News

x

Ehrung für Volker Kremer

27.11.2019Ehrenamt

Für seine langjährigen ehrenamtlichen Tätigkeiten ist Volker Kremer vom TuS Göllheim eine besondere Ehre zuteil geworden. Der Südwestdeutsche Fußballverband hat ihm die Ehrenuhr des DFB zuerkannt. Die Ehrung nahm im Beisein von zahlreichen Vereinsmitgliedern der Beauftragte für gesellschaftliche Verantwortung im Fußballkreis Kaiserslautern-Donnersberg, Andreas Gödtel, vor.
"Fußball ohne Volker Kremer ist in Göllheim seit Generationen nicht vorstellbar", betonte Gödtel in seiner kurzen Ansprache. Kremer ist seit mehr als 30 Jahren ununterbrochen in verschiedenen Funktionen als Trainer und Betreuer der Jugendmannschaften aktiv und erfolgreich. Daneben war er Gründungsmitglied des Fußballjugendfördervereins Donnersberg 2011 und des Fördervereins des TuS Göllheim. Aktuell zeichnet der 65-Jährige verantwortlich für die A-Junioren des FJFV Donnersberg in der Landesliga. Kremer zeigt sich völlig überrascht von der Ehrung, die vor einem Meisterschaftsspiel seiner Mannschaft stattfand. Er hoffe nun auch noch auf drei Punkte in diesem Spiel, sagte er. Sein Wunsch ging übrigens in Erfüllung: Seine Mannschaft schlug den TuS Erfenbach mit 4:1.

27. Nov. 2019
Ehrenamt
x

Ehrung für Volker Kremer

27.11.2019Ehrenamt

Für seine langjährigen ehrenamtlichen Tätigkeiten ist Volker Kremer vom TuS Göllheim eine besondere Ehre zuteil geworden. Der Südwestdeutsche Fußballverband hat ihm die Ehrenuhr des DFB zuerkannt. Die Ehrung nahm im Beisein von zahlreichen Vereinsmitgliedern der Beauftragte für gesellschaftliche Verantwortung im Fußballkreis Kaiserslautern-Donnersberg, Andreas Gödtel, vor.
"Fußball ohne Volker Kremer ist in Göllheim seit Generationen nicht vorstellbar", betonte Gödtel in seiner kurzen Ansprache. Kremer ist seit mehr als 30 Jahren ununterbrochen in verschiedenen Funktionen als Trainer und Betreuer der Jugendmannschaften aktiv und erfolgreich. Daneben war er Gründungsmitglied des Fußballjugendfördervereins Donnersberg 2011 und des Fördervereins des TuS Göllheim. Aktuell zeichnet der 65-Jährige verantwortlich für die A-Junioren des FJFV Donnersberg in der Landesliga. Kremer zeigt sich völlig überrascht von der Ehrung, die vor einem Meisterschaftsspiel seiner Mannschaft stattfand. Er hoffe nun auch noch auf drei Punkte in diesem Spiel, sagte er. Sein Wunsch ging übrigens in Erfüllung: Seine Mannschaft schlug den TuS Erfenbach mit 4:1.

Für seine langjährigen ehrenamtlichen Tätigkeiten ist Volker Kremer vom TuS Göllheim eine besondere Ehre zuteil geworden. Der Südwestdeutsche…
x

Ehrung für Volker Kremer

27. Nov. 2019Ehrenamt

Für seine langjährigen ehrenamtlichen Tätigkeiten ist Volker Kremer vom TuS Göllheim eine besondere Ehre zuteil geworden. Der Südwestdeutsche Fußballverband hat ihm die Ehrenuhr des DFB zuerkannt. Die Ehrung nahm im Beisein von zahlreichen Vereinsmitgliedern der Beauftragte für gesellschaftliche Verantwortung im Fußballkreis Kaiserslautern-Donnersberg, Andreas Gödtel, vor.
"Fußball ohne Volker Kremer ist in Göllheim seit Generationen nicht vorstellbar", betonte Gödtel in seiner kurzen Ansprache. Kremer ist seit mehr als 30 Jahren ununterbrochen in verschiedenen Funktionen als Trainer und Betreuer der Jugendmannschaften aktiv und erfolgreich. Daneben war er Gründungsmitglied des Fußballjugendfördervereins Donnersberg 2011 und des Fördervereins des TuS Göllheim. Aktuell zeichnet der 65-Jährige verantwortlich für die A-Junioren des FJFV Donnersberg in der Landesliga. Kremer zeigt sich völlig überrascht von der Ehrung, die vor einem Meisterschaftsspiel seiner Mannschaft stattfand. Er hoffe nun auch noch auf drei Punkte in diesem Spiel, sagte er. Sein Wunsch ging übrigens in Erfüllung: Seine Mannschaft schlug den TuS Erfenbach mit 4:1.

