News

x

SG Wiesbachtal gewinnt Bitburger Trikotsatz

03.02.2023Partner

Die SG Wiesbachtal hat bei einer Aktion der Bitburger Brauerei einen Satz Trikots gewonnen.
Im Rahmen der Wintersitzung der B-Klasse Alzey-Worms Nord in Dautenheim, überreichte der Staffelleiter Otmar Müller den Trikotsatz an den Spielertrainer der SGW Oliver Rapp.
(Bild v.l.n.r.: Oliver Rapp (SGW), Otmar Müller (SWFV))

03. Febr. 2023
Partner
x

SG Wiesbachtal gewinnt Bitburger Trikotsatz

03.02.2023Partner

Die SG Wiesbachtal hat bei einer Aktion der Bitburger Brauerei einen Satz Trikots gewonnen.
Im Rahmen der Wintersitzung der B-Klasse Alzey-Worms Nord in Dautenheim, überreichte der Staffelleiter Otmar Müller den Trikotsatz an den Spielertrainer der SGW Oliver Rapp.
(Bild v.l.n.r.: Oliver Rapp (SGW), Otmar Müller (SWFV))

Die SG Wiesbachtal hat bei einer Aktion der Bitburger Brauerei einen Satz Trikots gewonnen. Im Rahmen der Wintersitzung der B-Klasse Alzey-Worms Nord…
x

SG Wiesbachtal gewinnt Bitburger Trikotsatz

03. Febr. 2023Partner

Die SG Wiesbachtal hat bei einer Aktion der Bitburger Brauerei einen Satz Trikots gewonnen.
Im Rahmen der Wintersitzung der B-Klasse Alzey-Worms Nord in Dautenheim, überreichte der Staffelleiter Otmar Müller den Trikotsatz an den Spielertrainer der SGW Oliver Rapp.
(Bild v.l.n.r.: Oliver Rapp (SGW), Otmar Müller (SWFV))

x

FUFA-Winterwanderung in Westhofen

06.01.2023Ehrenamt

Die 35. Winterwanderung des Fußballkreises Alzey-Worms findet am 22. Januar 2023 in Westhofen statt. Start und Ziel ist die Karl-Eschenfelder-Turnhalle, Osthofener Straße 38 in Westhofen. Beginn der Veranstaltung ist 09:00 Uhr. Losgelaufen werden kann bis 11:30 Uhr. Für 13:00 Uhr ist die traditionelle Tombola und die Siegerehrung geplant. Die Startgebühr beträgt für Erwachsene 2,50 €, Jugendliche zahlen 1,50 €.

06. Jan. 2023
Ehrenamt
x

FUFA-Winterwanderung in Westhofen

06.01.2023Ehrenamt

Die 35. Winterwanderung des Fußballkreises Alzey-Worms findet am 22. Januar 2023 in Westhofen statt. Start und Ziel ist die Karl-Eschenfelder-Turnhalle, Osthofener Straße 38 in Westhofen. Beginn der Veranstaltung ist 09:00 Uhr. Losgelaufen werden kann bis 11:30 Uhr. Für 13:00 Uhr ist die traditionelle Tombola und die Siegerehrung geplant. Die Startgebühr beträgt für Erwachsene 2,50 €, Jugendliche zahlen 1,50 €.

Die 35. Winterwanderung des Fußballkreises Alzey-Worms findet am 22. Januar 2023 in Westhofen statt. Start und Ziel ist die Karl-Eschenfelder-…
x

FUFA-Winterwanderung in Westhofen

06. Jan. 2023Ehrenamt

Die 35. Winterwanderung des Fußballkreises Alzey-Worms findet am 22. Januar 2023 in Westhofen statt. Start und Ziel ist die Karl-Eschenfelder-Turnhalle, Osthofener Straße 38 in Westhofen. Beginn der Veranstaltung ist 09:00 Uhr. Losgelaufen werden kann bis 11:30 Uhr. Für 13:00 Uhr ist die traditionelle Tombola und die Siegerehrung geplant. Die Startgebühr beträgt für Erwachsene 2,50 €, Jugendliche zahlen 1,50 €.

x

Weihnachtsgruß des Kreisvorsitzenden

20.12.2022Sonstiges

Liebe Fußballfreundinnen und Fußballfreunde,
 
zum Glück wurde im abgelaufenen Jahr wieder Amateurfußball unter Wettbewerbsbedingungen gespielt. Dafür ein großes Kompliment an alle Beteiligten, die unter oftmals schwierigen Voraussetzungen den Spielbetrieb aufrechterhalten haben. Die Rückrunde der Saison 21/22 musste noch unter den, der Pandemie geschuldeten, „speziellen“ Spielordnungen durchgeführt werden. In der Vorrunde der Spielzeit 22/23 konnten dagegen unsere Mannschaften in der gewohnten Organisationsform spielen.
 
