News

x

F-Junioren Kinderfestival eine gelungene Veranstaltung beim TuS Dorn-Dürkheim

19.05.2022Spielbetrieb

Der Kreisjugendausschuss Alzey-Worms veranstaltete bei herrlichen, sommerlichen Temperaturen ein F-Junioren Kinderfußballfestival. Ausrichtender Verein war der TuS Dorn-Dürkheim an der Spitze mit Johanna Schuhmacher die mit ihren Helferinnen und Helfern für alles bestens gesorgt hatten. 
Sechzehn Teams waren am Start und Spieler/-innen waren mit Eifer dabei selbst Tore zu erzielen aber auch gegnerische Tore zu verhindern. Alle Spieler/-innen, Trainer und Betreuer aber auch die vielen anwesenden Zuschauer/-innen kamen auf ihre Kosten. 
Große Freude kam noch einmal zum Abschluss der Veranstaltung auf als an die Spieler und Spielerinnen Schlüsselanhänger und Süßigkeiten verteilt wurden.
Mit den Worten "beim nächsten Mal sind wir wieder dabei" verabschiedeten sich viele der Teams.
 
 
 

19. Mai 2022
Spielbetrieb
x

F-Junioren Kinderfestival eine gelungene Veranstaltung beim TuS Dorn-Dürkheim

19.05.2022Spielbetrieb

Der Kreisjugendausschuss Alzey-Worms veranstaltete bei herrlichen, sommerlichen Temperaturen ein F-Junioren Kinderfußballfestival. Ausrichtender Verein war der TuS Dorn-Dürkheim an der Spitze mit Johanna Schuhmacher die mit ihren Helferinnen und Helfern für alles bestens gesorgt hatten. 
Sechzehn Teams waren am Start und Spieler/-innen waren mit Eifer dabei selbst Tore zu erzielen aber auch gegnerische Tore zu verhindern. Alle Spieler/-innen, Trainer und Betreuer aber auch die vielen anwesenden Zuschauer/-innen kamen auf ihre Kosten. 
Große Freude kam noch einmal zum Abschluss der Veranstaltung auf als an die Spieler und Spielerinnen Schlüsselanhänger und Süßigkeiten verteilt wurden.
Mit den Worten "beim nächsten Mal sind wir wieder dabei" verabschiedeten sich viele der Teams.
 
 
 

Der Kreisjugendausschuss Alzey-Worms veranstaltete bei herrlichen, sommerlichen Temperaturen ein F-Junioren Kinderfußballfestival. Ausrichtender…
x

F-Junioren Kinderfestival eine gelungene Veranstaltung beim TuS Dorn-Dürkheim

19. Mai 2022Spielbetrieb

Der Kreisjugendausschuss Alzey-Worms veranstaltete bei herrlichen, sommerlichen Temperaturen ein F-Junioren Kinderfußballfestival. Ausrichtender Verein war der TuS Dorn-Dürkheim an der Spitze mit Johanna Schuhmacher die mit ihren Helferinnen und Helfern für alles bestens gesorgt hatten. 
Sechzehn Teams waren am Start und Spieler/-innen waren mit Eifer dabei selbst Tore zu erzielen aber auch gegnerische Tore zu verhindern. Alle Spieler/-innen, Trainer und Betreuer aber auch die vielen anwesenden Zuschauer/-innen kamen auf ihre Kosten. 
Große Freude kam noch einmal zum Abschluss der Veranstaltung auf als an die Spieler und Spielerinnen Schlüsselanhänger und Süßigkeiten verteilt wurden.
Mit den Worten "beim nächsten Mal sind wir wieder dabei" verabschiedeten sich viele der Teams.
 
 
 