x

Trikotübergabe an den FC Phönix Otterbach

05.09.2019Spielbetrieb

Jedes Jahr wird beim Finale des Bitburger Kreispokals unter den am Wettbewerb teilnehmenden Mannschaften ein hochwertiger Trikot-Satz verlost. Glücklicher Gewinner in diesem Jahr war der FC Phönix Otterbach. Anlässlich des Pokalspiels beim SV Wiesenthalerhof überreichte Pokal-Staffelleiter Dirk Leibfried (links) die neuen Trikots an Volker Dietrich (2. Vorsitzender) und Phönix-Trainer André Reidenbach.  

05. Sep 2019
Spielbetrieb
x

Trikotübergabe an den FC Phönix Otterbach

05.09.2019Spielbetrieb

Jedes Jahr wird beim Finale des Bitburger Kreispokals unter den am Wettbewerb teilnehmenden Mannschaften ein hochwertiger Trikot-Satz verlost. Glücklicher Gewinner in diesem Jahr war der FC Phönix Otterbach. Anlässlich des Pokalspiels beim SV Wiesenthalerhof überreichte Pokal-Staffelleiter Dirk Leibfried (links) die neuen Trikots an Volker Dietrich (2. Vorsitzender) und Phönix-Trainer André Reidenbach.  

Jedes Jahr wird beim Finale des Bitburger Kreispokals unter den am Wettbewerb teilnehmenden Mannschaften ein hochwertiger Trikot-Satz verlost.…
x

Trikotübergabe an den FC Phönix Otterbach

05. Sep 2019Spielbetrieb

Jedes Jahr wird beim Finale des Bitburger Kreispokals unter den am Wettbewerb teilnehmenden Mannschaften ein hochwertiger Trikot-Satz verlost. Glücklicher Gewinner in diesem Jahr war der FC Phönix Otterbach. Anlässlich des Pokalspiels beim SV Wiesenthalerhof überreichte Pokal-Staffelleiter Dirk Leibfried (links) die neuen Trikots an Volker Dietrich (2. Vorsitzender) und Phönix-Trainer André Reidenbach.  

x

Neue Regeln vertieft

13.08.2019Schiedsrichter

In der jüngsten Schiedsrichter-Pflichtsitzung wurden die seit dieser Saison geltenden Regeln noch einmal vertieft.

13. Aug. 2019
Schiedsrichter
x

Neue Regeln vertieft

13.08.2019Schiedsrichter

In der jüngsten Schiedsrichter-Pflichtsitzung wurden die seit dieser Saison geltenden Regeln noch einmal vertieft.

In der jüngsten Schiedsrichter-Pflichtsitzung wurden die seit dieser Saison geltenden Regeln noch einmal vertieft.
x

Neue Regeln vertieft

13. Aug. 2019Schiedsrichter

In der jüngsten Schiedsrichter-Pflichtsitzung wurden die seit dieser Saison geltenden Regeln noch einmal vertieft.

SWFV Meldungen

x

Kreisjugendausschuss Kaiserslautern-Donnersberg im Amt bestätigt

Ehrenamt
Kreisausschuss Kaiserslautern-Donnersberg

Beim zweiten Kreisjugendtag des Wahljahres 2020 wurde der Kreisjugendausschuss Kaiserslautern-Donnersberg einstimmig wiedergewählt. Von 40 wahlberechtigten Vereinen waren 26 der Einladung ins Sportheim des SV Morlautern nach Kaiserslautern gefolgt.