Leider hielt sich letzte Saison in unserem Kreis die Spannung der Auf- und Abstiegsrunden in Grenzen. Zu eindeutig waren oft die Tabellensituationen, sowohl an der Spitze als auch am Tabellenende. Mannschaftsrückzüge und Spielabsagen waren leider keine Ausnahmen. Besonders die hohe Anzahl der Nichtantritte machen uns im Kreisausschuss Sorgen. Unsere Staffelleiter haben alles getan um Spielverlegungen zu ermöglichen. Leider oftmals vergeblich, weil nicht immer der gute Wille des jeweiligen Gegners zu einer Verlegung vorhanden war. Das ist im Amateurfußball eigentlich sehr schade!
 
Der Start in die „normale“ Spielzeit 22/23 verlief problemlos. In der Spielordnung wurde im Frühjahr festgelegt, dass in allen Staffeln die Vorrunde in diesem Jahr abgeschlossen sein muss, um bei einem eventuellen Saisonabbruch eine Wertung vornehmen zu können. Diese Info erhielten alle Teams von ihren Staffelleitern auch noch einmal in den Runden-Besprechungen. Dennoch wurden viele im Spielplan terminierten Partien „nach hinten“ verschoben, so dass es in der Schlechtwetter-Periode November und Dezember zu Terminproblemen bei einigen Vereinen kam. Unsere Staffelleiter haben, anders als in vielen Nachbarkreisen praktiziert, fast allen Verlegungswünschen entsprochen, um nicht als „Spielverhinderer“ da zustehen. Das Ergebnis: Die Vereine, die bis Mitte Dezember ihre Spiele nachholen mussten, machten teilweise unsere Staffelleiter für diese missliche Situation verantwortlich. Und das oftmals auf nicht zu akzeptierende Art und Weise.
 
Jetzt sollten wir nach vorne blicken und hoffentlich alle aus den Erfahrungen des abgelaufenen Jahres die richtigen Schlüsse ziehen. Freuen wir uns auf spannende und faire Begegnungen in der Rückrunde, auf Entscheidungs- und Relegationsspiele vor großer Kulisse und auf unser Kreispokalendspiel, das sich in den letzten Jahren immer mehr zu einem Highlight unseres Fußballkreises entwickelt hat.
 
Ich bedanke mich, auch im Namen meiner Kreisausschuss-Kolleginnen und Kollegen, für das weitgehend gute Miteinander im abgelaufenen Jahr.
 
Wir wünschen euch und euren Lieben ein besinnliches Weihnachtsfest und viel Gesundheit und Glück im neuen Jahr. 
 
Für den Kreisausschuss
Kalli Appelmann    
Kreisvorsitzender Alzey-Worms          

20. Dez. 2022
Sonstiges
x

Weihnachtsgruß des Kreisvorsitzenden

20.12.2022Sonstiges

Liebe Fußballfreundinnen und Fußballfreunde,
 
zum Glück wurde im abgelaufenen Jahr wieder Amateurfußball unter Wettbewerbsbedingungen gespielt. Dafür ein großes Kompliment an alle Beteiligten, die unter oftmals schwierigen Voraussetzungen den Spielbetrieb aufrechterhalten haben. Die Rückrunde der Saison 21/22 musste noch unter den, der Pandemie geschuldeten, „speziellen“ Spielordnungen durchgeführt werden. In der Vorrunde der Spielzeit 22/23 konnten dagegen unsere Mannschaften in der gewohnten Organisationsform spielen.
 
