News

x

Kreistag

01.04.2021Sonstiges

Einladung zum Kreistag
Alle Vereine des Kreises Südpfalz wurden zur Teilnahme am Kreistag am 29.03.2021 eingeladen.
Hier auch auf diesem Weg die Tagesordnung für den Kreistag Südpfalz am 07.05.21.
 
1. Eröffnung und Begrüßung
a. Grußworte
b. Totenehrung
c. Jahresberichte der Kreisausschüsse
d. Aussprache über die Berichte
 
2.Wahl eines Versammlungsleiters und der Wahlkommission
3. Entlastung des Kreisausschusses
4. Neuwahl des Kreisausschusses
a. Kreisvorsitzenden
b. Stellv. Kreisvorsitzenden
c. Beauftragte(r) des Frauen-u. Mädchenfußballs
d. 4 Mitglieder des Kreisausschusses
5. Bestätigung
a. Vorsitzender des Kreisjugendausschusses
b. des Kreisschiedsrichterobmannes
6. Vorstellung der Personen für Berufungsämter (werden vom Präsidium bestätigt)
7. Ortswahl des nächsten Kreistages
8. Erledigung von Anträgen(Anträge müssen spätestens acht Tage vorher mit Begründung beim Kreisvorsitzenden eingereicht werden.)
9. Schlusswort
 
Ich hoffe auf eine zahlreiche Teilnahme.
Die Berichte der Staffelleiter, sowie mein Bericht gehen euch rechtzeitig schriftlich zu.
Sollte es zu den Berichten Bemerkungen geben habt ihr am Kreistag die Möglichkeit euch zu äußern.
Noch ein wichtiger Hinweis:
Am Dienstag, 27. April 2021, 18:30 Uhr, findet ein Probelauf für den Kreistag statt. Hier wird erklärt wie das Abstimmungsprozedere bei der Videokonferenz durchgeführt wird. Es wäre gut wenn ihr hier bereits teilnehmen würdet. Die bisherigen Probeveranstaltungen waren nach cy. 30 Minuten beendet. Infos und Einlockdaten werden separat von der Geschäftsstelle aus über das E-Mail-Postfach an euch gesandt.
Karl Schlimmer
Kreisvorsitzender

01. Apr. 2021
Sonstiges
x

Kreistag

01.04.2021Sonstiges

Einladung zum Kreistag
Alle Vereine des Kreises Südpfalz wurden zur Teilnahme am Kreistag am 29.03.2021 eingeladen.
Hier auch auf diesem Weg die Tagesordnung für den Kreistag Südpfalz am 07.05.21.
 
1. Eröffnung und Begrüßung
a. Grußworte
b. Totenehrung
c. Jahresberichte der Kreisausschüsse
d. Aussprache über die Berichte
 
2.Wahl eines Versammlungsleiters und der Wahlkommission
3. Entlastung des Kreisausschusses
4. Neuwahl des Kreisausschusses
a. Kreisvorsitzenden
b. Stellv. Kreisvorsitzenden
c. Beauftragte(r) des Frauen-u. Mädchenfußballs
d. 4 Mitglieder des Kreisausschusses
5. Bestätigung
a. Vorsitzender des Kreisjugendausschusses
b. des Kreisschiedsrichterobmannes
6. Vorstellung der Personen für Berufungsämter (werden vom Präsidium bestätigt)
7. Ortswahl des nächsten Kreistages
8. Erledigung von Anträgen(Anträge müssen spätestens acht Tage vorher mit Begründung beim Kreisvorsitzenden eingereicht werden.)
9. Schlusswort
 
Ich hoffe auf eine zahlreiche Teilnahme.
Die Berichte der Staffelleiter, sowie mein Bericht gehen euch rechtzeitig schriftlich zu.
Sollte es zu den Berichten Bemerkungen geben habt ihr am Kreistag die Möglichkeit euch zu äußern.
Noch ein wichtiger Hinweis:
Am Dienstag, 27. April 2021, 18:30 Uhr, findet ein Probelauf für den Kreistag statt. Hier wird erklärt wie das Abstimmungsprozedere bei der Videokonferenz durchgeführt wird. Es wäre gut wenn ihr hier bereits teilnehmen würdet. Die bisherigen Probeveranstaltungen waren nach cy. 30 Minuten beendet. Infos und Einlockdaten werden separat von der Geschäftsstelle aus über das E-Mail-Postfach an euch gesandt.
Karl Schlimmer
Kreisvorsitzender

Einladung zum Kreistag Alle Vereine des Kreises Südpfalz wurden zur Teilnahme am Kreistag am 29.03.2021 eingeladen. Hier auch auf diesem Weg die…
x

Kreistag

01. Apr. 2021Sonstiges

Einladung zum Kreistag
Alle Vereine des Kreises Südpfalz wurden zur Teilnahme am Kreistag am 29.03.2021 eingeladen.
Hier auch auf diesem Weg die Tagesordnung für den Kreistag Südpfalz am 07.05.21.
 
