News

x

Klaus Rings folgt auf Peter Schakewitsch als Kreisvorsitzender im Kreis Rhein-Pfalz

17.04.2021Ehrenamt

Am Samstag, 17.04.2021 fand der Kreistag in virtueller Form statt. Nach insgesamt  21 Jahren  als Kreisvorsitzender stand Peter Schakewitsch (78)  nicht mehr zur Verfügung.
 
Zum  neuen Vorsitzenden des Kreises wurde Klaus Rings gewählt.
Als Stellvertreter wurde wie bisher Bernhard Schäfer gewählt.
Als Beisitzer wurden Frank Roth (Beauftragter für Frauen- und Mädchenfußball) Klaus Brendel, Klaus Hilbrecht, Thomas Knecht-Jentzsch und Heinz Mohaupt gewählt.
Bestätigt wurden Wolfgang Poggel (Vorsitzender des Jugendausschusses) und Jens Schmidt (Vorsitzender des Schiedsrichterausschusses). 

17. Apr. 2021
Ehrenamt
x

Klaus Rings folgt auf Peter Schakewitsch als Kreisvorsitzender im Kreis Rhein-Pfalz

17.04.2021Ehrenamt

Am Samstag, 17.04.2021 fand der Kreistag in virtueller Form statt. Nach insgesamt  21 Jahren  als Kreisvorsitzender stand Peter Schakewitsch (78)  nicht mehr zur Verfügung.
 
Zum  neuen Vorsitzenden des Kreises wurde Klaus Rings gewählt.
Als Stellvertreter wurde wie bisher Bernhard Schäfer gewählt.
Als Beisitzer wurden Frank Roth (Beauftragter für Frauen- und Mädchenfußball) Klaus Brendel, Klaus Hilbrecht, Thomas Knecht-Jentzsch und Heinz Mohaupt gewählt.
Bestätigt wurden Wolfgang Poggel (Vorsitzender des Jugendausschusses) und Jens Schmidt (Vorsitzender des Schiedsrichterausschusses). 

Am Samstag, 17.04.2021 fand der Kreistag in virtueller Form statt. Nach insgesamt  21 Jahren  als Kreisvorsitzender stand Peter Schakewitsch (78) …
x

Klaus Rings folgt auf Peter Schakewitsch als Kreisvorsitzender im Kreis Rhein-Pfalz

17. Apr. 2021Ehrenamt

Am Samstag, 17.04.2021 fand der Kreistag in virtueller Form statt. Nach insgesamt  21 Jahren  als Kreisvorsitzender stand Peter Schakewitsch (78)  nicht mehr zur Verfügung.
 
Zum  neuen Vorsitzenden des Kreises wurde Klaus Rings gewählt.
Als Stellvertreter wurde wie bisher Bernhard Schäfer gewählt.
Als Beisitzer wurden Frank Roth (Beauftragter für Frauen- und Mädchenfußball) Klaus Brendel, Klaus Hilbrecht, Thomas Knecht-Jentzsch und Heinz Mohaupt gewählt.
Bestätigt wurden Wolfgang Poggel (Vorsitzender des Jugendausschusses) und Jens Schmidt (Vorsitzender des Schiedsrichterausschusses). 

x

KREISTAG DES FUSSBALLKREISES RHEIN-PFALZ AM 17. APRIL 2021

28.03.2021Ehrenamt

Werte Sportkamerraden,
anbei Unterlagen zum Kreistag.
 
Mit freundlichen Grüßen
Peter Schakewitsch

28. März 2021
Ehrenamt
x

KREISTAG DES FUSSBALLKREISES RHEIN-PFALZ AM 17. APRIL 2021

28.03.2021Ehrenamt

Werte Sportkamerraden,
anbei Unterlagen zum Kreistag.
 
Mit freundlichen Grüßen
Peter Schakewitsch

Werte Sportkamerraden, anbei Unterlagen zum Kreistag.   Mit freundlichen Grüßen Peter Schakewitsch
x

KREISTAG DES FUSSBALLKREISES RHEIN-PFALZ AM 17. APRIL 2021

28. März 2021Ehrenamt

Werte Sportkamerraden,
anbei Unterlagen zum Kreistag.
 
