News

x

Karlheinz Best und Hermann Ley mit Ehrenurkunde und DFB-Uhr ausgezeichnet

22.09.2021Ehrenamt

Erneut nutzte Herwarth Mankel als Beauftragter für gesellschaftliche Verantwortung die Gelegenheit im Rahmen einer Kreisausschusssitzung verdiente und langjährige Mitglieder mit der Ehrenurkunde des DFB und der DFB-Uhr zu ehren.
Karlheinz Best, gefühlt seit einer halben Ewigkeit im Kreisjugendausschuss tätig und in seiner Funktion als dortiger Vorsitzender auch schon viele Jahre im Kreisausschuss aktiv,  sowie Hermann Ley, der als Beauftragter Qualifizierung ebenfalls schon über 10 Jahre Mitglied in dem Gremium ist, erhielten die Ehrung für ihr langjähriges ehrenamtliches Engagement um den Fußball im Kreis Alzey-Worms.
Im Bild von links nach rechts: Karlheinz Best, Herwarth Mankel und Hermann Ley.

22. Sep 2021
Ehrenamt
x

Karlheinz Best und Hermann Ley mit Ehrenurkunde und DFB-Uhr ausgezeichnet

22.09.2021Ehrenamt

Erneut nutzte Herwarth Mankel als Beauftragter für gesellschaftliche Verantwortung die Gelegenheit im Rahmen einer Kreisausschusssitzung verdiente und langjährige Mitglieder mit der Ehrenurkunde des DFB und der DFB-Uhr zu ehren.
Karlheinz Best, gefühlt seit einer halben Ewigkeit im Kreisjugendausschuss tätig und in seiner Funktion als dortiger Vorsitzender auch schon viele Jahre im Kreisausschuss aktiv,  sowie Hermann Ley, der als Beauftragter Qualifizierung ebenfalls schon über 10 Jahre Mitglied in dem Gremium ist, erhielten die Ehrung für ihr langjähriges ehrenamtliches Engagement um den Fußball im Kreis Alzey-Worms.
Im Bild von links nach rechts: Karlheinz Best, Herwarth Mankel und Hermann Ley.

Erneut nutzte Herwarth Mankel als Beauftragter für gesellschaftliche Verantwortung die Gelegenheit im Rahmen einer Kreisausschusssitzung verdiente…
x

Karlheinz Best und Hermann Ley mit Ehrenurkunde und DFB-Uhr ausgezeichnet

22. Sep 2021Ehrenamt

Erneut nutzte Herwarth Mankel als Beauftragter für gesellschaftliche Verantwortung die Gelegenheit im Rahmen einer Kreisausschusssitzung verdiente und langjährige Mitglieder mit der Ehrenurkunde des DFB und der DFB-Uhr zu ehren.
Karlheinz Best, gefühlt seit einer halben Ewigkeit im Kreisjugendausschuss tätig und in seiner Funktion als dortiger Vorsitzender auch schon viele Jahre im Kreisausschuss aktiv,  sowie Hermann Ley, der als Beauftragter Qualifizierung ebenfalls schon über 10 Jahre Mitglied in dem Gremium ist, erhielten die Ehrung für ihr langjähriges ehrenamtliches Engagement um den Fußball im Kreis Alzey-Worms.
Im Bild von links nach rechts: Karlheinz Best, Herwarth Mankel und Hermann Ley.

x

Kalli Appelmann als KSO verabschiedet

21.09.2021Schiedsrichter

Im Rahmen des Grillfests am 03.09.2021 wurde Kalli Appelmann also KSO verabschiedet. Der neue KSO Michael Speier und sein Stellvertreter Michael Janzer dankten dem ausgeschiedenen Kreisschiedsrichterobmann Kalli Appelmann für seine 13-jährige Tätigkeit als Kreisschiedsrichterobmann. „Du übergibst mir und dem gesamten Vorstand ein sehr gut bestelltes Feld. Es ist eine Vereinigung in der Offenheit, Vertrauen und Teamspirit großgeschrieben wird. Das ist dein Verdienst, Kalli.“ Weiter dankte er Kalli für die Organisation des Hallenturniers, die Nachwuchsarbeit und die gute Zusammenarbeit im Vorstand und der Vereinigung.
 