1. Eröffnung und Begrüßung
a. Grußworte
b. Totenehrung
c. Jahresberichte der Kreisausschüsse
d. Aussprache über die Berichte
 
2.Wahl eines Versammlungsleiters und der Wahlkommission
3. Entlastung des Kreisausschusses
4. Neuwahl des Kreisausschusses
a. Kreisvorsitzenden
b. Stellv. Kreisvorsitzenden
c. Beauftragte(r) des Frauen-u. Mädchenfußballs
d. 4 Mitglieder des Kreisausschusses
5. Bestätigung
a. Vorsitzender des Kreisjugendausschusses
b. des Kreisschiedsrichterobmannes
6. Vorstellung der Personen für Berufungsämter (werden vom Präsidium bestätigt)
7. Ortswahl des nächsten Kreistages
8. Erledigung von Anträgen(Anträge müssen spätestens acht Tage vorher mit Begründung beim Kreisvorsitzenden eingereicht werden.)
9. Schlusswort
 
Ich hoffe auf eine zahlreiche Teilnahme.
Die Berichte der Staffelleiter, sowie mein Bericht gehen euch rechtzeitig schriftlich zu.
Sollte es zu den Berichten Bemerkungen geben habt ihr am Kreistag die Möglichkeit euch zu äußern.
Noch ein wichtiger Hinweis:
Am Dienstag, 27. April 2021, 18:30 Uhr, findet ein Probelauf für den Kreistag statt. Hier wird erklärt wie das Abstimmungsprozedere bei der Videokonferenz durchgeführt wird. Es wäre gut wenn ihr hier bereits teilnehmen würdet. Die bisherigen Probeveranstaltungen waren nach cy. 30 Minuten beendet. Infos und Einlockdaten werden separat von der Geschäftsstelle aus über das E-Mail-Postfach an euch gesandt.
Karl Schlimmer
Kreisvorsitzender

x

Glückwünsche

29.03.2021Ehrenamt

Vorsitzender des Jugendausschusses feiert 70. Geburtstag
Seit über 50 Jahren ist Werner Müller als Spieler und Funktionär im südpfälzischen Fußball aktiv. Aufgewachsen ist Müller als eines von zehn Kindern in Minfeld. Mit 15 Jahren war er bereits Vorstandsmitglied im Sportverein Minfeld. Er kassierte den Mitgliedsbeitrag und erinnert sich: „Er betrug damals zwölf Mark jährlich. Die meisten zahlten vierteljährlich, weil sie noch nicht so viel Geld hatten.“ Mit 17 Jahren spielte Müller in der ersten Mannschaft. Mit Trainer Manfred Habitzreuther gelang in der Saison 1971/72 der Aufstieg in die A-Klasse. „Im ganzen Dorf wurde danach gefeiert. Edelfan Karl Groß stiftete ein Schwein für ein Schlachtfest“, sagt Müller. Er agierte als Libero oder im defensiven Mittelfeld. An den 1. November 1972 erinnert er sich noch genau. Als Tabellenführer verlor der SVM vor 1500 Zuschauern zu Hause gegen den Rangzweiten SV Olympia Rheinzabern mit 1:6.
1974 heiratete Müller seine Frau aus Hatzenbühl und baute direkt neben dem Sportplatz sein Eigenheim. 1980 wechselte er zum SV Hatzenbühl. Von 1982 bis 2008 gehörte er dem Vereinsvorstand an: als Jugendleiter und -trainer, Koordinator und Schriftführer.
1992 war er Beisitzer im Kreisjugendausschuss, seit 2000 ist er dessen Vorsitzender.
Er leitete bzw. leitet auch noch heute noch verschiedene Jugendstaffeln, sowohl im Kreis als auch im Bezirk/Verband.
Seit 30 Jahren ist er als Schiedsrichter in Partien bis zur Bezirksliga unterwegs. Seine beiden Söhne sind Jugendtrainer im SV Hatzenbühl. Bei den Heimspielen seiner vier Enkelkinder ist er immer dabei. Für sein Engagement wurde er bereits mit der Verbandsehrennadel in Silber ( 2006) und der Schiedsrichterehrennadel in Silber (2013) ausgezeichnet
Zu seinem 70. Geburtstag am 24. Februar hat ihm der Kreisvorsitzende Karl Schlimmer die Goldene Verbandsehrennadel verliehen. Schlimmer betonte bei seiner Laudatio, dass er in den letzten 20 Jahren selten eine zuverlässigeren Partner als das Geburtstagskind hatte. Solche Persönlichkeiten, die sich voll und ganz im Fußball einbringen und dazu auch Familie und Beruf hervorragend managen wird es in der Zukunft immer weniger geben.
Müller arbeitete von 1965 bis 2009 bei Daimler-Benz in Wörth. Für die Zukunft hat er einen Wunsch: „Ich hoffe, dass die Pandemie bald vorbei ist und sich danach nicht allzu viele vom Fußball verabschiedet haben.“