Leider hielt sich letzte Saison in unserem Kreis die Spannung der Auf- und Abstiegsrunden in Grenzen. Zu eindeutig waren oft die Tabellensituationen, sowohl an der Spitze als auch am Tabellenende. Mannschaftsrückzüge und Spielabsagen waren leider keine Ausnahmen. Besonders die hohe Anzahl der Nichtantritte machen uns im Kreisausschuss Sorgen. Unsere Staffelleiter haben alles getan um Spielverlegungen zu ermöglichen. Leider oftmals vergeblich, weil nicht immer der gute Wille des jeweiligen Gegners zu einer Verlegung vorhanden war. Das ist im Amateurfußball eigentlich sehr schade!
 
Der Start in die „normale“ Spielzeit 22/23 verlief problemlos. In der Spielordnung wurde im Frühjahr festgelegt, dass in allen Staffeln die Vorrunde in diesem Jahr abgeschlossen sein muss, um bei einem eventuellen Saisonabbruch eine Wertung vornehmen zu können. Diese Info erhielten alle Teams von ihren Staffelleitern auch noch einmal in den Runden-Besprechungen. Dennoch wurden viele im Spielplan terminierten Partien „nach hinten“ verschoben, so dass es in der Schlechtwetter-Periode November und Dezember zu Terminproblemen bei einigen Vereinen kam. Unsere Staffelleiter haben, anders als in vielen Nachbarkreisen praktiziert, fast allen Verlegungswünschen entsprochen, um nicht als „Spielverhinderer“ da zustehen. Das Ergebnis: Die Vereine, die bis Mitte Dezember ihre Spiele nachholen mussten, machten teilweise unsere Staffelleiter für diese missliche Situation verantwortlich. Und das oftmals auf nicht zu akzeptierende Art und Weise.
 
Jetzt sollten wir nach vorne blicken und hoffentlich alle aus den Erfahrungen des abgelaufenen Jahres die richtigen Schlüsse ziehen. Freuen wir uns auf spannende und faire Begegnungen in der Rückrunde, auf Entscheidungs- und Relegationsspiele vor großer Kulisse und auf unser Kreispokalendspiel, das sich in den letzten Jahren immer mehr zu einem Highlight unseres Fußballkreises entwickelt hat.
 
Ich bedanke mich, auch im Namen meiner Kreisausschuss-Kolleginnen und Kollegen, für das weitgehend gute Miteinander im abgelaufenen Jahr.
 
Wir wünschen euch und euren Lieben ein besinnliches Weihnachtsfest und viel Gesundheit und Glück im neuen Jahr. 
 
Für den Kreisausschuss
Kalli Appelmann    
Kreisvorsitzender Alzey-Worms          

Liebe Fußballfreundinnen und Fußballfreunde,   zum Glück wurde im abgelaufenen Jahr wieder Amateurfußball unter Wettbewerbsbedingungen gespielt. …
x

Weihnachtsgruß des Kreisvorsitzenden

20. Dez. 2022Sonstiges

Liebe Fußballfreundinnen und Fußballfreunde,
 
zum Glück wurde im abgelaufenen Jahr wieder Amateurfußball unter Wettbewerbsbedingungen gespielt. Dafür ein großes Kompliment an alle Beteiligten, die unter oftmals schwierigen Voraussetzungen den Spielbetrieb aufrechterhalten haben. Die Rückrunde der Saison 21/22 musste noch unter den, der Pandemie geschuldeten, „speziellen“ Spielordnungen durchgeführt werden. In der Vorrunde der Spielzeit 22/23 konnten dagegen unsere Mannschaften in der gewohnten Organisationsform spielen.
 
Leider hielt sich letzte Saison in unserem Kreis die Spannung der Auf- und Abstiegsrunden in Grenzen. Zu eindeutig waren oft die Tabellensituationen, sowohl an der Spitze als auch am Tabellenende. Mannschaftsrückzüge und Spielabsagen waren leider keine Ausnahmen. Besonders die hohe Anzahl der Nichtantritte machen uns im Kreisausschuss Sorgen. Unsere Staffelleiter haben alles getan um Spielverlegungen zu ermöglichen. Leider oftmals vergeblich, weil nicht immer der gute Wille des jeweiligen Gegners zu einer Verlegung vorhanden war. Das ist im Amateurfußball eigentlich sehr schade!
 