Bild: Michael Speier (l.), Kalli Appelmann mit Frau Gudrun, Michael Janzer (r.)

21. Sep 2021
Schiedsrichter
x

Kalli Appelmann als KSO verabschiedet

21.09.2021Schiedsrichter

Im Rahmen des Grillfests am 03.09.2021 wurde Kalli Appelmann also KSO verabschiedet. Der neue KSO Michael Speier und sein Stellvertreter Michael Janzer dankten dem ausgeschiedenen Kreisschiedsrichterobmann Kalli Appelmann für seine 13-jährige Tätigkeit als Kreisschiedsrichterobmann. „Du übergibst mir und dem gesamten Vorstand ein sehr gut bestelltes Feld. Es ist eine Vereinigung in der Offenheit, Vertrauen und Teamspirit großgeschrieben wird. Das ist dein Verdienst, Kalli.“ Weiter dankte er Kalli für die Organisation des Hallenturniers, die Nachwuchsarbeit und die gute Zusammenarbeit im Vorstand und der Vereinigung.
 
Bild: Michael Speier (l.), Kalli Appelmann mit Frau Gudrun, Michael Janzer (r.)

Im Rahmen des Grillfests am 03.09.2021 wurde Kalli Appelmann also KSO verabschiedet. Der neue KSO Michael Speier und sein Stellvertreter Michael…
x

Kalli Appelmann als KSO verabschiedet

21. Sep 2021Schiedsrichter

Im Rahmen des Grillfests am 03.09.2021 wurde Kalli Appelmann also KSO verabschiedet. Der neue KSO Michael Speier und sein Stellvertreter Michael Janzer dankten dem ausgeschiedenen Kreisschiedsrichterobmann Kalli Appelmann für seine 13-jährige Tätigkeit als Kreisschiedsrichterobmann. „Du übergibst mir und dem gesamten Vorstand ein sehr gut bestelltes Feld. Es ist eine Vereinigung in der Offenheit, Vertrauen und Teamspirit großgeschrieben wird. Das ist dein Verdienst, Kalli.“ Weiter dankte er Kalli für die Organisation des Hallenturniers, die Nachwuchsarbeit und die gute Zusammenarbeit im Vorstand und der Vereinigung.
 
Bild: Michael Speier (l.), Kalli Appelmann mit Frau Gudrun, Michael Janzer (r.)