x

SG VfR Wormatia Worms/TuS Hochheim gewinnt Ü50-Kleinfeldrunde

19.05.2022Spielbetrieb

Auf dem Rasenplatz von Nibelungen Worms siegte die SG VfR Wormatia Worms/TuS Hochheim gegen die SG Worms mit 5:2 (2:1).
50 Zuschauer, darunter viele „ehemalige" bekannte Fußballer, sahen ein technisch interessantes Fußballspiel mit einem verdienten Sieger.
Ein Dankeschön geht an den Veranstalter ASV Nibelungen Worms für die Bereitung des Rasenplatzes.
Aufstellungen:
SG VFR Wormatia Worms/TuS Hochheim:
Michael Wagner, Andreas Elbert, Christian Freitag, Michael Keim, Klaus Erkert, Thomas Hagelauer, Volker Berg, Rene Kübler, Stephan Strobel, Marko Bruns, Ljubinko Lazarevic.
SG Worms:
Sven Bernd Becker, Edmund Spross, Ralf Karb, Dominik Jansohn, Kay Strippel, Volker Schulze, Martin Schulte, Peter Massoth, Robin Renkel, José Manuel Garcia, Dirk Scheurer, Manfred Reinhardt.
Torschützen:
Marko Bruns 1:0 (10.)
Ralf Karb 1:1 (15.)
Volker Berg 2:1 (26.)
Christian Freitag 3:1 (33.)
Thomas Hagelauer 4:1 und 5:1 (38.43.)
Martin Schulte 5:2 (51.).
Schiedsrichter Erwin Hartmann (TuS Wörrstadt) leitete die Partie hervorragend.
Bild:
stehend von links: Kalli Appelmann (Vorsitzender), Andreas Elbert, Volker Berg, Michael Keim, Thomas Hagelauer, Stephan Strobel, Klaus Erkert, Otmar Müller (Staffelleiter), Erwin Hartmann (Schiedsrichter),
sitzend von links: Marko Bruns, Michael Wagner, "Lubo" Ljubinko Lazarevic, Christian Freitag

 

19. Mai 2022
Spielbetrieb
x

SG VfR Wormatia Worms/TuS Hochheim gewinnt Ü50-Kleinfeldrunde

19.05.2022Spielbetrieb

Auf dem Rasenplatz von Nibelungen Worms siegte die SG VfR Wormatia Worms/TuS Hochheim gegen die SG Worms mit 5:2 (2:1).
50 Zuschauer, darunter viele „ehemalige" bekannte Fußballer, sahen ein technisch interessantes Fußballspiel mit einem verdienten Sieger.
Ein Dankeschön geht an den Veranstalter ASV Nibelungen Worms für die Bereitung des Rasenplatzes.
Aufstellungen:
SG VFR Wormatia Worms/TuS Hochheim:
Michael Wagner, Andreas Elbert, Christian Freitag, Michael Keim, Klaus Erkert, Thomas Hagelauer, Volker Berg, Rene Kübler, Stephan Strobel, Marko Bruns, Ljubinko Lazarevic.
SG Worms:
Sven Bernd Becker, Edmund Spross, Ralf Karb, Dominik Jansohn, Kay Strippel, Volker Schulze, Martin Schulte, Peter Massoth, Robin Renkel, José Manuel Garcia, Dirk Scheurer, Manfred Reinhardt.
Torschützen:
Marko Bruns 1:0 (10.)
Ralf Karb 1:1 (15.)
Volker Berg 2:1 (26.)
Christian Freitag 3:1 (33.)
Thomas Hagelauer 4:1 und 5:1 (38.43.)
Martin Schulte 5:2 (51.).
Schiedsrichter Erwin Hartmann (TuS Wörrstadt) leitete die Partie hervorragend.
Bild:
stehend von links: Kalli Appelmann (Vorsitzender), Andreas Elbert, Volker Berg, Michael Keim, Thomas Hagelauer, Stephan Strobel, Klaus Erkert, Otmar Müller (Staffelleiter), Erwin Hartmann (Schiedsrichter),
sitzend von links: Marko Bruns, Michael Wagner, "Lubo" Ljubinko Lazarevic, Christian Freitag

 

Auf dem Rasenplatz von Nibelungen Worms siegte die SG VfR Wormatia Worms/TuS Hochheim gegen die SG Worms mit 5:2 (2:1). 50 Zuschauer, darunter viele…
x