Der Start in die „normale“ Spielzeit 22/23 verlief problemlos. In der Spielordnung wurde im Frühjahr festgelegt, dass in allen Staffeln die Vorrunde in diesem Jahr abgeschlossen sein muss, um bei einem eventuellen Saisonabbruch eine Wertung vornehmen zu können. Diese Info erhielten alle Teams von ihren Staffelleitern auch noch einmal in den Runden-Besprechungen. Dennoch wurden viele im Spielplan terminierten Partien „nach hinten“ verschoben, so dass es in der Schlechtwetter-Periode November und Dezember zu Terminproblemen bei einigen Vereinen kam. Unsere Staffelleiter haben, anders als in vielen Nachbarkreisen praktiziert, fast allen Verlegungswünschen entsprochen, um nicht als „Spielverhinderer“ da zustehen. Das Ergebnis: Die Vereine, die bis Mitte Dezember ihre Spiele nachholen mussten, machten teilweise unsere Staffelleiter für diese missliche Situation verantwortlich. Und das oftmals auf nicht zu akzeptierende Art und Weise.
 
Jetzt sollten wir nach vorne blicken und hoffentlich alle aus den Erfahrungen des abgelaufenen Jahres die richtigen Schlüsse ziehen. Freuen wir uns auf spannende und faire Begegnungen in der Rückrunde, auf Entscheidungs- und Relegationsspiele vor großer Kulisse und auf unser Kreispokalendspiel, das sich in den letzten Jahren immer mehr zu einem Highlight unseres Fußballkreises entwickelt hat.
 
Ich bedanke mich, auch im Namen meiner Kreisausschuss-Kolleginnen und Kollegen, für das weitgehend gute Miteinander im abgelaufenen Jahr.
 
Wir wünschen euch und euren Lieben ein besinnliches Weihnachtsfest und viel Gesundheit und Glück im neuen Jahr. 
 
Für den Kreisausschuss
Kalli Appelmann    
Kreisvorsitzender Alzey-Worms          

SWFV Meldungen

x

Sonderfortbildung: Mentales Training im Fußball

Qualifizierung

Der SWFV bietet einen ganz besonderen Lehrgang an. Das Zusammenspiel von Kopf und Körper rückt beim Erbringen von Leistungen immer mehr in den Vordergrund. Auch dadurch, dass die Einsätze von mentalem Training durch wissenschaftliche Messverfahren immer besser bestätigt werden können. 

 

Im angebotenen Lehrgang sollen grundlegende mentale Techniken zur Optimierung der Leistungsfähigkeit im Fußball aufgezeigt werden. Auf Basis neurowissenschaftlicher Strategien werden Selbststeuerungsverfahren zur Verbesserung der Emotionsregulation, der Aktivierung und Erholungs- und Belastungssteuerung durchgenommen, sowie grundlegende Ansätze von Visualisierungstechniken vorgestellt. 

 

Weitere Bausteine werden Zielsetzung und Wettkampfvorbereitung der Spieler sein. Letztendlich geht es im mentalen Training immer darum, den Sportler dabei zu unterstützen, seinen Matchplan dann zu erbringen, wenn es drauf ankommt. 

 

Die Eckdaten in der Übersicht

  • Veranstalter: SWFV - Referent: Tobias Lenk
  • Ort: Sportschule Edenkoben
  • Beginn: 9. Juni 2023 - 16:00 Uhr
  • Ende: 10. Juni 2023 - 13:00 Uhr 
  • Gesamtkosten (einschl. Übernachtung und Verpflegung): 150,-Euro
  • Anmeldung:  www.anmeldung.swfv.de 

 

Referent Tobias Lenk war früher Torwart und Torwart-Trainer beim 1. FC Kaiserslautern, ist jetzt Lehrer und auch in der Lehrerberatung tätig. Weitere Infos zu ihm unter:  www.tl-pb.de

 

Die Fortbildung wird mit 10 Lerneinheiten für alle DFB-Trainerlizenzen (C-, B-, B+-, A+, A- und Pro-Lizenz) anerkannt!
 