x

Verdiente Schiedsrichter bei Grillfest geehrt

21.09.2021Schiedsrichter

Als Ersatz für die Weihnachtsfeier, die aufgrund der derzeitigen Lage nicht stattfinden kann, hat der Förderverein der Schiedsrichter im Kreis Alzey-Worms zum Grillfest nach Bechenheim eingeladen. Bei herrlichem Wetter sind 70 Personen der Einladung am Freitag, 03.09.2021, gefolgt. In würdigem Rahmen wurden verdiente Schiedsrichter für langjährige Tätigkeit geehrt und Kalli Appelmann also KSO verabschiedet. Zu Beginn des Grillfests spricht der neue KSO Michael Speier über die Veränderungen im Kreisschiedsrichterausschuss und über die Zukunft der Kreisschiedsrichter-vereinigung Alzey-Worms. Wie auch zuvor unter KSO Kalli Appelmann ist eines der größten Themen die Gewinnung neuer Schiedsrichter. Aktuell steht die Kreisschiedsrichtervereinigung wieder vor Problemen bei der Besetzung aller Spiele. Die Schiedsrichterzahlen stagnieren. Waren es in der letzten Saison noch 130 Schiedsrichter, so sind es aktuell nur noch 112 Schiedsrichter. „Dieser Problematik müssen wir entgegenwirken.“ so Speier. „Wir müssen alles versuchen, um neue Schiedsrichter zu gewinnen.“ Im Anschluss seines Ausblicks dankte Speier zusammen mit seinem Stellvertreter Michael Janzer dem ausgeschiedenen Kreisschiedsrichterobmann Kalli Appelmann für seine 13-jährige Tätigkeit als Kreisschiedsrichterobmann. „Du übergibst mir und dem gesamten Vorstand ein sehr gut bestelltes Feld. Es ist eine Vereinigung in der Offenheit, Vertrauen und Teamspirit großgeschrieben wird. Das ist dein Verdienst, Kalli.“ Weiter dankte er Kalli für die Organisation des Hallenturniers, die Nachwuchsarbeit und die gute Zusammenarbeit im Vorstand und der Vereinigung.
Nach dem gemeinsamen Essen baten KSO Michael Speier und der stellvertretende KSO Michael Janzer erneut um die Aufmerksamkeit der Anwesenden zur Ehrung.
Die Schiedsrichter-Ehrennadel in Bronze für 10-jährige Tätigkeit erhalten:
Ralf Lind, Helmer Becker, Guido Daniel, Frank Wittke, Oliver Götte, Michael Speier, Heiko Brunk, Lothar Stierle, Lalo Kamaran, Adrian Muntean, Pascal Goland, Marc Weber, Jaqueline Ruppert, Heinz Hubert
Die Schiedsrichter-Ehrennadel in Silber für 20-jährige Tätigkeit erhält:
Christian Neufeld
Die Schiedsrichter-Ehrennadel in Gold für 30-jährige Tätigkeit erhalten:
Rainer Eitelmann und Holger Grauer
Die Schiedsrichter-Ehrenspange für 40-jährige Tätigkeit erhalten:
Ernst Jockers, Heinrich Dexheimer, Franz Gritzner, Claus Berg, Hans-Erwin Hartmann, Wolfgang Gethöfer
Die Goldene Pfeife für mindestens 50-jährige Tätigkeit erhält:
Karl Hartweck, Hans-Jürgen Hangen

21. Sep 2021
Schiedsrichter
x

Verdiente Schiedsrichter bei Grillfest geehrt

21.09.2021Schiedsrichter

Als Ersatz für die Weihnachtsfeier, die aufgrund der derzeitigen Lage nicht stattfinden kann, hat der Förderverein der Schiedsrichter im Kreis Alzey-Worms zum Grillfest nach Bechenheim eingeladen. Bei herrlichem Wetter sind 70 Personen der Einladung am Freitag, 03.09.2021, gefolgt. In würdigem Rahmen wurden verdiente Schiedsrichter für langjährige Tätigkeit geehrt und Kalli Appelmann also KSO verabschiedet. Zu Beginn des Grillfests spricht der neue KSO Michael Speier über die Veränderungen im Kreisschiedsrichterausschuss und über die Zukunft der Kreisschiedsrichter-vereinigung Alzey-Worms. Wie auch zuvor unter KSO Kalli Appelmann ist eines der größten Themen die Gewinnung neuer Schiedsrichter. Aktuell steht die Kreisschiedsrichtervereinigung wieder vor Problemen bei der Besetzung aller Spiele. Die Schiedsrichterzahlen stagnieren. Waren es in der letzten Saison noch 130 Schiedsrichter, so sind es aktuell nur noch 112 Schiedsrichter. „Dieser Problematik müssen wir entgegenwirken.“ so Speier. „Wir müssen alles versuchen, um neue Schiedsrichter zu gewinnen.“ Im Anschluss seines Ausblicks dankte Speier zusammen mit seinem Stellvertreter Michael Janzer dem ausgeschiedenen Kreisschiedsrichterobmann Kalli Appelmann für seine 13-jährige Tätigkeit als Kreisschiedsrichterobmann. „Du übergibst mir und dem gesamten Vorstand ein sehr gut bestelltes Feld. Es ist eine Vereinigung in der Offenheit, Vertrauen und Teamspirit großgeschrieben wird. Das ist dein Verdienst, Kalli.“ Weiter dankte er Kalli für die Organisation des Hallenturniers, die Nachwuchsarbeit und die gute Zusammenarbeit im Vorstand und der Vereinigung.
Nach dem gemeinsamen Essen baten KSO Michael Speier und der stellvertretende KSO Michael Janzer erneut um die Aufmerksamkeit der Anwesenden zur Ehrung.
Die Schiedsrichter-Ehrennadel in Bronze für 10-jährige Tätigkeit erhalten:
Ralf Lind, Helmer Becker, Guido Daniel, Frank Wittke, Oliver Götte, Michael Speier, Heiko Brunk, Lothar Stierle, Lalo Kamaran, Adrian Muntean, Pascal Goland, Marc Weber, Jaqueline Ruppert, Heinz Hubert
Die Schiedsrichter-Ehrennadel in Silber für 20-jährige Tätigkeit erhält:
Christian Neufeld
Die Schiedsrichter-Ehrennadel in Gold für 30-jährige Tätigkeit erhalten:
Rainer Eitelmann und Holger Grauer
Die Schiedsrichter-Ehrenspange für 40-jährige Tätigkeit erhalten:
Ernst Jockers, Heinrich Dexheimer, Franz Gritzner, Claus Berg, Hans-Erwin Hartmann, Wolfgang Gethöfer
Die Goldene Pfeife für mindestens 50-jährige Tätigkeit erhält:
Karl Hartweck, Hans-Jürgen Hangen