Mit freundlichen Grüßen
Peter Schakewitsch

x

KREISJUGENDTAG

31.01.2021Sonstiges

Liebe Jugendleiterinnen und Jugendleiter im Kreis Rhein-Pfalz,
hier die geplante Tagesordnung für den kommenden Kreisjugendtag.
Termin und Form sind aktuell noch offen.
Folgende Tagesordnung wäre vorgesehen:

  1. Eröffnung und Begrüßung
  2. Grußworte 
  3. Totenehrung
  4. Bericht des Vorsitzenden des Kreisjugendausschusses
  5. Aussprache über die Berichte
  6. Ehrungen
  7. Wahl eines Versammlungsleiters und der Wahlkommission
  8. Neuwahl des Kreisjugendausschusses
    a) des/der Vorsitzenden des Kreisjugendausschusses
    b) des/der stellv. Vorsitzenden des Kreisjugendausschusses
    c) der Staffelleiter
  9. Schlusswort

Euer Kreisjugendausschuss Kreis Rhein-Pfalz

31. Jan. 2021
Sonstiges
x

KREISJUGENDTAG

31.01.2021Sonstiges

Liebe Jugendleiterinnen und Jugendleiter im Kreis Rhein-Pfalz,
hier die geplante Tagesordnung für den kommenden Kreisjugendtag.
Termin und Form sind aktuell noch offen.
Folgende Tagesordnung wäre vorgesehen:

  1. Eröffnung und Begrüßung
  2. Grußworte 
  3. Totenehrung
  4. Bericht des Vorsitzenden des Kreisjugendausschusses
  5. Aussprache über die Berichte
  6. Ehrungen
  7. Wahl eines Versammlungsleiters und der Wahlkommission
  8. Neuwahl des Kreisjugendausschusses
    a) des/der Vorsitzenden des Kreisjugendausschusses
    b) des/der stellv. Vorsitzenden des Kreisjugendausschusses
    c) der Staffelleiter
  9. Schlusswort

Euer Kreisjugendausschuss Kreis Rhein-Pfalz

Liebe Jugendleiterinnen und Jugendleiter im Kreis Rhein-Pfalz, hier die geplante Tagesordnung für den kommenden Kreisjugendtag.Termin und Form sind…
x

KREISJUGENDTAG

31. Jan. 2021Sonstiges

Liebe Jugendleiterinnen und Jugendleiter im Kreis Rhein-Pfalz,
hier die geplante Tagesordnung für den kommenden Kreisjugendtag.
Termin und Form sind aktuell noch offen.
Folgende Tagesordnung wäre vorgesehen:

  1. Eröffnung und Begrüßung
  2. Grußworte 
  3. Totenehrung
  4. Bericht des Vorsitzenden des Kreisjugendausschusses
  5. Aussprache über die Berichte
  6. Ehrungen
  7. Wahl eines Versammlungsleiters und der Wahlkommission
  8. Neuwahl des Kreisjugendausschusses
    a) des/der Vorsitzenden des Kreisjugendausschusses
    b) des/der stellv. Vorsitzenden des Kreisjugendausschusses
    c) der Staffelleiter
  9. Schlusswort

Euer Kreisjugendausschuss Kreis Rhein-Pfalz

SWFV Meldungen

x

Virtuelle Kreistage in den kommenden Wochen

Ehrenamt
Virtuelle Kreistage

In den kommenden Wochen finden die virtuellen Kreistage des SWFV statt. Die Kreistage können aufgrund der durch die Corona-Pandemie gegebenen aktuellen Situation nicht als Präsenzveranstaltung durchgeführt werden. Das ist nicht nur den derzeit geltenden staatlichen Regelungen zur Durchführung von Veranstaltungen geschuldet, sondern auch dem Anliegen, Ihre und unsere Gesundheit zu schützen.

 

Die virtuellen Kreistage werden über das Videokonferenzsystem Zoom (https://zoom.us/) durchgeführt. Eine besondere Software dazu wird nicht benötigt, sondern nur ein internetfähiges Endgerät (PC, Laptop, etc.) mit Lautsprecherfunktion, Mikrofon und Kamera.

 

Alle Vereine wurden bereits über das E-Postfach informiert und zu den einzelnen Veranstaltungen eingeladen. Die Vertreter der Presse haben die Möglichkeit, an den Kreistagen online teilzunehmen. Bei Interesse wenden Sie sich bitte per Email an christof.seibel@swfv.de. Sie erhalten dann weitere Informationen sowie einen entsprechenden Zugang zu den Veranstaltungen.

