie hier:

http://www.fussball.de/spieltagsuebersicht/hallenturnier-suedwest-frauen-hallen-landesturnier-frauen-saison1920-suedwest/-/staffel/028CTH5AJC000000VS5489B2VUKVPRL4-C#!/

 

x

Zwölfter Vereinsdialog 2019 beim SV SW Mauchenheim

Vereinsdialog
Vereinsdialog beim SV Mauchenheim

In der vergangenen Woche, dem 12.11.2019, fand im Rahmen der Amateurfußballkampagne der insgesamt zwölfte Vereinsdialog des Jahres 2019 statt. Das geschäftsführende Präsidium des Südwestdeutschen Fußballverbandes war zu Gast in der Vereinsgaststätte des SV SW Mauchenheim. Inhalte des knapp 150-minütigen, informativen Austausches waren Themen rund um die Säulen „Spielbetrieb“, „Finanzen“, „Ehrenamt“ und „Kommunikation“.

 

Zu Beginn präsentierte Schatzmeister Wolfgang Ritzheim mit einer kleinen Präsentation den Verein SV SW Mauchenheim. Der SV besitzt bemerkenswerterweise mit rund 500 Mitgliedern eine sehr hohe und stabile Mitgliederzahl, im Verhältnis zur Größe des Dorfes mit nur knapp 1.000 Einwohnern und großer Konkurrenz durch umliegende Vereine. Besondere Arbeit wird zudem seit Jahren im Bereich der Integration geleistet.

 

Im Anschluss an die Einführungen seitens des Vereins, stellte SWFV-Präsident Dr. Hans Dieter Drewitz die Inhalte der Amateurfußballkampagne kurz vor. In seinen Ausführungen sprach er unter anderem über die „Piloten“ im Kinder- und Jugendspielbetrieb, der Online-Spielberechtigung, den Qualifizierungsmöglichkeiten im SWFV hinsichtlich Trainerlizenzen und DFB-Mobil sowie der Wichtigkeit des Livetickers als bedeutender Kommunikationsbaustein der Vereine über die Plattform Fußball.de.

 

Der SV Mauchenheim nimmt zurzeit mit insgesamt 6 Mannschaften aktiv im Herren- sowie Juniorenbereich teil: Ein Seniorenteam, zwei Herren-Teams, zwei E-Junioren sowie einer F-Junioren-Mannschaft. Gesprächsinhalte waren dahingehend die Umstrukturierungsgedanken im Kinderspielbetrieb sowie im A-Juniorenspielbetrieb. Vor allem das Pilotprojekt im ältesten Jugendbereich wird als guter möglicher Ansatz gesehen, um der Problematik in dieser Altersklasse entgegenzuwirken, da auch der Verein selbst seit der Saison 17/18 keine A-Jugend mehr stellen kann. Auch die Idee der zeitgemäßen Anpassungen im Kinderbereich wird als zielführend betrachtet. Idee seitens des Vereins ist dahingehend gewesen, den regelmäßigen und wöchentlichen Spielbetrieb bei den Kids eventuell anzupassen und gegebenenfalls ein bis zwei Mal im Monat an einem zentralen Ort spielen zu lassen. Dieser Gedanke deckt sich unter anderem auch mit der Idee der zentralen Spielfeste in den geplanten neuen Spielformen im U8- bis U11-Bereich.

 

Weitere Gesprächsinhalte im Themenblock des Spielbetriebes waren die Situation der zweiten Mannschaften sowie der Gedanke einer 4. Auswechslung im aktiven Bereich einzuführen, welcher vom Verein sehr begrüßt werden würde.  

SV Mauchenheim Vereinsdialog

Auch die Finanzen wurden besprochen

Daraufhin ging es um die finanzielle Situation und die Zuschussmöglichkeiten des Vereins. Im Allgemeinen zeigen sich die Finanzen in Mauchenheim sehr stabil, welche hauptsächlich durch fünf große Hauptveranstaltungen, Sponsoring und Mitgliedsbeiträge erwirtschaftet werden.

 

Zudem war Gesprächsinhalt die aktuelle Situation des Schiedsrichterbereiches. Der SWFV informierte über die Angebote der Neulingslehrgänge sowie die Schiedsrichter-Patensysteme und appellierte an den Verein, sich dahingehend weiterhin zu engagieren. Das Schiedsrichterwesen sollte im Allgemeinen, genau wie beispielsweise der Spielbetrieb, fester Bestandteil eines Vereinsleitbildes darstellen und gut gepflegt werden. Auch die aktuelle Situation der Vorkommnisse gegenüber Schiedsrichtern war Inhalt des Gespräches.