Als Ersatz für die Weihnachtsfeier, die aufgrund der derzeitigen Lage nicht stattfinden kann, hat der Förderverein der Schiedsrichter im Kreis Alzey-…
x

Verdiente Schiedsrichter bei Grillfest geehrt

21. Sep 2021Schiedsrichter

Als Ersatz für die Weihnachtsfeier, die aufgrund der derzeitigen Lage nicht stattfinden kann, hat der Förderverein der Schiedsrichter im Kreis Alzey-Worms zum Grillfest nach Bechenheim eingeladen. Bei herrlichem Wetter sind 70 Personen der Einladung am Freitag, 03.09.2021, gefolgt. In würdigem Rahmen wurden verdiente Schiedsrichter für langjährige Tätigkeit geehrt und Kalli Appelmann also KSO verabschiedet. Zu Beginn des Grillfests spricht der neue KSO Michael Speier über die Veränderungen im Kreisschiedsrichterausschuss und über die Zukunft der Kreisschiedsrichter-vereinigung Alzey-Worms. Wie auch zuvor unter KSO Kalli Appelmann ist eines der größten Themen die Gewinnung neuer Schiedsrichter. Aktuell steht die Kreisschiedsrichtervereinigung wieder vor Problemen bei der Besetzung aller Spiele. Die Schiedsrichterzahlen stagnieren. Waren es in der letzten Saison noch 130 Schiedsrichter, so sind es aktuell nur noch 112 Schiedsrichter. „Dieser Problematik müssen wir entgegenwirken.“ so Speier. „Wir müssen alles versuchen, um neue Schiedsrichter zu gewinnen.“ Im Anschluss seines Ausblicks dankte Speier zusammen mit seinem Stellvertreter Michael Janzer dem ausgeschiedenen Kreisschiedsrichterobmann Kalli Appelmann für seine 13-jährige Tätigkeit als Kreisschiedsrichterobmann. „Du übergibst mir und dem gesamten Vorstand ein sehr gut bestelltes Feld. Es ist eine Vereinigung in der Offenheit, Vertrauen und Teamspirit großgeschrieben wird. Das ist dein Verdienst, Kalli.“ Weiter dankte er Kalli für die Organisation des Hallenturniers, die Nachwuchsarbeit und die gute Zusammenarbeit im Vorstand und der Vereinigung.
Nach dem gemeinsamen Essen baten KSO Michael Speier und der stellvertretende KSO Michael Janzer erneut um die Aufmerksamkeit der Anwesenden zur Ehrung.
Die Schiedsrichter-Ehrennadel in Bronze für 10-jährige Tätigkeit erhalten:
Ralf Lind, Helmer Becker, Guido Daniel, Frank Wittke, Oliver Götte, Michael Speier, Heiko Brunk, Lothar Stierle, Lalo Kamaran, Adrian Muntean, Pascal Goland, Marc Weber, Jaqueline Ruppert, Heinz Hubert
Die Schiedsrichter-Ehrennadel in Silber für 20-jährige Tätigkeit erhält:
Christian Neufeld
Die Schiedsrichter-Ehrennadel in Gold für 30-jährige Tätigkeit erhalten:
Rainer Eitelmann und Holger Grauer
Die Schiedsrichter-Ehrenspange für 40-jährige Tätigkeit erhalten:
Ernst Jockers, Heinrich Dexheimer, Franz Gritzner, Claus Berg, Hans-Erwin Hartmann, Wolfgang Gethöfer
Die Goldene Pfeife für mindestens 50-jährige Tätigkeit erhält:
Karl Hartweck, Hans-Jürgen Hangen