Qualifizierung
Sonderfortbildung: Mentales Training im Fußball
Der SWFV bietet einen ganz besonderen Lehrgang an. Das Zusammenspiel von Kopf und Körper rückt beim Erbringen von Leistungen immer mehr in den Vordergrund. Auch dadurch, dass die Einsätze von mentalem Training durch wissenschaftliche Messverfahren immer besser bestätigt werden können.    Im angebotenen Lehrgang sollen grundlegende mentale Techniken ...
x

Sonderfortbildung: Mentales Training im Fußball

Qualifizierung

Der SWFV bietet einen ganz besonderen Lehrgang an. Das Zusammenspiel von Kopf und Körper rückt beim Erbringen von Leistungen immer mehr in den Vordergrund. Auch dadurch, dass die Einsätze von mentalem Training durch wissenschaftliche Messverfahren immer besser bestätigt werden können. 

 

Im angebotenen Lehrgang sollen grundlegende mentale Techniken zur Optimierung der Leistungsfähigkeit im Fußball aufgezeigt werden. Auf Basis neurowissenschaftlicher Strategien werden Selbststeuerungsverfahren zur Verbesserung der Emotionsregulation, der Aktivierung und Erholungs- und Belastungssteuerung durchgenommen, sowie grundlegende Ansätze von Visualisierungstechniken vorgestellt. 

 

Weitere Bausteine werden Zielsetzung und Wettkampfvorbereitung der Spieler sein. Letztendlich geht es im mentalen Training immer darum, den Sportler dabei zu unterstützen, seinen Matchplan dann zu erbringen, wenn es drauf ankommt. 

 

Die Eckdaten in der Übersicht

  • Veranstalter: SWFV - Referent: Tobias Lenk
  • Ort: Sportschule Edenkoben
  • Beginn: 9. Juni 2023 - 16:00 Uhr
  • Ende: 10. Juni 2023 - 13:00 Uhr 
  • Gesamtkosten (einschl. Übernachtung und Verpflegung): 150,-Euro
  • Anmeldung:  www.anmeldung.swfv.de 

 

Referent Tobias Lenk war früher Torwart und Torwart-Trainer beim 1. FC Kaiserslautern, ist jetzt Lehrer und auch in der Lehrerberatung tätig. Weitere Infos zu ihm unter:  www.tl-pb.de

 

Die Fortbildung wird mit 10 Lerneinheiten für alle DFB-Trainerlizenzen (C-, B-, B+-, A+, A- und Pro-Lizenz) anerkannt!
 

x

Anmeldephase eFootball-Südwestmeisterschaft

eFOOTBALL
eFootball

Es ist wieder so weit, wir suchen den besten eSports-Verein im Südwesten und schicken ihn direkt zum DFB-ePokal, wo er sich mit den Profis der eSports-Szene messen kann. Ihr seid ein Team von min. 3 bis max. 5 Personen und wollt euch einen Platz im DFB-ePokal sichern, dann meldet euch jetzt an.

 

Die Anmeldephase

Die Anmeldephase läuft vom 16.01.2023 bis zum 05.02.2023. Gespielt wird das Turnier am 11.02.2023 (Beginn 17:30) und der Sieger wird mittels K.O-System im Best-of-Three Modus ermittelt.

 

Nutzt die Chance und seid wie die SG Gensingen/Grolsheim, TSG Heppenheim oder die TSG Wolfstein-Roßbach als Vertreter des Südwestdeutschen Fußballverband beim DFB ePokal dabei.

 

Hier geht es zum Anmeldeformular

 

Hier findet ihr die Durchführungsbestimmungen
 

eFOOTBALL
Anmeldephase eFootball-Südwestmeisterschaft
Es ist wieder so weit, wir suchen den besten eSports-Verein im Südwesten und schicken ihn direkt zum DFB-ePokal, wo er sich mit den Profis der eSports-Szene messen kann. Ihr seid ein Team von min. 3 bis max. 5 Personen und wollt euch einen Platz im DFB-ePokal sichern, dann meldet euch jetzt an.   Die Anmeldephase Die Anmeldephase läuft vom 16.01 ...
x

Anmeldephase eFootball-Südwestmeisterschaft

eFOOTBALL
eFootball

Es ist wieder so weit, wir suchen den besten eSports-Verein im Südwesten und schicken ihn direkt zum DFB-ePokal, wo er sich mit den Profis der eSports-Szene messen kann. Ihr seid ein Team von min. 3 bis max. 5 Personen und wollt euch einen Platz im DFB-ePokal sichern, dann meldet euch jetzt an.