 

Die virtuellen Kreistage in der Übersicht

Freitag, 09.04.2021

Einladung | Tagesordnung

19.00 UhrKreistagBad Kreuznach
Samstag, 10.04.2021

Einladung und Tagesordnung

11.00 UhrKreistagPirmasens-Zweibrücken
Freitag, 16.04.2021

Einladung und Tagesordnung

19.00 UhrKreistagKaiserslautern-Donnersberg
Samstag, 17.04.2021

Einladung und Tagesordnung

10.30 UhrKreistagRhein-Pfalz
Freitag, 23.04.2021

Einladung und Tagesordnung

19.00 UhrKreistagRhein-Mittelhaardt
Samstag, 24.04.2021

Einladung und Tagesordnung

11.00 UhrKreistagAlzey-Worms
Freitag, 30.04.2021

Einldaung und Tagesordnung

19.00 UhrKreistagMainz-Bingen
Dienstag, 04.05.2021

Einladung und Tagesordnung

19.00 UhrKreistagKusel-Kaiserslautern
Freitag, 07.05.2021

Einladung und Tagesordnung

19.00 UhrKreistagSüdpfalz
Samstag, 08.05.2021

Einladung und Tagesordnung

10.30 UhrKreistagBirkenfeld
Ehrenamt
Virtuelle Kreistage in den kommenden Wochen
In den kommenden Wochen finden die virtuellen Kreistage des SWFV statt. Die Kreistage können aufgrund der durch die Corona-Pandemie gegebenen aktuellen Situation nicht als Präsenzveranstaltung durchgeführt werden. Das ist nicht nur den derzeit geltenden staatlichen Regelungen zur Durchführung von Veranstaltungen geschuldet, sondern auch dem ...
x

Virtuelle Kreistage in den kommenden Wochen

Ehrenamt
Virtuelle Kreistage

In den kommenden Wochen finden die virtuellen Kreistage des SWFV statt. Die Kreistage können aufgrund der durch die Corona-Pandemie gegebenen aktuellen Situation nicht als Präsenzveranstaltung durchgeführt werden. Das ist nicht nur den derzeit geltenden staatlichen Regelungen zur Durchführung von Veranstaltungen geschuldet, sondern auch dem Anliegen, Ihre und unsere Gesundheit zu schützen.

 

Die virtuellen Kreistage werden über das Videokonferenzsystem Zoom (https://zoom.us/) durchgeführt. Eine besondere Software dazu wird nicht benötigt, sondern nur ein internetfähiges Endgerät (PC, Laptop, etc.) mit Lautsprecherfunktion, Mikrofon und Kamera.

 

Alle Vereine wurden bereits über das E-Postfach informiert und zu den einzelnen Veranstaltungen eingeladen. Die Vertreter der Presse haben die Möglichkeit, an den Kreistagen online teilzunehmen. Bei Interesse wenden Sie sich bitte per Email an christof.seibel@swfv.de. Sie erhalten dann weitere Informationen sowie einen entsprechenden Zugang zu den Veranstaltungen.

 