 

Neben den schon genannten Themen ging es ebenfalls um die Finanzierung und Strafordnung des SWFV, dem Ü-Spielbetrieb sowie weiteren möglichen Flexibilisierungsgedanken im Herren-Spielbetrieb.

 

Der SWFV bedankt sich beim SV SW Mauchenheim für den sehr konstruktiven und angenehmen Dialog und wünscht dem Verein für die Zukunft alles Gute. Der nächste und letzte Vereinsdialog im Jahr 2019 findet am 03.12.2019 bei der SpVgg Bad Bergzabern (Kreis Südpfalz) statt.

 

SV Mauchenheim

Vereinsdialog
Zwölfter Vereinsdialog 2019 beim SV SW Mauchenheim
In der vergangenen Woche, dem 12.11.2019, fand im Rahmen der Amateurfußballkampagne der insgesamt zwölfte Vereinsdialog des Jahres 2019 statt. Das geschäftsführende Präsidium des Südwestdeutschen Fußballverbandes war zu Gast in der Vereinsgaststätte des SV SW Mauchenheim. Inhalte des knapp 150-minütigen, informativen Austausches waren Themen rund ...
x

Zwölfter Vereinsdialog 2019 beim SV SW Mauchenheim

Vereinsdialog
Vereinsdialog beim SV Mauchenheim

In der vergangenen Woche, dem 12.11.2019, fand im Rahmen der Amateurfußballkampagne der insgesamt zwölfte Vereinsdialog des Jahres 2019 statt. Das geschäftsführende Präsidium des Südwestdeutschen Fußballverbandes war zu Gast in der Vereinsgaststätte des SV SW Mauchenheim. Inhalte des knapp 150-minütigen, informativen Austausches waren Themen rund um die Säulen „Spielbetrieb“, „Finanzen“, „Ehrenamt“ und „Kommunikation“.

 

Zu Beginn präsentierte Schatzmeister Wolfgang Ritzheim mit einer kleinen Präsentation den Verein SV SW Mauchenheim. Der SV besitzt bemerkenswerterweise mit rund 500 Mitgliedern eine sehr hohe und stabile Mitgliederzahl, im Verhältnis zur Größe des Dorfes mit nur knapp 1.000 Einwohnern und großer Konkurrenz durch umliegende Vereine. Besondere Arbeit wird zudem seit Jahren im Bereich der Integration geleistet.

 

Im Anschluss an die Einführungen seitens des Vereins, stellte SWFV-Präsident Dr. Hans Dieter Drewitz die Inhalte der Amateurfußballkampagne kurz vor. In seinen Ausführungen sprach er unter anderem über die „Piloten“ im Kinder- und Jugendspielbetrieb, der Online-Spielberechtigung, den Qualifizierungsmöglichkeiten im SWFV hinsichtlich Trainerlizenzen und DFB-Mobil sowie der Wichtigkeit des Livetickers als bedeutender Kommunikationsbaustein der Vereine über die Plattform Fußball.de.

 

Der SV Mauchenheim nimmt zurzeit mit insgesamt 6 Mannschaften aktiv im Herren- sowie Juniorenbereich teil: Ein Seniorenteam, zwei Herren-Teams, zwei E-Junioren sowie einer F-Junioren-Mannschaft. Gesprächsinhalte waren dahingehend die Umstrukturierungsgedanken im Kinderspielbetrieb sowie im A-Juniorenspielbetrieb. Vor allem das Pilotprojekt im ältesten Jugendbereich wird als guter möglicher Ansatz gesehen, um der Problematik in dieser Altersklasse entgegenzuwirken, da auch der Verein selbst seit der Saison 17/18 keine A-Jugend mehr stellen kann. Auch die Idee der zeitgemäßen Anpassungen im Kinderbereich wird als zielführend betrachtet. Idee seitens des Vereins ist dahingehend gewesen, den regelmäßigen und wöchentlichen Spielbetrieb bei den Kids eventuell anzupassen und gegebenenfalls ein bis zwei Mal im Monat an einem zentralen Ort spielen zu lassen. Dieser Gedanke deckt sich unter anderem auch mit der Idee der zentralen Spielfeste in den geplanten neuen Spielformen im U8- bis U11-Bereich.

 

Weitere Gesprächsinhalte im Themenblock des Spielbetriebes waren die Situation der zweiten Mannschaften sowie der Gedanke einer 4. Auswechslung im aktiven Bereich einzuführen, welcher vom Verein sehr begrüßt werden würde.  