Rainer Bernhardt steht dem Kreisjugendausschuss auch für die kommenden vier Jahre vor. Als stellvertretender Kreisjugendausschussvorsitzender wurde Matthias Graff im Amt bestätigt. Der Ausschuss wird durch die Beisitzer Berthold Kremb, Ralf Schmutzler, Gerhard Anefeld, Alexander Ecker, Werner Joachim und Martin Maaß komplettiert.

Im Rahmen des Kreisjugendtages erhielt Rainer Bernhardt aus den Händen des Präsidenten des SWFV, Dr. Hans-Dieter Drewitz, und des Verbandsjugendausschussvorsitzenden, Jürgen Schäfer, die DFB-Ehrennadel für seine herausragenden Verdienste um den Jugendfußball.

Zudem wurde der 1. FC Kaiserslautern mit einer Zahlung über 7.100,- € durch den DFB für seine Talentförderung belohnt. Die Spieler Luis Klein, David Ludwig Lelle (beide RB Leipzig) und Bambasé Conté (TSG 1899 Hoffenheim) wurden nach ihrer Ausbildung beim FCK zu Junioren-Nationalspielern.

Foto oben: Der wiedergewählte Kreisjugendausschuss Kaiserslautern-Donnersberg: Berthold Kremb, Matthias Graff, Alexander Ecker, Rainer Bernhardt, Gerhard Anefeld, Werner Joachim, Jungfunktionär Felix Pallmann-Heger und Ralf Schmutzler (von links) – es fehlt Martin Maaß.

Foto unten: Verleihung der DFB-Ehrennadel an Rainer Bernhardt (Mitte) durch SWFV-Präsident Dr. Hans-Dieter Drewitz (rechts) und den Verbandsjugendausschussvorsitzenden Jürgen Schäfer (links).

Ehrung Rainer Bernhard

Ehrenamt
Kreisjugendausschuss Kaiserslautern-Donnersberg im Amt bestätigt
Beim zweiten Kreisjugendtag des Wahljahres 2020 wurde der Kreisjugendausschuss Kaiserslautern-Donnersberg einstimmig wiedergewählt. Von 40 wahlberechtigten Vereinen waren 26 der Einladung ins Sportheim des SV Morlautern nach Kaiserslautern gefolgt. Rainer Bernhardt steht dem Kreisjugendausschuss auch für die kommenden vier Jahre vor. Als ...
x

Kreisjugendausschuss Kaiserslautern-Donnersberg im Amt bestätigt

Ehrenamt
Kreisausschuss Kaiserslautern-Donnersberg

Beim zweiten Kreisjugendtag des Wahljahres 2020 wurde der Kreisjugendausschuss Kaiserslautern-Donnersberg einstimmig wiedergewählt. Von 40 wahlberechtigten Vereinen waren 26 der Einladung ins Sportheim des SV Morlautern nach Kaiserslautern gefolgt.

Rainer Bernhardt steht dem Kreisjugendausschuss auch für die kommenden vier Jahre vor. Als stellvertretender Kreisjugendausschussvorsitzender wurde Matthias Graff im Amt bestätigt. Der Ausschuss wird durch die Beisitzer Berthold Kremb, Ralf Schmutzler, Gerhard Anefeld, Alexander Ecker, Werner Joachim und Martin Maaß komplettiert.

Im Rahmen des Kreisjugendtages erhielt Rainer Bernhardt aus den Händen des Präsidenten des SWFV, Dr. Hans-Dieter Drewitz, und des Verbandsjugendausschussvorsitzenden, Jürgen Schäfer, die DFB-Ehrennadel für seine herausragenden Verdienste um den Jugendfußball.

Zudem wurde der 1. FC Kaiserslautern mit einer Zahlung über 7.100,- € durch den DFB für seine Talentförderung belohnt. Die Spieler Luis Klein, David Ludwig Lelle (beide RB Leipzig) und Bambasé Conté (TSG 1899 Hoffenheim) wurden nach ihrer Ausbildung beim FCK zu Junioren-Nationalspielern.

Foto oben: Der wiedergewählte Kreisjugendausschuss Kaiserslautern-Donnersberg: Berthold Kremb, Matthias Graff, Alexander Ecker, Rainer Bernhardt, Gerhard Anefeld, Werner Joachim, Jungfunktionär Felix Pallmann-Heger und Ralf Schmutzler (von links) – es fehlt Martin Maaß.