Die virtuellen Kreistage in der Übersicht

Freitag, 09.04.2021

Einladung | Tagesordnung

19.00 UhrKreistagBad Kreuznach
Samstag, 10.04.2021

Einladung und Tagesordnung

11.00 UhrKreistagPirmasens-Zweibrücken
Freitag, 16.04.2021

Einladung und Tagesordnung

19.00 UhrKreistagKaiserslautern-Donnersberg
Samstag, 17.04.2021

Einladung und Tagesordnung

10.30 UhrKreistagRhein-Pfalz
Freitag, 23.04.2021

Einladung und Tagesordnung

19.00 UhrKreistagRhein-Mittelhaardt
Samstag, 24.04.2021

Einladung und Tagesordnung

11.00 UhrKreistagAlzey-Worms
Freitag, 30.04.2021

Einldaung und Tagesordnung

19.00 UhrKreistagMainz-Bingen
Dienstag, 04.05.2021

Einladung und Tagesordnung

19.00 UhrKreistagKusel-Kaiserslautern
Freitag, 07.05.2021

Einladung und Tagesordnung

19.00 UhrKreistagSüdpfalz
Samstag, 08.05.2021

Einladung und Tagesordnung

10.30 UhrKreistagBirkenfeld
x

Schiedsrichterausbildung für Menschen mit Fluchterfahrung

Schiedsrichter
Ein Pfiff für ein Willkommen

Der Südwestdeutsche Fußballverband startet am 13.04.2021 im Rahmen der Initiative „2:0 für ein Willkommen“ der DFB-Stiftung Egidius Braun eine Online-Schiedsrichterausbildung mit dem Titel „Ein Pfiff für ein Willkommen – SWFV-Schiedsrichterausbildung für Menschen mit Fluchterfahrung“. Ziel ist es, Menschen mit Fluchterfahrung eine theoretische Schiedsrichterausbildung in der COVID19-Pandemie kontaktlos online via Videokonferenzsystem und Online-Schulungsplattform anzubieten.

 

Die Zielgruppe für diesen Lehrgang stellen Menschen mit Fluchterfahrung (männlich, weiblich, divers) im Alter von 14 – 65 Jahren (empfohlen wird ab 16 Jahren) mit guten Deutschkenntnissen und einem Nachweis über Sprachkenntnisse von mindestens B2 oder C1 (keine Selbsteinschätzung) dar.

 

Der Online-Lehrgang beginnt mit der Auftaktveranstaltung am Dienstag, den 13.04.2021 um 19:00 Uhr. Die Ausbildung wird in 8-9 Online-Präsenz-Terminen durchgeführt. Die Teilnehmer treffen sich 1 bis 2 Mal pro Woche zu den Online-Präsenz-Terminen mit den Referenten, welche jeweils 1,5 bis 2 Stunden dauern. Die Teilnehmer müssen sich zusätzlich auf der Online-Schulungsplattform DFB-Online-Lernen eigenständig mit dem Regelwerk zwischen den Online-Präsenz-Terminen beschäftigen (Pro Woche etwa 3 Stunden im Selbststudium).

 

Die Ausbildung erfolgt nach den Vorgaben des DFB und umfasst ca. 24 Unterrichtsstunden. Dabei werden die 17 Fußball-Regeln vermittelt. Des Weiteren werden DFBnet-Applikationen, wie Spielbericht Online, DFBnet-App und Referate, z.B. zum Thema Gewaltprävention, den Teilnehmerinnen und Teilnehmern nähergebracht.

 

Die Teilnehmer benötigen für die Teilnahme einen unterbrechungsfreien Internetzugang mit Endgerät (PC, Laptop, Tablet etc.) und Mikrofonfunktion, eine Kamerafunktion wäre optional.

 

Anmeldung und Ansprechpartner

Die Anmeldung zum Lehrgang erfolgt über den DFBnet Veranstaltungskalender unter http://anmeldung.swfv.de im Bereich „Veranstaltungskalender 2021“ in der Kategorie „Schiri-Lehrgänge unter dem Titel "Ein Pfiff für ein Willkommen" - Schiedsrichterausbildung für Menschen mit Fluchterfahrung“ und unter dem Direktlink hier.

 

Der SWFV bietet diese Schiedsrichterausbildung für Menschen mit Fluchterfahrung kosten- und gebührenfrei an.

 

Das Projekt "Ein Pfiff für ein Willkommen - Schiedsrichterausbildung für Menschen mit Fluchterfahrung“ des Südwestdeutschen Fußballverbandes wird unterstützt von der DFB-Stiftung Egidius Braun im Rahmen der „2:0 für ein Willkommen“-Initiative, welche von der Beauftragten der Bundesregierung für Migration, Flüchtlinge und Integration sowie der deutschen Fußball-Nationalmannschaft gefördert wird.

 

Ansprechpartner beim SWFV

Timo Hammer

Mobil: 0159 067 300 25

Email: timo.hammer@swfv.de

 

Schiedsrichter
Schiedsrichterausbildung für Menschen mit Fluchterfahrung
Der Südwestdeutsche Fußballverband startet am 13.04.2021 im Rahmen der Initiative „2:0 für ein Willkommen“ der DFB-Stiftung Egidius Braun eine Online-Schiedsrichterausbildung mit dem Titel „Ein Pfiff für ein Willkommen – SWFV-Schiedsrichterausbildung für Menschen mit Fluchterfahrung“. Ziel ist es, Menschen mit Fluchterfahrung eine theoretische ...
x