SWFV Meldungen

x

Neue Ausgabe des SWFV-Newsletters versendet

Sonstiges
SWFV-Newsletter

In dieser Woche ist eine weitere Ausgabe des SWFV-Newsletters an die Empfängerinnen und Empfänger versendet worden. In diesem Newsletter geht es um das Amateurfußball-Barometer, die Fußball-Ferien-Freizeiten der Egidius Braun Stiftung und um weitere wichtige Themen. Auch die Aus- und Weiterbildungsangebote des SWFV in der nächsten Zeit sind in diesem Newsletter enthalten. Die nächste Ausgabe folgt in ca. 3-4 Wochen.

 

Ihr möchtet auch den SWFV-Newsletter erhalten und dort wichtige Beiträge, Termine und Informationen zu Fort- und Weiterbildungen erhalten?
Dann meldet euch direkt zum Newsletter an: https://www.swfv.de/Newsletter

Sonstiges
Neue Ausgabe des SWFV-Newsletters versendet
In dieser Woche ist eine weitere Ausgabe des SWFV-Newsletters an die Empfängerinnen und Empfänger versendet worden. In diesem Newsletter geht es um das Amateurfußball-Barometer, die Fußball-Ferien-Freizeiten der Egidius Braun Stiftung und um weitere wichtige Themen. Auch die Aus- und Weiterbildungsangebote des SWFV in der nächsten Zeit sind in ...
x

Neue Ausgabe des SWFV-Newsletters versendet

Sonstiges
SWFV-Newsletter

In dieser Woche ist eine weitere Ausgabe des SWFV-Newsletters an die Empfängerinnen und Empfänger versendet worden. In diesem Newsletter geht es um das Amateurfußball-Barometer, die Fußball-Ferien-Freizeiten der Egidius Braun Stiftung und um weitere wichtige Themen. Auch die Aus- und Weiterbildungsangebote des SWFV in der nächsten Zeit sind in diesem Newsletter enthalten. Die nächste Ausgabe folgt in ca. 3-4 Wochen.

 

Ihr möchtet auch den SWFV-Newsletter erhalten und dort wichtige Beiträge, Termine und Informationen zu Fort- und Weiterbildungen erhalten?
Dann meldet euch direkt zum Newsletter an: https://www.swfv.de/Newsletter

x

Amateurfußball-Barometer: Jetzt registrieren und mitreden!

Ehrenamt
Amateurfußball-Barometer des DFB

Du willst mitreden und Deine Meinung einbringen? Der neue Amateurfußball-Barometer gibt Dir eine Chance dazu. Alle Fußballer*innen, Trainer*innen, Schiedsrichter*innen und Ehrenamtlichen an der Basis sind vom DFB und seinen 21 Landesverbänden ausdrücklich dazu eingeladen, sich anzumelden und zukünftig regelmäßig an Umfragen zum Amateurfußball zu beteiligen.

 

Registriere Dich jetzt hier für das Amateurfußball-Barometer.