SG VfR Wormatia Worms/TuS Hochheim gewinnt Ü50-Kleinfeldrunde

19. Mai 2022Spielbetrieb

Auf dem Rasenplatz von Nibelungen Worms siegte die SG VfR Wormatia Worms/TuS Hochheim gegen die SG Worms mit 5:2 (2:1).
50 Zuschauer, darunter viele „ehemalige" bekannte Fußballer, sahen ein technisch interessantes Fußballspiel mit einem verdienten Sieger.
Ein Dankeschön geht an den Veranstalter ASV Nibelungen Worms für die Bereitung des Rasenplatzes.
Aufstellungen:
SG VFR Wormatia Worms/TuS Hochheim:
Michael Wagner, Andreas Elbert, Christian Freitag, Michael Keim, Klaus Erkert, Thomas Hagelauer, Volker Berg, Rene Kübler, Stephan Strobel, Marko Bruns, Ljubinko Lazarevic.
SG Worms:
Sven Bernd Becker, Edmund Spross, Ralf Karb, Dominik Jansohn, Kay Strippel, Volker Schulze, Martin Schulte, Peter Massoth, Robin Renkel, José Manuel Garcia, Dirk Scheurer, Manfred Reinhardt.
Torschützen:
Marko Bruns 1:0 (10.)
Ralf Karb 1:1 (15.)
Volker Berg 2:1 (26.)
Christian Freitag 3:1 (33.)
Thomas Hagelauer 4:1 und 5:1 (38.43.)
Martin Schulte 5:2 (51.).
Schiedsrichter Erwin Hartmann (TuS Wörrstadt) leitete die Partie hervorragend.
Bild:
stehend von links: Kalli Appelmann (Vorsitzender), Andreas Elbert, Volker Berg, Michael Keim, Thomas Hagelauer, Stephan Strobel, Klaus Erkert, Otmar Müller (Staffelleiter), Erwin Hartmann (Schiedsrichter),
sitzend von links: Marko Bruns, Michael Wagner, "Lubo" Ljubinko Lazarevic, Christian Freitag

 

x

TSG Weinheim gewinnt Kreispokal Finale Ü 32

16.05.2022Spielbetrieb

Vor 250 Zuschauer besiegt die TSG den SG Altrhein mit 4:2 n.V. (1:2).
Bei tollem Wetter und guter Stimmung begann das Spiel mit einem Paukenschlag der Altrheiner. Nicholas Blum erzielte in der 1. Min. der 0:1. Nach 17. Min. fiel für die SG durch Marcus Kaufmann das 0:2. Erst jetzt fand Weinheim besser ins Spiel und erzielte durch Georg Hoppe das 1:2. So ging es auch in die Halbzeitpause. In der 48.Min war es Manuel Kellermann der das 2:2 besorgte. Obwohl die TSG in der 2. Halbzeit zum großen Tel das Spiel bestimmte ging es in der Verlängerung. In dieser traf Oliver Bohn zum 3:2 (72. Min) und Alexander Schott das 4:2 (79.Min.) zum Endspiel Sieg .
Das spannende, faire Spiel wurde vom Schiedsrichter Said Ifrene und seinen Assistenten Ralf Lind und Mustafa Durmazalp gut geleitet. 
Bild 
hinten von Links nach Rechts: Matthias Christ, Marcus Lenhart, Heino Korell, Paul Petkau, Alexander Schott, Manuel Kellermann, Stefan Dauscher, Viktor Zwirinko, Fabian Gebel, Nils Matthäus, Dirk Lindenberger, Dominik Mandler, Sascha Bartruff, David Speman, Otmar Müller (Staffelleiter) Said Ifrene (SR), Ralf Lind (SR Assistent), Mustafa Durmazalp (SR Assistent).
vorne von Links nach Rechts: Stefan Martin, Florian Fritsch, Heiko Klein, Georg Hoppe, Viktor Günther, Bekim Morina, Mario Bicking, Niclas Zahn, Marcos Portillo Martinez, Oliver Bohn

16. Mai 2022
Spielbetrieb
x

TSG Weinheim gewinnt Kreispokal Finale Ü 32

16.05.2022Spielbetrieb

Vor 250 Zuschauer besiegt die TSG den SG Altrhein mit 4:2 n.V. (1:2).
Bei tollem Wetter und guter Stimmung begann das Spiel mit einem Paukenschlag der Altrheiner. Nicholas Blum erzielte in der 1. Min. der 0:1. Nach 17. Min. fiel für die SG durch Marcus Kaufmann das 0:2. Erst jetzt fand Weinheim besser ins Spiel und erzielte durch Georg Hoppe das 1:2. So ging es auch in die Halbzeitpause. In der 48.Min war es Manuel Kellermann der das 2:2 besorgte. Obwohl die TSG in der 2. Halbzeit zum großen Tel das Spiel bestimmte ging es in der Verlängerung. In dieser traf Oliver Bohn zum 3:2 (72. Min) und Alexander Schott das 4:2 (79.Min.) zum Endspiel Sieg .
Das spannende, faire Spiel wurde vom Schiedsrichter Said Ifrene und seinen Assistenten Ralf Lind und Mustafa Durmazalp gut geleitet. 
Bild 
hinten von Links nach Rechts: Matthias Christ, Marcus Lenhart, Heino Korell, Paul Petkau, Alexander Schott, Manuel Kellermann, Stefan Dauscher, Viktor Zwirinko, Fabian Gebel, Nils Matthäus, Dirk Lindenberger, Dominik Mandler, Sascha Bartruff, David Speman, Otmar Müller (Staffelleiter) Said Ifrene (SR), Ralf Lind (SR Assistent), Mustafa Durmazalp (SR Assistent).
vorne von Links nach Rechts: Stefan Martin, Florian Fritsch, Heiko Klein, Georg Hoppe, Viktor Günther, Bekim Morina, Mario Bicking, Niclas Zahn, Marcos Portillo Martinez, Oliver Bohn