Foto unten: Verleihung der DFB-Ehrennadel an Rainer Bernhardt (Mitte) durch SWFV-Präsident Dr. Hans-Dieter Drewitz (rechts) und den Verbandsjugendausschussvorsitzenden Jürgen Schäfer (links).

Ehrung Rainer Bernhard

x

Nachbericht Fritz-Walter-Cup im Bereich ADD Neustadt a.d.W.

Spielbetrieb
Fritz-Walter Regionalentscheid Bereich Neustadt an der Weinstraße

Mannschaften aus Mainz und Kaiserslautern Sieger im Regionalentscheid des Fritz-Walter-Cup im Bereich ADD Neustadt an der Weinstrasse. Das Otto-Schott-Gymnasium Mainz-Gonsenheim siegte bei der Mädchenkonkurrenz. Das Heinrich-Heine-Gymnasium Kaiserslautern war bei den Jungenmannschaften das erfolgreichste Team.

 

Am 09.03.2020 traten in der Turnhalle der Schillerschule Kaiserslautern die 6 besten Jungen- und Mädchenmannschaften aus dem Bereich der ADD Neustadt gegeneinander an, um die beiden Qualifikanten für das Landesfinale am 30.03.2020 zu ermitteln.

 

Nach je 8 Spielen bei Jungen und Mädchen, sowie einem nötigen Entscheidungsschießen standen die Teilnehmer der Finalrunde fest:

 

Das Heinrich-Heine Gymnasium Kaiserslautern und das Otto-Schott-Gymnasium Mainz bei den Mädchen, sowie das Heinrich-Heine-Gymnasium Kaiserslautern und die RS+ Schifferstadt bei den Jungs werden am 30.03.2020 in der Barbarossahalle gegen die besten Mannschaften aus den Bereichen Trier und Koblenz um den Fritz-Walter-Cup spielen.

 

Da es kein Turnier ohne Endspiel gibt, traten die zwei besten Mannschaften des Turniers in spannenden Finals gegeneinander an.

 

Betzi, machte den Anstoß bei den Finalspielen

Die Schülerinnen des Otto-Schott-Gymnasium Mainz-Gonsenheim gewannen 2:1 gegen die Schülerinnen des Heinrich-Heine-Gymnasiums Kaiserslautern. Bei den Jungen schlug das Heinrich-Heine-Gymnasium Kaiserslautern die Realschule plus aus Schifferstadt mit 2:0.

 

Rudolf Storck, Schulsportreferent der ADD Neustadt dankte den teilnehmenden Mannschaften und deren Betreuern für die fairen Spiele, sowie den Schiedsrichtern für die gute Leitung der Spiele.

 

Die Mannschaften wurden mit Urkunden sowie Geldgutscheinen von der Fritz-Walter-Stiftung.

 

Regionalentscheid des Fritz-Walter-Cups im Bereich Neustadt an der Weinstrasse
Regionalentscheid des Fritz-Walter-Cups im Bereich Neustadt an der Weinstrasse
Regionalentscheid des Fritz-Walter-Cups im Bereich Neustadt an der Weinstrasse
Regionalentscheid des Fritz-Walter-Cups im Bereich Neustadt an der Weinstrasse

 

 

Mädchen

PlatzierungSchule 
1Otto-Schott-Gymnasium Mainz-GonsenheimQualifiziert für das Landesfinale
2Heinrich-Heine-Gymnasium KaiserslauternQualifiziert für das Landesfinale
3Albert-Einstein-Gymnasium Frankenthal 
4Gymnasium Maxdorf 
5Integrierte Gesamtschule Am Nanstein Landstuhl 
6Private Grund- u. Realschule Plus Martinus-Schule Weißliliengasse 

 