 

Das Amateurfußball-Barometer bietet Vereinsvertreter*innen die Möglichkeit, ihre Meinung zu aktuellen Themen des Amateurfußballs einzubringen. Der DFB und seine Landesverbände setzen mit der Einrichtung des Tools Handlungsempfehlungen aus dem Amateurfußball-Kongress 2019 um, wo Amateurvertreter*innen unter anderem den Wunsch nach mehr Kommunikation und Beteiligung geäußert hatten. Die Ergebnisse der Umfragen sollen bei Entscheidungen in zentralen Fragen des Amateurfußballs helfen.

 

Angesprochen sind alle, die sich in Vereinen engagieren

Mit dem Amateurfußball-Barometer sind genau die Menschen gefragt, die den Sport an der Basis ermöglichen. „Mach‘ das Spiel“ lautet das Motto. Angesprochen sind vor allem diejenigen, die sich in Fußballvereinen und -abteilungen engagieren – Ehrenamtliche von Vorsitzenden über Schatzmeister*innen bis hin zu Jugendleiter*innen, Trainer*innen, Spieler*innen oder auch Eltern von Nachwuchsspieler*innen.

 

Du kannst Dich jederzeit hier registrieren und damit Bestandteil unseres Amateurfußball-Panels werden. Du erhältst dann immer aktiv eine Benachrichtigung, sobald eine neue Umfrage im Amateurfußball-Barometer startet. Die Ergebnisse jeder Umfrage werden anschließend sowohl in der Gesamtheit für ganz Deutschland als auch für jeden einzelnen der 21 Landesverbände ausgewertet – und allen Teilnehmer*innen im Beteiligungstool zur Verfügung gestellt sowie veröffentlicht.

 

Los geht´s mit einer Willkommensbefragung, bei der es unter anderen um die aktuellen Herausforderungen für die Amateurklubs, die Auswirkung der Corona-Krise auf die Vereine oder die Frage geht, wie gut die Interessen der kleinen Klubs durch die Landesverbände vertreten werden.

Ehrenamt
Amateurfußball-Barometer: Jetzt registrieren und mitreden!
Du willst mitreden und Deine Meinung einbringen? Der neue Amateurfußball-Barometer gibt Dir eine Chance dazu. Alle Fußballer*innen, Trainer*innen, Schiedsrichter*innen und Ehrenamtlichen an der Basis sind vom DFB und seinen 21 Landesverbänden ausdrücklich dazu eingeladen, sich anzumelden und zukünftig regelmäßig an Umfragen zum Amateurfußball zu ...
x

Amateurfußball-Barometer: Jetzt registrieren und mitreden!

Ehrenamt
Amateurfußball-Barometer des DFB

Du willst mitreden und Deine Meinung einbringen? Der neue Amateurfußball-Barometer gibt Dir eine Chance dazu. Alle Fußballer*innen, Trainer*innen, Schiedsrichter*innen und Ehrenamtlichen an der Basis sind vom DFB und seinen 21 Landesverbänden ausdrücklich dazu eingeladen, sich anzumelden und zukünftig regelmäßig an Umfragen zum Amateurfußball zu beteiligen.

 

Registriere Dich jetzt hier für das Amateurfußball-Barometer.

 

Das Amateurfußball-Barometer bietet Vereinsvertreter*innen die Möglichkeit, ihre Meinung zu aktuellen Themen des Amateurfußballs einzubringen. Der DFB und seine Landesverbände setzen mit der Einrichtung des Tools Handlungsempfehlungen aus dem Amateurfußball-Kongress 2019 um, wo Amateurvertreter*innen unter anderem den Wunsch nach mehr Kommunikation und Beteiligung geäußert hatten. Die Ergebnisse der Umfragen sollen bei Entscheidungen in zentralen Fragen des Amateurfußballs helfen.