Schiedsrichterausbildung für Menschen mit Fluchterfahrung

Schiedsrichter
Ein Pfiff für ein Willkommen

Der Südwestdeutsche Fußballverband startet am 13.04.2021 im Rahmen der Initiative „2:0 für ein Willkommen“ der DFB-Stiftung Egidius Braun eine Online-Schiedsrichterausbildung mit dem Titel „Ein Pfiff für ein Willkommen – SWFV-Schiedsrichterausbildung für Menschen mit Fluchterfahrung“. Ziel ist es, Menschen mit Fluchterfahrung eine theoretische Schiedsrichterausbildung in der COVID19-Pandemie kontaktlos online via Videokonferenzsystem und Online-Schulungsplattform anzubieten.

 

Die Zielgruppe für diesen Lehrgang stellen Menschen mit Fluchterfahrung (männlich, weiblich, divers) im Alter von 14 – 65 Jahren (empfohlen wird ab 16 Jahren) mit guten Deutschkenntnissen und einem Nachweis über Sprachkenntnisse von mindestens B2 oder C1 (keine Selbsteinschätzung) dar.

 

Der Online-Lehrgang beginnt mit der Auftaktveranstaltung am Dienstag, den 13.04.2021 um 19:00 Uhr. Die Ausbildung wird in 8-9 Online-Präsenz-Terminen durchgeführt. Die Teilnehmer treffen sich 1 bis 2 Mal pro Woche zu den Online-Präsenz-Terminen mit den Referenten, welche jeweils 1,5 bis 2 Stunden dauern. Die Teilnehmer müssen sich zusätzlich auf der Online-Schulungsplattform DFB-Online-Lernen eigenständig mit dem Regelwerk zwischen den Online-Präsenz-Terminen beschäftigen (Pro Woche etwa 3 Stunden im Selbststudium).

 

Die Ausbildung erfolgt nach den Vorgaben des DFB und umfasst ca. 24 Unterrichtsstunden. Dabei werden die 17 Fußball-Regeln vermittelt. Des Weiteren werden DFBnet-Applikationen, wie Spielbericht Online, DFBnet-App und Referate, z.B. zum Thema Gewaltprävention, den Teilnehmerinnen und Teilnehmern nähergebracht.

 

Die Teilnehmer benötigen für die Teilnahme einen unterbrechungsfreien Internetzugang mit Endgerät (PC, Laptop, Tablet etc.) und Mikrofonfunktion, eine Kamerafunktion wäre optional.

 

Anmeldung und Ansprechpartner

Die Anmeldung zum Lehrgang erfolgt über den DFBnet Veranstaltungskalender unter http://anmeldung.swfv.de im Bereich „Veranstaltungskalender 2021“ in der Kategorie „Schiri-Lehrgänge unter dem Titel "Ein Pfiff für ein Willkommen" - Schiedsrichterausbildung für Menschen mit Fluchterfahrung“ und unter dem Direktlink hier.

 

Der SWFV bietet diese Schiedsrichterausbildung für Menschen mit Fluchterfahrung kosten- und gebührenfrei an.

 

Das Projekt "Ein Pfiff für ein Willkommen - Schiedsrichterausbildung für Menschen mit Fluchterfahrung“ des Südwestdeutschen Fußballverbandes wird unterstützt von der DFB-Stiftung Egidius Braun im Rahmen der „2:0 für ein Willkommen“-Initiative, welche von der Beauftragten der Bundesregierung für Migration, Flüchtlinge und Integration sowie der deutschen Fußball-Nationalmannschaft gefördert wird.

 

Ansprechpartner beim SWFV

Timo Hammer

Mobil: 0159 067 300 25

Email: timo.hammer@swfv.de

 

x

Kunstrasen-Interview mit Norbert Bölger (SV Obersülzen)

Partner
Kunstrasen SV Obersülzen

Unser Partner Fieldturf Tarkett veranstaltet am 21.04.2021 um 17:00 Uhr einen Kunstrasen-Experten-Talk rund um das Thema „Wie sieht ein zukunftsfähiger Kunstrasenplatz aus?“. Im Fokus des Experten-Talks werden insbesondere Ihre Fragen und Themen stehen (auch unabhängig vom oben genannten Thema). Im Vorfeld der Veranstaltung sprachen wir mit Norbert Bölger (SV Obersülzen), die bereits zwei Plätze mit Fieldturf Tarket realisiert haben.