SV Mauchenheim Vereinsdialog

Auch die Finanzen wurden besprochen

Daraufhin ging es um die finanzielle Situation und die Zuschussmöglichkeiten des Vereins. Im Allgemeinen zeigen sich die Finanzen in Mauchenheim sehr stabil, welche hauptsächlich durch fünf große Hauptveranstaltungen, Sponsoring und Mitgliedsbeiträge erwirtschaftet werden.

 

Zudem war Gesprächsinhalt die aktuelle Situation des Schiedsrichterbereiches. Der SWFV informierte über die Angebote der Neulingslehrgänge sowie die Schiedsrichter-Patensysteme und appellierte an den Verein, sich dahingehend weiterhin zu engagieren. Das Schiedsrichterwesen sollte im Allgemeinen, genau wie beispielsweise der Spielbetrieb, fester Bestandteil eines Vereinsleitbildes darstellen und gut gepflegt werden. Auch die aktuelle Situation der Vorkommnisse gegenüber Schiedsrichtern war Inhalt des Gespräches.

 

Neben den schon genannten Themen ging es ebenfalls um die Finanzierung und Strafordnung des SWFV, dem Ü-Spielbetrieb sowie weiteren möglichen Flexibilisierungsgedanken im Herren-Spielbetrieb.

 

Der SWFV bedankt sich beim SV SW Mauchenheim für den sehr konstruktiven und angenehmen Dialog und wünscht dem Verein für die Zukunft alles Gute. Der nächste und letzte Vereinsdialog im Jahr 2019 findet am 03.12.2019 bei der SpVgg Bad Bergzabern (Kreis Südpfalz) statt.

 

SV Mauchenheim

x

Vorstellung neue Kinderfußball-Spielformen im Kreis Alzey-Worms

Spielbetrieb
Kinderfußball

Der Südwestdeutsche Fußballverband stellt am Donnerstag, 26. September, um 18:00 Uhr beim SV Bechtolsheim für den Kreis Alzey-Worms die neuen vom DFB initiierten Spielformen für den Kinderfußball vor.

Mit den Erfahrungen dieser Pilotphase möchte der SWFV unter Einbindung seiner Vereine die Spielformen optimieren, um sie in der kommenden Saison als geregelten Spielbetrieb einzuführen. Die Pilotveranstaltung in Bechtolsheim startet mit einer 45minütigen Praxisdemonstration mit F-Junioren, der sich eine theoretische Nachbereitung anschließt. Referent ist SWFV-Lehrstabsmitglied Uwe Brinkmann. Diese Veranstaltung, die als Lizenzverlängerung für C-Lizenz-Trainer anerkannt wird, richtet sich primär an die Kindertrainer. Eltern und andere Interessierte sind natürlich auch willkommen. 

 

 

Weitere Informationen sowie die wichtigsten Fragen und Antworten zu den neuen Spielformen entnehmen Sie der Anlage.

Spielbetrieb
Vorstellung neue Kinderfußball-Spielformen im Kreis Alzey-Worms
Der Südwestdeutsche Fußballverband stellt am Donnerstag, 26. September, um 18:00 Uhr beim SV Bechtolsheim für den Kreis Alzey-Worms die neuen vom DFB initiierten Spielformen für den Kinderfußball vor. Mit den Erfahrungen dieser Pilotphase möchte der SWFV unter Einbindung seiner Vereine die Spielformen optimieren, um sie in der kommenden Saison als ...
x

Vorstellung neue Kinderfußball-Spielformen im Kreis Alzey-Worms

Spielbetrieb
Kinderfußball

Der Südwestdeutsche Fußballverband stellt am Donnerstag, 26. September, um 18:00 Uhr beim SV Bechtolsheim für den Kreis Alzey-Worms die neuen vom DFB initiierten Spielformen für den Kinderfußball vor.

Mit den Erfahrungen dieser Pilotphase möchte der SWFV unter Einbindung seiner Vereine die Spielformen optimieren, um sie in der kommenden Saison als geregelten Spielbetrieb einzuführen. Die Pilotveranstaltung in Bechtolsheim startet mit einer 45minütigen Praxisdemonstration mit F-Junioren, der sich eine theoretische Nachbereitung anschließt. Referent ist SWFV-Lehrstabsmitglied Uwe Brinkmann. Diese Veranstaltung, die als Lizenzverlängerung für C-Lizenz-Trainer anerkannt wird, richtet sich primär an die Kindertrainer. Eltern und andere Interessierte sind natürlich auch willkommen. 

 

 

Weitere Informationen sowie die wichtigsten Fragen und Antworten zu den neuen Spielformen entnehmen Sie der Anlage.

Sponsoren