 

Die Anmeldephase

Die Anmeldephase läuft vom 16.01.2023 bis zum 05.02.2023. Gespielt wird das Turnier am 11.02.2023 (Beginn 17:30) und der Sieger wird mittels K.O-System im Best-of-Three Modus ermittelt.

 

Nutzt die Chance und seid wie die SG Gensingen/Grolsheim, TSG Heppenheim oder die TSG Wolfstein-Roßbach als Vertreter des Südwestdeutschen Fußballverband beim DFB ePokal dabei.

 

Hier geht es zum Anmeldeformular

 

Hier findet ihr die Durchführungsbestimmungen
 

x

Pilot-Projekt Club-Berater startet im SWFV

Sonstiges

„Fit für die Zukunft machen“ - Fußball ist ein Mannschaftssport. Im Alleingang wird es schwer, erfolgreich zu sein. Das gilt für Vereine auf, aber auch neben dem Platz. Aus diesem Grund haben die Landesverbände gemeinsam mit dem Deutschen Fußball-Bund (DFB) das Projekt der Club-Berater*innen ins Leben gerufen. Auch im Südwestdeutschen Fußballverband stehen die Club-Berater den Vereinen unterstützend zur Verfügung.

Projekt ist Teil der Masterplans 2024

Das Projekt „Club-Berater*in“ ist ein Teil des Masterplan 2024, der zur Verbesserung der Vereinsqualität und zur Stärkung der Basis beitragen soll. Mit ihren Vereinsbesuchen vor Ort sind die „Club-Berater*innen“ der direkte Kontakt in die Vereine. Bei den Besuchen geht es um eine gemeinsame Lösung von Aufgaben und Herausforderungen der Vereine. Hierbei kann es sich einerseits um eine Sofort-Hilfe handeln. Andererseits kann aus dem ersten, informativen Austausch zwischen den Vereinen und den Club-Berater*innen eine langfristige, strategische Unterstützung entstehen.

 

Alle weiteren Informationen zu dem Pilotprojekt und die entsprechenden Ansprechpartner findet ihr hier. 

Sonstiges
Pilot-Projekt Club-Berater startet im SWFV
„Fit für die Zukunft machen“ - Fußball ist ein Mannschaftssport. Im Alleingang wird es schwer, erfolgreich zu sein. Das gilt für Vereine auf, aber auch neben dem Platz. Aus diesem Grund haben die Landesverbände gemeinsam mit dem Deutschen Fußball-Bund (DFB) das Projekt der Club-Berater*innen ins Leben gerufen. Auch im Südwestdeutschen Fußballverban ...
x

Pilot-Projekt Club-Berater startet im SWFV

Sonstiges

„Fit für die Zukunft machen“ - Fußball ist ein Mannschaftssport. Im Alleingang wird es schwer, erfolgreich zu sein. Das gilt für Vereine auf, aber auch neben dem Platz. Aus diesem Grund haben die Landesverbände gemeinsam mit dem Deutschen Fußball-Bund (DFB) das Projekt der Club-Berater*innen ins Leben gerufen. Auch im Südwestdeutschen Fußballverband stehen die Club-Berater den Vereinen unterstützend zur Verfügung.

Projekt ist Teil der Masterplans 2024

Das Projekt „Club-Berater*in“ ist ein Teil des Masterplan 2024, der zur Verbesserung der Vereinsqualität und zur Stärkung der Basis beitragen soll. Mit ihren Vereinsbesuchen vor Ort sind die „Club-Berater*innen“ der direkte Kontakt in die Vereine. Bei den Besuchen geht es um eine gemeinsame Lösung von Aufgaben und Herausforderungen der Vereine. Hierbei kann es sich einerseits um eine Sofort-Hilfe handeln. Andererseits kann aus dem ersten, informativen Austausch zwischen den Vereinen und den Club-Berater*innen eine langfristige, strategische Unterstützung entstehen.

 

Alle weiteren Informationen zu dem Pilotprojekt und die entsprechenden Ansprechpartner findet ihr hier. 

Sponsoren