Jungen

PlatzierungSchule 
1Heinrich-Heine-Gymnasium KaiserslauternQualifiziert für das Landesfinale
2Realschule plus SchifferstadtQualifiziert für das Landesfinale
3Otto-Hahn-Gymnasium Landau 
4Gymnasium Nieder-Olm 
5Integrierte Gesamtschule Bertha-von-Suttner Kaiserslautern 
6Integrierte Gesamtschule Mainz-Bretzenheim 
Spielbetrieb
Nachbericht Fritz-Walter-Cup im Bereich ADD Neustadt a.d.W.
Mannschaften aus Mainz und Kaiserslautern Sieger im Regionalentscheid des Fritz-Walter-Cup im Bereich ADD Neustadt an der Weinstrasse. Das Otto-Schott-Gymnasium Mainz-Gonsenheim siegte bei der Mädchenkonkurrenz. Das Heinrich-Heine-Gymnasium Kaiserslautern war bei den Jungenmannschaften das erfolgreichste Team.   Am 09.03.2020 traten in der ...
x

Nachbericht Fritz-Walter-Cup im Bereich ADD Neustadt a.d.W.

Spielbetrieb
Fritz-Walter Regionalentscheid Bereich Neustadt an der Weinstraße

Mannschaften aus Mainz und Kaiserslautern Sieger im Regionalentscheid des Fritz-Walter-Cup im Bereich ADD Neustadt an der Weinstrasse. Das Otto-Schott-Gymnasium Mainz-Gonsenheim siegte bei der Mädchenkonkurrenz. Das Heinrich-Heine-Gymnasium Kaiserslautern war bei den Jungenmannschaften das erfolgreichste Team.

 

Am 09.03.2020 traten in der Turnhalle der Schillerschule Kaiserslautern die 6 besten Jungen- und Mädchenmannschaften aus dem Bereich der ADD Neustadt gegeneinander an, um die beiden Qualifikanten für das Landesfinale am 30.03.2020 zu ermitteln.

 

Nach je 8 Spielen bei Jungen und Mädchen, sowie einem nötigen Entscheidungsschießen standen die Teilnehmer der Finalrunde fest:

 

Das Heinrich-Heine Gymnasium Kaiserslautern und das Otto-Schott-Gymnasium Mainz bei den Mädchen, sowie das Heinrich-Heine-Gymnasium Kaiserslautern und die RS+ Schifferstadt bei den Jungs werden am 30.03.2020 in der Barbarossahalle gegen die besten Mannschaften aus den Bereichen Trier und Koblenz um den Fritz-Walter-Cup spielen.

 

Da es kein Turnier ohne Endspiel gibt, traten die zwei besten Mannschaften des Turniers in spannenden Finals gegeneinander an.

 

Betzi, machte den Anstoß bei den Finalspielen

Die Schülerinnen des Otto-Schott-Gymnasium Mainz-Gonsenheim gewannen 2:1 gegen die Schülerinnen des Heinrich-Heine-Gymnasiums Kaiserslautern. Bei den Jungen schlug das Heinrich-Heine-Gymnasium Kaiserslautern die Realschule plus aus Schifferstadt mit 2:0.

 

Rudolf Storck, Schulsportreferent der ADD Neustadt dankte den teilnehmenden Mannschaften und deren Betreuern für die fairen Spiele, sowie den Schiedsrichtern für die gute Leitung der Spiele.

 

Die Mannschaften wurden mit Urkunden sowie Geldgutscheinen von der Fritz-Walter-Stiftung.

 

Regionalentscheid des Fritz-Walter-Cups im Bereich Neustadt an der Weinstrasse
Regionalentscheid des Fritz-Walter-Cups im Bereich Neustadt an der Weinstrasse
Regionalentscheid des Fritz-Walter-Cups im Bereich Neustadt an der Weinstrasse
Regionalentscheid des Fritz-Walter-Cups im Bereich Neustadt an der Weinstrasse

 

 

Mädchen

PlatzierungSchule 
1Otto-Schott-Gymnasium Mainz-GonsenheimQualifiziert für das Landesfinale
2Heinrich-Heine-Gymnasium KaiserslauternQualifiziert für das Landesfinale
3Albert-Einstein-Gymnasium Frankenthal 
4Gymnasium Maxdorf 
5Integrierte Gesamtschule Am Nanstein Landstuhl 
6Private Grund- u. Realschule Plus Martinus-Schule Weißliliengasse 

 