29. März 2021
Ehrenamt
x

Glückwünsche

29.03.2021Ehrenamt

Vorsitzender des Jugendausschusses feiert 70. Geburtstag
Seit über 50 Jahren ist Werner Müller als Spieler und Funktionär im südpfälzischen Fußball aktiv. Aufgewachsen ist Müller als eines von zehn Kindern in Minfeld. Mit 15 Jahren war er bereits Vorstandsmitglied im Sportverein Minfeld. Er kassierte den Mitgliedsbeitrag und erinnert sich: „Er betrug damals zwölf Mark jährlich. Die meisten zahlten vierteljährlich, weil sie noch nicht so viel Geld hatten.“ Mit 17 Jahren spielte Müller in der ersten Mannschaft. Mit Trainer Manfred Habitzreuther gelang in der Saison 1971/72 der Aufstieg in die A-Klasse. „Im ganzen Dorf wurde danach gefeiert. Edelfan Karl Groß stiftete ein Schwein für ein Schlachtfest“, sagt Müller. Er agierte als Libero oder im defensiven Mittelfeld. An den 1. November 1972 erinnert er sich noch genau. Als Tabellenführer verlor der SVM vor 1500 Zuschauern zu Hause gegen den Rangzweiten SV Olympia Rheinzabern mit 1:6.
1974 heiratete Müller seine Frau aus Hatzenbühl und baute direkt neben dem Sportplatz sein Eigenheim. 1980 wechselte er zum SV Hatzenbühl. Von 1982 bis 2008 gehörte er dem Vereinsvorstand an: als Jugendleiter und -trainer, Koordinator und Schriftführer.
1992 war er Beisitzer im Kreisjugendausschuss, seit 2000 ist er dessen Vorsitzender.
Er leitete bzw. leitet auch noch heute noch verschiedene Jugendstaffeln, sowohl im Kreis als auch im Bezirk/Verband.
Seit 30 Jahren ist er als Schiedsrichter in Partien bis zur Bezirksliga unterwegs. Seine beiden Söhne sind Jugendtrainer im SV Hatzenbühl. Bei den Heimspielen seiner vier Enkelkinder ist er immer dabei. Für sein Engagement wurde er bereits mit der Verbandsehrennadel in Silber ( 2006) und der Schiedsrichterehrennadel in Silber (2013) ausgezeichnet
Zu seinem 70. Geburtstag am 24. Februar hat ihm der Kreisvorsitzende Karl Schlimmer die Goldene Verbandsehrennadel verliehen. Schlimmer betonte bei seiner Laudatio, dass er in den letzten 20 Jahren selten eine zuverlässigeren Partner als das Geburtstagskind hatte. Solche Persönlichkeiten, die sich voll und ganz im Fußball einbringen und dazu auch Familie und Beruf hervorragend managen wird es in der Zukunft immer weniger geben.
Müller arbeitete von 1965 bis 2009 bei Daimler-Benz in Wörth. Für die Zukunft hat er einen Wunsch: „Ich hoffe, dass die Pandemie bald vorbei ist und sich danach nicht allzu viele vom Fußball verabschiedet haben.“

Vorsitzender des Jugendausschusses feiert 70. Geburtstag Seit über 50 Jahren ist Werner Müller als Spieler und Funktionär im südpfälzischen Fußball…
x