 

Angesprochen sind alle, die sich in Vereinen engagieren

Mit dem Amateurfußball-Barometer sind genau die Menschen gefragt, die den Sport an der Basis ermöglichen. „Mach‘ das Spiel“ lautet das Motto. Angesprochen sind vor allem diejenigen, die sich in Fußballvereinen und -abteilungen engagieren – Ehrenamtliche von Vorsitzenden über Schatzmeister*innen bis hin zu Jugendleiter*innen, Trainer*innen, Spieler*innen oder auch Eltern von Nachwuchsspieler*innen.

 

Du kannst Dich jederzeit hier registrieren und damit Bestandteil unseres Amateurfußball-Panels werden. Du erhältst dann immer aktiv eine Benachrichtigung, sobald eine neue Umfrage im Amateurfußball-Barometer startet. Die Ergebnisse jeder Umfrage werden anschließend sowohl in der Gesamtheit für ganz Deutschland als auch für jeden einzelnen der 21 Landesverbände ausgewertet – und allen Teilnehmer*innen im Beteiligungstool zur Verfügung gestellt sowie veröffentlicht.

 

Los geht´s mit einer Willkommensbefragung, bei der es unter anderen um die aktuellen Herausforderungen für die Amateurklubs, die Auswirkung der Corona-Krise auf die Vereine oder die Frage geht, wie gut die Interessen der kleinen Klubs durch die Landesverbände vertreten werden.

x

Dankeschön-Wochenende der Ehrenamtspreisträger:innen

Ehrenamt
Dankeschön-Wochenende in Edenkoben

Das Dankeschön-Wochenende findet jedes Jahr abwechselnd in einem der vier teilnehmenden Landesverbänden Rheinland, Niederrhein, Saarland oder Südwest zur Ehrung der Ehrenamtspreisträger:innen statt. Dieses Jahr waren die Ehrenamtlichen in der Sportschule Edenkoben zu Gast. Am Freitag den 01.10.2021 begegneten sich die ersten ausgezeichneten Preisträger:innen aus den Fußballverbänden in der Sportschule in Edenkoben aufeinander.

 

Die Atmosphäre stimmte von Anfang an. Bei einer Weinprobe begleitet durch das Deutsche Weintor eG gab es Flammkuchen und Käsevariationen. Am Samstagmorgen (02.10.2021) reisten die letzten Ehrenamtlichen aus den vier Fußballverbänden an. Nach kurzer Vorstellungsrunde der Kreisehrenamtspreisträger:innen, ging es auf zum Weinlehrpfad. Bei der Weinrallye durch die Vorderpfälzer Weinberge begleitet von herrlichem Wetter, wurde ihnen der Weinanbau in der Pfalz erklärt und durch pfälzische Spezialitäten schmackhaft gemacht. Anschließend ging es mit der Rietburgbahn hoch zur Rietburg, wo alle Beteiligten den Blick über die Vorderpfalz genießen konnten. Danach gab es in der Sportschule Kaffee und Kuchen mit der Möglichkeit sich gemeinsamen die Bundesligakonferenz anzuschauen, sodass auch die Fußballbegeisterten auf ihre Kosten kamen. Der perfekte Tag wurde durch ein gemeinsames Abendessen und anschließendem Auftritt des Kabarettisten Gerd Kannegießer abgerundet.

 

Alles in allem war das Dankeschön-Wochenende, auch dank des herrlichen Wetters, ein gelungenes „Dankeschön“ für unsere Ehrenamtspreisträger:innen.  

Meldet eure ehrenamtlichen Mitarbeiter:innen

Wenn auch ihr euren ehrenamtlichen Helfer:innen und Mitarbeiter:innen etwas zurückgeben wollt, dann informiert euch auf der Homepage des DFB, denn der jährlich ausgeschriebene Preis richtet sich an sämtliche ehrenamtliche und freiwillige Vereinsmitarbeite:innen. Jeder Fußballkreis wählt eine/n Kreissieger/in aus, die/der – stellvertretend für viele weitere herausragend Engagierte – ausgezeichnet wird. Aus bundesweit 272 Kreissiegern werden von den Landesverbänden die einhundert ausgewählt und für ein Jahr zusätzlich in den „Club 100“ des DFB aufgenommen, wodurch nochmals herausgehobene Mehrwerte und Anerkennung, wie z.B. eine Ehrung innerhalb des eigenen Vereins, vergeben werden.