Jungen

PlatzierungSchule 
1Heinrich-Heine-Gymnasium KaiserslauternQualifiziert für das Landesfinale
2Realschule plus SchifferstadtQualifiziert für das Landesfinale
3Otto-Hahn-Gymnasium Landau 
4Gymnasium Nieder-Olm 
5Integrierte Gesamtschule Bertha-von-Suttner Kaiserslautern 
6Integrierte Gesamtschule Mainz-Bretzenheim 
x

Regionalentscheid Fritz-Walter-Cup 2019/2020

Spielbetrieb
Fritz-Walter-Cup

Für den Regionalentscheid im Fritz-Walter-Cup der Jungen und Mädchen im Bereich der ADD Außenstelle Schulaufsicht Neustadt am 09.03.2020 in Kaiserslautern (Sporthalle Schiller HS, Julius-Küchler-Str. 5) haben sich 6 Jungen- und 6 Mädchenmannschaften qualifiziert. Sie ermitteln in einem Turnier je zwei Teilnehmer für den Landesentscheid. Beginn ist um 10:00 Uhr, Ende ca. 15:30 Uhr.

Für den Regionalentscheid der Jungen (ADD Neustadt) haben sich folgende Schulen qualifiziert: IGS Mainz Bretzenheim, Heinrich-Heine-Gymnasium Kaiserslautern, IGS BvS Kaiserslautern, OHG Landau, Gymnasium Nieder-Olm, RS+ Schifferstadt.

Für den Regionalentscheid der Mädchen (ADD Neustadt) haben sich folgende Schulen qualifiziert: Heinrich-Heine-Gymnasium Kaiserslautern, Otto-Schott-Gymnasium Mainz-Gonsenheim, Albert-Einstein-Gymnasium Frankenthal, Private Grund- u. Realschule Plus Martinus-Schule Weißliliengasse Mainz, IGS Am Nanstein Landstuhl, Gymnasium Maxdorf.

 

Die beiden Erstplatzierten Jungen- und Mädchenmannschaften qualifizieren sich für das Landesfinale am 30. März 2020 in der Barbarossahalle Kaiserslautern.

 

Spielbetrieb
Regionalentscheid Fritz-Walter-Cup 2019/2020
Für den Regionalentscheid im Fritz-Walter-Cup der Jungen und Mädchen im Bereich der ADD Außenstelle Schulaufsicht Neustadt am 09.03.2020 in Kaiserslautern (Sporthalle Schiller HS, Julius-Küchler-Str. 5) haben sich 6 Jungen- und 6 Mädchenmannschaften qualifiziert. Sie ermitteln in einem Turnier je zwei Teilnehmer für den Landesentscheid. Beginn ist ...
x

Regionalentscheid Fritz-Walter-Cup 2019/2020

Spielbetrieb
Fritz-Walter-Cup

Für den Regionalentscheid im Fritz-Walter-Cup der Jungen und Mädchen im Bereich der ADD Außenstelle Schulaufsicht Neustadt am 09.03.2020 in Kaiserslautern (Sporthalle Schiller HS, Julius-Küchler-Str. 5) haben sich 6 Jungen- und 6 Mädchenmannschaften qualifiziert. Sie ermitteln in einem Turnier je zwei Teilnehmer für den Landesentscheid. Beginn ist um 10:00 Uhr, Ende ca. 15:30 Uhr.

Für den Regionalentscheid der Jungen (ADD Neustadt) haben sich folgende Schulen qualifiziert: IGS Mainz Bretzenheim, Heinrich-Heine-Gymnasium Kaiserslautern, IGS BvS Kaiserslautern, OHG Landau, Gymnasium Nieder-Olm, RS+ Schifferstadt.

Für den Regionalentscheid der Mädchen (ADD Neustadt) haben sich folgende Schulen qualifiziert: Heinrich-Heine-Gymnasium Kaiserslautern, Otto-Schott-Gymnasium Mainz-Gonsenheim, Albert-Einstein-Gymnasium Frankenthal, Private Grund- u. Realschule Plus Martinus-Schule Weißliliengasse Mainz, IGS Am Nanstein Landstuhl, Gymnasium Maxdorf.

 

Die beiden Erstplatzierten Jungen- und Mädchenmannschaften qualifizieren sich für das Landesfinale am 30. März 2020 in der Barbarossahalle Kaiserslautern.

 

Sponsoren