Glückwünsche

29. März 2021Ehrenamt

Vorsitzender des Jugendausschusses feiert 70. Geburtstag
Seit über 50 Jahren ist Werner Müller als Spieler und Funktionär im südpfälzischen Fußball aktiv. Aufgewachsen ist Müller als eines von zehn Kindern in Minfeld. Mit 15 Jahren war er bereits Vorstandsmitglied im Sportverein Minfeld. Er kassierte den Mitgliedsbeitrag und erinnert sich: „Er betrug damals zwölf Mark jährlich. Die meisten zahlten vierteljährlich, weil sie noch nicht so viel Geld hatten.“ Mit 17 Jahren spielte Müller in der ersten Mannschaft. Mit Trainer Manfred Habitzreuther gelang in der Saison 1971/72 der Aufstieg in die A-Klasse. „Im ganzen Dorf wurde danach gefeiert. Edelfan Karl Groß stiftete ein Schwein für ein Schlachtfest“, sagt Müller. Er agierte als Libero oder im defensiven Mittelfeld. An den 1. November 1972 erinnert er sich noch genau. Als Tabellenführer verlor der SVM vor 1500 Zuschauern zu Hause gegen den Rangzweiten SV Olympia Rheinzabern mit 1:6.
1974 heiratete Müller seine Frau aus Hatzenbühl und baute direkt neben dem Sportplatz sein Eigenheim. 1980 wechselte er zum SV Hatzenbühl. Von 1982 bis 2008 gehörte er dem Vereinsvorstand an: als Jugendleiter und -trainer, Koordinator und Schriftführer.
1992 war er Beisitzer im Kreisjugendausschuss, seit 2000 ist er dessen Vorsitzender.
Er leitete bzw. leitet auch noch heute noch verschiedene Jugendstaffeln, sowohl im Kreis als auch im Bezirk/Verband.
Seit 30 Jahren ist er als Schiedsrichter in Partien bis zur Bezirksliga unterwegs. Seine beiden Söhne sind Jugendtrainer im SV Hatzenbühl. Bei den Heimspielen seiner vier Enkelkinder ist er immer dabei. Für sein Engagement wurde er bereits mit der Verbandsehrennadel in Silber ( 2006) und der Schiedsrichterehrennadel in Silber (2013) ausgezeichnet
Zu seinem 70. Geburtstag am 24. Februar hat ihm der Kreisvorsitzende Karl Schlimmer die Goldene Verbandsehrennadel verliehen. Schlimmer betonte bei seiner Laudatio, dass er in den letzten 20 Jahren selten eine zuverlässigeren Partner als das Geburtstagskind hatte. Solche Persönlichkeiten, die sich voll und ganz im Fußball einbringen und dazu auch Familie und Beruf hervorragend managen wird es in der Zukunft immer weniger geben.
Müller arbeitete von 1965 bis 2009 bei Daimler-Benz in Wörth. Für die Zukunft hat er einen Wunsch: „Ich hoffe, dass die Pandemie bald vorbei ist und sich danach nicht allzu viele vom Fußball verabschiedet haben.“

SWFV Meldungen

x

Südwestgirls durch DFB Stiftung Egidius Braun ausgezeichnet

Ehrenamt
Fußball-Ferien-Freizeiten DFB Stiftung

Ehre, wem Ehre gebührt - Am vergangenen Sonntag wurden die Südwestgirls (Kreis Südpfalz) durch die DFB-Stiftung Egidius Braun ausgezeichnet. Im Rahmen einer gemeinsamen Trainingseinheit mit Christian Gittelmann (Referent der DFB-Stiftung Egidius Braun), Angelika Schermer (Kreis-Frauen- und –mädchenbeauftragte des Kreises Südpfalz) und Eva-Maria Göhring (Kreis-Frauen- und –mädchenbeauftragte Rhein-Mittelhaardt und zuständige Staffelleiterin) wurde nach einem gemeinsamen Aufwärmen und einem abschließenden Spiel der Mädchen die Auszeichnung übergeben. 

 

Was sind die Fußball-Ferien-Freizeiten der DFB-Stiftung Egidius Braun

Die Fußball-Ferien-Freizeiten sind das zentrale Eigenprojekt der Stiftung. Die Jugendarbeit „kleiner“ Fußballvereine, die sich durch eine besondere Integrationswirkung und Qualität auszeichnet, wird durch die Teilnahme an den Fußball-Ferien-Freizeiten prämiert. Die DFB-Stiftung Egidius Braun trägt für alle teilnehmenden Mannschaften die Kosten für Unterbringung, Verpflegung und das Programm. Ebenso wird der Transfer organisiert und finanziert. Die Fußball-Ferien-Freizeiten sind das wirtschaftlich stärkste Projekt der nach Egidius Braun benannten Stiftung des Deutschen Fußball-Bundes. Sie entstanden Anfang der 1990er-Jahre. Es war das erste DFB-Projekt, das direkt an die Vereinsbasis gerichtet war. Die Idee hierzu stammt von Egidius Braun.