 

SWFV: Wieso haben Sie sich für einen Kunstrasen entschieden?

Norbert Bölger: Ich war seit 1970 bei allen Sportplatzbauten dabei, vom grasbewachsenen Platz, über den Rasenplatz mit Rasensoden bis hin zum Kunstrasenplatz. In dieser Zeit wurden auch zwei Brunnen mit jeweils 80 Meter Tiefe gebohrt und es wurde noch der Umzug des Sportvereins an den Dorfrand gestemmt.

Als wir die Entscheidung Anfang der 2000er Jahre trafen, den Verein komplett an die örtliche Peripherie zu verlagern, war damals gerade der Kunstrasenbau voll in die Entwicklung gekommen. 2003 wurde dort dann der erste Kunstrasen verlegt. Unser Partner Fieldturf Tarkett ist seitdem unser kompetenter Ansprechpartner und gemeinsam mit dem Planungsbüro Matthias Braun aus Ludwigshafen wurde ein neuer Kunstrasenplatz verlegt.

 

SWFV: Weshalb haben Sie nach 13 Jahren einen neuen Kunstrasenplatz gebaut?

Norbert Bölger: Im Gegensatz zum Wettbewerber war die Kunstrasensystematik weicher, damals noch mit Altreifengranulat verfüllt. Wir spielten bis 2016 ohne Problem auf diesem Belag und waren froh uns damals hierfür entschieden zu haben. Wir hätten noch weitere Jahre spielen können, aber ein Starkregen 2016 tat sein Übriges. Nach langem Prüfen, Abwägen und Angebote einholen haben wir uns wieder für den Lieferanten Fieldturf Tarkett entschieden und nun, nach fast zwei Jahren können wir rückblickend berichten, dass wir wieder die richtige Wahl getroffen haben. Wir wählten ein unverfülltes System und mussten lediglich wegen der Rutschgefahr mit gemahlenen Olivenkernen „nachrüsten“. Es gibt derzeit keinen besseren Belag für unsere notwendigen Bedingungen. Wir hoffen, dass man bald wieder normal Fußball und Sport betreiben kann.

 

SWFV: Kunstrasen oder Rasenplatz? Was favorisieren Sie?

Norbert Bölger: Ich war als alter Fußballer bestrebt der nachfolgenden Generation optimale Bedingungen zu schaffen, denn auf welchem Belag wir früher spielten möchte heute keiner mehr wissen. Unser Passspiel musste fast jeden Spieltag neu angepasst werden und manche stoppten den Ball weiter weg, als sie wegkicken konnten. Dieses Bestreben für optimale Bedingungen führte mich in die Trainingszentren von Werder Bremen, Schalke 04, Friesenheim u.a. Plätze. Die finale Entscheidung fiel im Trainingszentrum der französischen Nationalmannschaft. In diesem Trainingszentrum waren verschiedene Kunstrasenspielfelder verlegt und die Qualität von Fieldturf Tarkett hat uns damals die Entscheidung leichtgemacht. So kamen wir zu unserem ersten Kunstrasenplatz in Obersülzen.

 

Norbert Bölger: Ich bin gespannt, was noch in den nächsten Jahren kommt. Seit 1970 bin ich dabei und in den gut 50 Jahren habe ich bereits viel erlebt. Worauf wir dann in 50 Jahren spielen werden, bleibt auch spannend.

 

SWFV: Vielen Dank für das Interview.

 

Kunstrasen-Experten-Talk mit Fieldturf Tarket

Anmeldeformular und weitere Informationen

Anmeldeformular 

Ausschreibung

Das ausgefüllte Anmeldeformular senden Sie bitte an: timm.ritterboeck@swfv.de

Partner
Kunstrasen-Interview mit Norbert Bölger (SV Obersülzen)
Unser Partner Fieldturf Tarkett veranstaltet am 21.04.2021 um 17:00 Uhr einen Kunstrasen-Experten-Talk rund um das Thema „Wie sieht ein zukunftsfähiger Kunstrasenplatz aus?“. Im Fokus des Experten-Talks werden insbesondere Ihre Fragen und Themen stehen (auch unabhängig vom oben genannten Thema). Im Vorfeld der Veranstaltung sprachen wir mit Norbert ...
x

Kunstrasen-Interview mit Norbert Bölger (SV Obersülzen)

Partner
Kunstrasen SV Obersülzen

Unser Partner Fieldturf Tarkett veranstaltet am 21.04.2021 um 17:00 Uhr einen Kunstrasen-Experten-Talk rund um das Thema „Wie sieht ein zukunftsfähiger Kunstrasenplatz aus?“. Im Fokus des Experten-Talks werden insbesondere Ihre Fragen und Themen stehen (auch unabhängig vom oben genannten Thema). Im Vorfeld der Veranstaltung sprachen wir mit Norbert Bölger (SV Obersülzen), die bereits zwei Plätze mit Fieldturf Tarket realisiert haben.