Vor 250 Zuschauer besiegt die TSG den SG Altrhein mit 4:2 n.V. (1:2). Bei tollem Wetter und guter Stimmung begann das Spiel mit einem Paukenschlag …
x

TSG Weinheim gewinnt Kreispokal Finale Ü 32

16. Mai 2022Spielbetrieb

Vor 250 Zuschauer besiegt die TSG den SG Altrhein mit 4:2 n.V. (1:2).
Bei tollem Wetter und guter Stimmung begann das Spiel mit einem Paukenschlag der Altrheiner. Nicholas Blum erzielte in der 1. Min. der 0:1. Nach 17. Min. fiel für die SG durch Marcus Kaufmann das 0:2. Erst jetzt fand Weinheim besser ins Spiel und erzielte durch Georg Hoppe das 1:2. So ging es auch in die Halbzeitpause. In der 48.Min war es Manuel Kellermann der das 2:2 besorgte. Obwohl die TSG in der 2. Halbzeit zum großen Tel das Spiel bestimmte ging es in der Verlängerung. In dieser traf Oliver Bohn zum 3:2 (72. Min) und Alexander Schott das 4:2 (79.Min.) zum Endspiel Sieg .
Das spannende, faire Spiel wurde vom Schiedsrichter Said Ifrene und seinen Assistenten Ralf Lind und Mustafa Durmazalp gut geleitet. 
Bild 
hinten von Links nach Rechts: Matthias Christ, Marcus Lenhart, Heino Korell, Paul Petkau, Alexander Schott, Manuel Kellermann, Stefan Dauscher, Viktor Zwirinko, Fabian Gebel, Nils Matthäus, Dirk Lindenberger, Dominik Mandler, Sascha Bartruff, David Speman, Otmar Müller (Staffelleiter) Said Ifrene (SR), Ralf Lind (SR Assistent), Mustafa Durmazalp (SR Assistent).
vorne von Links nach Rechts: Stefan Martin, Florian Fritsch, Heiko Klein, Georg Hoppe, Viktor Günther, Bekim Morina, Mario Bicking, Niclas Zahn, Marcos Portillo Martinez, Oliver Bohn

SWFV Meldungen

x

Sonderfortbildung: Mentales Training im Fußball

Qualifizierung

Der SWFV bietet einen ganz besonderen Lehrgang an. Das Zusammenspiel von Kopf und Körper rückt beim Erbringen von Leistungen immer mehr in den Vordergrund. Auch dadurch, dass die Einsätze von mentalem Training durch wissenschaftliche Messverfahren immer besser bestätigt werden können. 

 

Im angebotenen Lehrgang sollen grundlegende mentale Techniken zur Optimierung der Leistungsfähigkeit im Fußball aufgezeigt werden. Auf Basis neurowissenschaftlicher Strategien werden Selbststeuerungsverfahren zur Verbesserung der Emotionsregulation, der Aktivierung und Erholungs- und Belastungssteuerung durchgenommen, sowie grundlegende Ansätze von Visualisierungstechniken vorgestellt. 

 

Weitere Bausteine werden Zielsetzung und Wettkampfvorbereitung der Spieler sein. Letztendlich geht es im mentalen Training immer darum, den Sportler dabei zu unterstützen, seinen Matchplan dann zu erbringen, wenn es drauf ankommt. 

 

Die Eckdaten in der Übersicht

  • Veranstalter: SWFV - Referent: Tobias Lenk
  • Ort: Sportschule Edenkoben
  • Beginn: 9. Juni 2023 - 16:00 Uhr
  • Ende: 10. Juni 2023 - 13:00 Uhr 
  • Gesamtkosten (einschl. Übernachtung und Verpflegung): 150,-Euro
  • Anmeldung:  www.anmeldung.swfv.de 

 

Referent Tobias Lenk war früher Torwart und Torwart-Trainer beim 1. FC Kaiserslautern, ist jetzt Lehrer und auch in der Lehrerberatung tätig. Weitere Infos zu ihm unter:  www.tl-pb.de

 

Die Fortbildung wird mit 10 Lerneinheiten für alle DFB-Trainerlizenzen (C-, B-, B+-, A+, A- und Pro-Lizenz) anerkannt!
 