 

Dankeschön an Fußballvereine

Die Einladung zur Teilnahme an einer Fußball-Ferien-Freizeit ist ein Dankeschön für das ehrenamtliche Engagement in den bundesdeutschen Fußballvereinen. Dabei steht nach Egidius Brauns Credo „Fußball – Mehr als ein 1:0!“ nicht nur das Thema „Fußball“ auf dem Programm. Die Vermittlung von Werten, Besuche in Kletterparks sowie den Stadien und Nachwuchsleistungszentren einzelner Bundesliga-Klubs stehen ebenso im Fokus, wie Teambuilding-Angebote und Informationen zu ehrenamtlichem Engagement in den Fußballverbänden und -vereinen. Prominente Gäste aus der Welt des Fußballs vermitteln in Trainings und Gesprächen unvergessliche Eindrücke bei den Jugendlichen und ihren Betreuern.

 

Die DFB-Stiftung freut sich darauf, die Südwestgirls und weitere 74 Vereine in sechs Sportschulen bei den diesjährigen Fußball-Ferien-Freizeiten vom 9.7. bis 1.9. begrüßen zu können!

 

DFB Stiftung Egidius Braun

Bild: Klaus Venus / DFB-Stiftung Egidius Braun
Text: Auszug Homepage DFB-Stiftung Egidius Braun / SWFV 

Ehrenamt
Südwestgirls durch DFB Stiftung Egidius Braun ausgezeichnet
Ehre, wem Ehre gebührt - Am vergangenen Sonntag wurden die Südwestgirls (Kreis Südpfalz) durch die DFB-Stiftung Egidius Braun ausgezeichnet. Im Rahmen einer gemeinsamen Trainingseinheit mit Christian Gittelmann (Referent der DFB-Stiftung Egidius Braun), Angelika Schermer (Kreis-Frauen- und –mädchenbeauftragte des Kreises Südpfalz) und Eva-Maria ...
x

Südwestgirls durch DFB Stiftung Egidius Braun ausgezeichnet

Ehrenamt
Fußball-Ferien-Freizeiten DFB Stiftung

Ehre, wem Ehre gebührt - Am vergangenen Sonntag wurden die Südwestgirls (Kreis Südpfalz) durch die DFB-Stiftung Egidius Braun ausgezeichnet. Im Rahmen einer gemeinsamen Trainingseinheit mit Christian Gittelmann (Referent der DFB-Stiftung Egidius Braun), Angelika Schermer (Kreis-Frauen- und –mädchenbeauftragte des Kreises Südpfalz) und Eva-Maria Göhring (Kreis-Frauen- und –mädchenbeauftragte Rhein-Mittelhaardt und zuständige Staffelleiterin) wurde nach einem gemeinsamen Aufwärmen und einem abschließenden Spiel der Mädchen die Auszeichnung übergeben. 

 

Was sind die Fußball-Ferien-Freizeiten der DFB-Stiftung Egidius Braun

Die Fußball-Ferien-Freizeiten sind das zentrale Eigenprojekt der Stiftung. Die Jugendarbeit „kleiner“ Fußballvereine, die sich durch eine besondere Integrationswirkung und Qualität auszeichnet, wird durch die Teilnahme an den Fußball-Ferien-Freizeiten prämiert. Die DFB-Stiftung Egidius Braun trägt für alle teilnehmenden Mannschaften die Kosten für Unterbringung, Verpflegung und das Programm. Ebenso wird der Transfer organisiert und finanziert. Die Fußball-Ferien-Freizeiten sind das wirtschaftlich stärkste Projekt der nach Egidius Braun benannten Stiftung des Deutschen Fußball-Bundes. Sie entstanden Anfang der 1990er-Jahre. Es war das erste DFB-Projekt, das direkt an die Vereinsbasis gerichtet war. Die Idee hierzu stammt von Egidius Braun.