 

SWFV: Wieso haben Sie sich für einen Kunstrasen entschieden?

Norbert Bölger: Ich war seit 1970 bei allen Sportplatzbauten dabei, vom grasbewachsenen Platz, über den Rasenplatz mit Rasensoden bis hin zum Kunstrasenplatz. In dieser Zeit wurden auch zwei Brunnen mit jeweils 80 Meter Tiefe gebohrt und es wurde noch der Umzug des Sportvereins an den Dorfrand gestemmt.

Als wir die Entscheidung Anfang der 2000er Jahre trafen, den Verein komplett an die örtliche Peripherie zu verlagern, war damals gerade der Kunstrasenbau voll in die Entwicklung gekommen. 2003 wurde dort dann der erste Kunstrasen verlegt. Unser Partner Fieldturf Tarkett ist seitdem unser kompetenter Ansprechpartner und gemeinsam mit dem Planungsbüro Matthias Braun aus Ludwigshafen wurde ein neuer Kunstrasenplatz verlegt.

 

SWFV: Weshalb haben Sie nach 13 Jahren einen neuen Kunstrasenplatz gebaut?

Norbert Bölger: Im Gegensatz zum Wettbewerber war die Kunstrasensystematik weicher, damals noch mit Altreifengranulat verfüllt. Wir spielten bis 2016 ohne Problem auf diesem Belag und waren froh uns damals hierfür entschieden zu haben. Wir hätten noch weitere Jahre spielen können, aber ein Starkregen 2016 tat sein Übriges. Nach langem Prüfen, Abwägen und Angebote einholen haben wir uns wieder für den Lieferanten Fieldturf Tarkett entschieden und nun, nach fast zwei Jahren können wir rückblickend berichten, dass wir wieder die richtige Wahl getroffen haben. Wir wählten ein unverfülltes System und mussten lediglich wegen der Rutschgefahr mit gemahlenen Olivenkernen „nachrüsten“. Es gibt derzeit keinen besseren Belag für unsere notwendigen Bedingungen. Wir hoffen, dass man bald wieder normal Fußball und Sport betreiben kann.

 

SWFV: Kunstrasen oder Rasenplatz? Was favorisieren Sie?

Norbert Bölger: Ich war als alter Fußballer bestrebt der nachfolgenden Generation optimale Bedingungen zu schaffen, denn auf welchem Belag wir früher spielten möchte heute keiner mehr wissen. Unser Passspiel musste fast jeden Spieltag neu angepasst werden und manche stoppten den Ball weiter weg, als sie wegkicken konnten. Dieses Bestreben für optimale Bedingungen führte mich in die Trainingszentren von Werder Bremen, Schalke 04, Friesenheim u.a. Plätze. Die finale Entscheidung fiel im Trainingszentrum der französischen Nationalmannschaft. In diesem Trainingszentrum waren verschiedene Kunstrasenspielfelder verlegt und die Qualität von Fieldturf Tarkett hat uns damals die Entscheidung leichtgemacht. So kamen wir zu unserem ersten Kunstrasenplatz in Obersülzen.

 

Norbert Bölger: Ich bin gespannt, was noch in den nächsten Jahren kommt. Seit 1970 bin ich dabei und in den gut 50 Jahren habe ich bereits viel erlebt. Worauf wir dann in 50 Jahren spielen werden, bleibt auch spannend.

 

SWFV: Vielen Dank für das Interview.

 

Kunstrasen-Experten-Talk mit Fieldturf Tarket

Anmeldeformular und weitere Informationen

Anmeldeformular 

Ausschreibung

Das ausgefüllte Anmeldeformular senden Sie bitte an: timm.ritterboeck@swfv.de

Sponsoren