Qualifizierung
Sonderfortbildung: Mentales Training im Fußball
Der SWFV bietet einen ganz besonderen Lehrgang an. Das Zusammenspiel von Kopf und Körper rückt beim Erbringen von Leistungen immer mehr in den Vordergrund. Auch dadurch, dass die Einsätze von mentalem Training durch wissenschaftliche Messverfahren immer besser bestätigt werden können.    Im angebotenen Lehrgang sollen grundlegende mentale Techniken ...
x

Sonderfortbildung: Mentales Training im Fußball

Qualifizierung

Der SWFV bietet einen ganz besonderen Lehrgang an. Das Zusammenspiel von Kopf und Körper rückt beim Erbringen von Leistungen immer mehr in den Vordergrund. Auch dadurch, dass die Einsätze von mentalem Training durch wissenschaftliche Messverfahren immer besser bestätigt werden können. 

 

Im angebotenen Lehrgang sollen grundlegende mentale Techniken zur Optimierung der Leistungsfähigkeit im Fußball aufgezeigt werden. Auf Basis neurowissenschaftlicher Strategien werden Selbststeuerungsverfahren zur Verbesserung der Emotionsregulation, der Aktivierung und Erholungs- und Belastungssteuerung durchgenommen, sowie grundlegende Ansätze von Visualisierungstechniken vorgestellt. 

 

Weitere Bausteine werden Zielsetzung und Wettkampfvorbereitung der Spieler sein. Letztendlich geht es im mentalen Training immer darum, den Sportler dabei zu unterstützen, seinen Matchplan dann zu erbringen, wenn es drauf ankommt. 

 

Die Eckdaten in der Übersicht

  • Veranstalter: SWFV - Referent: Tobias Lenk
  • Ort: Sportschule Edenkoben
  • Beginn: 9. Juni 2023 - 16:00 Uhr
  • Ende: 10. Juni 2023 - 13:00 Uhr 
  • Gesamtkosten (einschl. Übernachtung und Verpflegung): 150,-Euro
  • Anmeldung:  www.anmeldung.swfv.de 

 

Referent Tobias Lenk war früher Torwart und Torwart-Trainer beim 1. FC Kaiserslautern, ist jetzt Lehrer und auch in der Lehrerberatung tätig. Weitere Infos zu ihm unter:  www.tl-pb.de

 

Die Fortbildung wird mit 10 Lerneinheiten für alle DFB-Trainerlizenzen (C-, B-, B+-, A+, A- und Pro-Lizenz) anerkannt!
 

x

Anmeldephase eFootball-Südwestmeisterschaft

eFOOTBALL
eFootball

Es ist wieder so weit, wir suchen den besten eSports-Verein im Südwesten und schicken ihn direkt zum DFB-ePokal, wo er sich mit den Profis der eSports-Szene messen kann. Ihr seid ein Team von min. 3 bis max. 5 Personen und wollt euch einen Platz im DFB-ePokal sichern, dann meldet euch jetzt an.

 

Die Anmeldephase

Die Anmeldephase läuft vom 16.01.2023 bis zum 05.02.2023. Gespielt wird das Turnier am 11.02.2023 (Beginn 17:30) und der Sieger wird mittels K.O-System im Best-of-Three Modus ermittelt.

 

Nutzt die Chance und seid wie die SG Gensingen/Grolsheim, TSG Heppenheim oder die TSG Wolfstein-Roßbach als Vertreter des Südwestdeutschen Fußballverband beim DFB ePokal dabei.

 

Hier geht es zum Anmeldeformular

 

Hier findet ihr die Durchführungsbestimmungen
 

eFOOTBALL
Anmeldephase eFootball-Südwestmeisterschaft
Es ist wieder so weit, wir suchen den besten eSports-Verein im Südwesten und schicken ihn direkt zum DFB-ePokal, wo er sich mit den Profis der eSports-Szene messen kann. Ihr seid ein Team von min. 3 bis max. 5 Personen und wollt euch einen Platz im DFB-ePokal sichern, dann meldet euch jetzt an.   Die Anmeldephase Die Anmeldephase läuft vom 16.01 ...
x

Anmeldephase eFootball-Südwestmeisterschaft

eFOOTBALL
eFootball

Es ist wieder so weit, wir suchen den besten eSports-Verein im Südwesten und schicken ihn direkt zum DFB-ePokal, wo er sich mit den Profis der eSports-Szene messen kann. Ihr seid ein Team von min. 3 bis max. 5 Personen und wollt euch einen Platz im DFB-ePokal sichern, dann meldet euch jetzt an.