Alle wichtigen Unterlagen zur Bewerbung findet ihr auf der Homepage des DFB

 

 

Ehrenamt
Dankeschön-Wochenende der Ehrenamtspreisträger:innen
Das Dankeschön-Wochenende findet jedes Jahr abwechselnd in einem der vier teilnehmenden Landesverbänden Rheinland, Niederrhein, Saarland oder Südwest zur Ehrung der Ehrenamtspreisträger:innen statt. Dieses Jahr waren die Ehrenamtlichen in der Sportschule Edenkoben zu Gast. Am Freitag den 01.10.2021 begegneten sich die ersten ausgezeichneten ...
x

Dankeschön-Wochenende der Ehrenamtspreisträger:innen

Ehrenamt
Dankeschön-Wochenende in Edenkoben

Das Dankeschön-Wochenende findet jedes Jahr abwechselnd in einem der vier teilnehmenden Landesverbänden Rheinland, Niederrhein, Saarland oder Südwest zur Ehrung der Ehrenamtspreisträger:innen statt. Dieses Jahr waren die Ehrenamtlichen in der Sportschule Edenkoben zu Gast. Am Freitag den 01.10.2021 begegneten sich die ersten ausgezeichneten Preisträger:innen aus den Fußballverbänden in der Sportschule in Edenkoben aufeinander.

 

Die Atmosphäre stimmte von Anfang an. Bei einer Weinprobe begleitet durch das Deutsche Weintor eG gab es Flammkuchen und Käsevariationen. Am Samstagmorgen (02.10.2021) reisten die letzten Ehrenamtlichen aus den vier Fußballverbänden an. Nach kurzer Vorstellungsrunde der Kreisehrenamtspreisträger:innen, ging es auf zum Weinlehrpfad. Bei der Weinrallye durch die Vorderpfälzer Weinberge begleitet von herrlichem Wetter, wurde ihnen der Weinanbau in der Pfalz erklärt und durch pfälzische Spezialitäten schmackhaft gemacht. Anschließend ging es mit der Rietburgbahn hoch zur Rietburg, wo alle Beteiligten den Blick über die Vorderpfalz genießen konnten. Danach gab es in der Sportschule Kaffee und Kuchen mit der Möglichkeit sich gemeinsamen die Bundesligakonferenz anzuschauen, sodass auch die Fußballbegeisterten auf ihre Kosten kamen. Der perfekte Tag wurde durch ein gemeinsames Abendessen und anschließendem Auftritt des Kabarettisten Gerd Kannegießer abgerundet.

 

Alles in allem war das Dankeschön-Wochenende, auch dank des herrlichen Wetters, ein gelungenes „Dankeschön“ für unsere Ehrenamtspreisträger:innen.  

Meldet eure ehrenamtlichen Mitarbeiter:innen

Wenn auch ihr euren ehrenamtlichen Helfer:innen und Mitarbeiter:innen etwas zurückgeben wollt, dann informiert euch auf der Homepage des DFB, denn der jährlich ausgeschriebene Preis richtet sich an sämtliche ehrenamtliche und freiwillige Vereinsmitarbeite:innen. Jeder Fußballkreis wählt eine/n Kreissieger/in aus, die/der – stellvertretend für viele weitere herausragend Engagierte – ausgezeichnet wird. Aus bundesweit 272 Kreissiegern werden von den Landesverbänden die einhundert ausgewählt und für ein Jahr zusätzlich in den „Club 100“ des DFB aufgenommen, wodurch nochmals herausgehobene Mehrwerte und Anerkennung, wie z.B. eine Ehrung innerhalb des eigenen Vereins, vergeben werden.

Alle wichtigen Unterlagen zur Bewerbung findet ihr auf der Homepage des DFB

 

 

Sponsoren