 

Die Anmeldephase

Die Anmeldephase läuft vom 16.01.2023 bis zum 05.02.2023. Gespielt wird das Turnier am 11.02.2023 (Beginn 17:30) und der Sieger wird mittels K.O-System im Best-of-Three Modus ermittelt.

 

Nutzt die Chance und seid wie die SG Gensingen/Grolsheim, TSG Heppenheim oder die TSG Wolfstein-Roßbach als Vertreter des Südwestdeutschen Fußballverband beim DFB ePokal dabei.

 

Hier geht es zum Anmeldeformular

 

Hier findet ihr die Durchführungsbestimmungen
 

x

Pilot-Projekt Club-Berater startet im SWFV

Sonstiges

„Fit für die Zukunft machen“ - Fußball ist ein Mannschaftssport. Im Alleingang wird es schwer, erfolgreich zu sein. Das gilt für Vereine auf, aber auch neben dem Platz. Aus diesem Grund haben die Landesverbände gemeinsam mit dem Deutschen Fußball-Bund (DFB) das Projekt der Club-Berater*innen ins Leben gerufen. Auch im Südwestdeutschen Fußballverband stehen die Club-Berater den Vereinen unterstützend zur Verfügung.

Projekt ist Teil der Masterplans 2024

Das Projekt „Club-Berater*in“ ist ein Teil des Masterplan 2024, der zur Verbesserung der Vereinsqualität und zur Stärkung der Basis beitragen soll. Mit ihren Vereinsbesuchen vor Ort sind die „Club-Berater*innen“ der direkte Kontakt in die Vereine. Bei den Besuchen geht es um eine gemeinsame Lösung von Aufgaben und Herausforderungen der Vereine. Hierbei kann es sich einerseits um eine Sofort-Hilfe handeln. Andererseits kann aus dem ersten, informativen Austausch zwischen den Vereinen und den Club-Berater*innen eine langfristige, strategische Unterstützung entstehen.

 

Alle weiteren Informationen zu dem Pilotprojekt und die entsprechenden Ansprechpartner findet ihr hier. 

Sonstiges
Pilot-Projekt Club-Berater startet im SWFV
„Fit für die Zukunft machen“ - Fußball ist ein Mannschaftssport. Im Alleingang wird es schwer, erfolgreich zu sein. Das gilt für Vereine auf, aber auch neben dem Platz. Aus diesem Grund haben die Landesverbände gemeinsam mit dem Deutschen Fußball-Bund (DFB) das Projekt der Club-Berater*innen ins Leben gerufen. Auch im Südwestdeutschen Fußballverban ...
x

Pilot-Projekt Club-Berater startet im SWFV

Sonstiges

„Fit für die Zukunft machen“ - Fußball ist ein Mannschaftssport. Im Alleingang wird es schwer, erfolgreich zu sein. Das gilt für Vereine auf, aber auch neben dem Platz. Aus diesem Grund haben die Landesverbände gemeinsam mit dem Deutschen Fußball-Bund (DFB) das Projekt der Club-Berater*innen ins Leben gerufen. Auch im Südwestdeutschen Fußballverband stehen die Club-Berater den Vereinen unterstützend zur Verfügung.

Projekt ist Teil der Masterplans 2024

Das Projekt „Club-Berater*in“ ist ein Teil des Masterplan 2024, der zur Verbesserung der Vereinsqualität und zur Stärkung der Basis beitragen soll. Mit ihren Vereinsbesuchen vor Ort sind die „Club-Berater*innen“ der direkte Kontakt in die Vereine. Bei den Besuchen geht es um eine gemeinsame Lösung von Aufgaben und Herausforderungen der Vereine. Hierbei kann es sich einerseits um eine Sofort-Hilfe handeln. Andererseits kann aus dem ersten, informativen Austausch zwischen den Vereinen und den Club-Berater*innen eine langfristige, strategische Unterstützung entstehen.

 

Alle weiteren Informationen zu dem Pilotprojekt und die entsprechenden Ansprechpartner findet ihr hier. 

Sponsoren