 

Dankeschön an Fußballvereine

Die Einladung zur Teilnahme an einer Fußball-Ferien-Freizeit ist ein Dankeschön für das ehrenamtliche Engagement in den bundesdeutschen Fußballvereinen. Dabei steht nach Egidius Brauns Credo „Fußball – Mehr als ein 1:0!“ nicht nur das Thema „Fußball“ auf dem Programm. Die Vermittlung von Werten, Besuche in Kletterparks sowie den Stadien und Nachwuchsleistungszentren einzelner Bundesliga-Klubs stehen ebenso im Fokus, wie Teambuilding-Angebote und Informationen zu ehrenamtlichem Engagement in den Fußballverbänden und -vereinen. Prominente Gäste aus der Welt des Fußballs vermitteln in Trainings und Gesprächen unvergessliche Eindrücke bei den Jugendlichen und ihren Betreuern.

 

Die DFB-Stiftung freut sich darauf, die Südwestgirls und weitere 74 Vereine in sechs Sportschulen bei den diesjährigen Fußball-Ferien-Freizeiten vom 9.7. bis 1.9. begrüßen zu können!

 

DFB Stiftung Egidius Braun

Bild: Klaus Venus / DFB-Stiftung Egidius Braun
Text: Auszug Homepage DFB-Stiftung Egidius Braun / SWFV 

x

Gewinner der Bitburger Trikotaktion

Partner

Im Rahmen der Bitburger Trikotaktion wurden in der vergangenen Woche die Gewinnermannschaften ermittelt.

 

Wir gratulieren den Vereinen herzlich zum Gewinn der Bitburger Trikotaktion. Ihr dürft euch über einen neuen Satz Adidas-Mannschaftstrikots freuen – bereitgestellt von Bitburger und dem Südwestdeutschen Fußballverband

 

Die einzelnen Gewinner

  • TG 1890 Wallertheim (Kreis Alzey-Worms)
  • TuS 1886 Bosenheim (Kreis Bad Kreuznach) 
  • DSG Breitenthal 95 (Kreis Birkenfeld) 
  • TuS 1898 Olsbrücken (Kreis Kaiserslautern-Donnersberg)
  • SV 52 Hefersweiler-Berzw. (Kreis Kusel-Kaiserslautern)
  • FC 1961 Lörzweiler (Kreis Mainz-Bingen)
  • FC 1921 Ruppertsweiler (Kreis Pirmasens-Zweibrücken)
  • 1. FFC 08 Niederkirchen (Kreis Rhein-Mittelhaardt)
  • TSV 1900 Carlsberg (Kreis Rhein-Pfalz)
  • SV Dammheim 1961 e.V. (Kreis Südpfalz) 
Partner
Gewinner der Bitburger Trikotaktion
Im Rahmen der Bitburger Trikotaktion wurden in der vergangenen Woche die Gewinnermannschaften ermittelt.   Wir gratulieren den Vereinen herzlich zum Gewinn der Bitburger Trikotaktion. Ihr dürft euch über einen neuen Satz Adidas-Mannschaftstrikots freuen – bereitgestellt von Bitburger und dem Südwestdeutschen Fußballverband.    Die einzelnen ...
x

Gewinner der Bitburger Trikotaktion

Partner

Im Rahmen der Bitburger Trikotaktion wurden in der vergangenen Woche die Gewinnermannschaften ermittelt.

 

Wir gratulieren den Vereinen herzlich zum Gewinn der Bitburger Trikotaktion. Ihr dürft euch über einen neuen Satz Adidas-Mannschaftstrikots freuen – bereitgestellt von Bitburger und dem Südwestdeutschen Fußballverband

 

Die einzelnen Gewinner

  • TG 1890 Wallertheim (Kreis Alzey-Worms)
  • TuS 1886 Bosenheim (Kreis Bad Kreuznach) 
  • DSG Breitenthal 95 (Kreis Birkenfeld) 
  • TuS 1898 Olsbrücken (Kreis Kaiserslautern-Donnersberg)
  • SV 52 Hefersweiler-Berzw. (Kreis Kusel-Kaiserslautern)
  • FC 1961 Lörzweiler (Kreis Mainz-Bingen)
  • FC 1921 Ruppertsweiler (Kreis Pirmasens-Zweibrücken)
  • 1. FFC 08 Niederkirchen (Kreis Rhein-Mittelhaardt)
  • TSV 1900 Carlsberg (Kreis Rhein-Pfalz)
  • SV Dammheim 1961 e.V. (Kreis Südpfalz) 
x

DFB-Stützpunkttrainer für Kandel und Hettenrodt gesucht

Auswahlmannschaften
DFB-Stützpunkttrainer

Der Deutsche Fußball-Bund sucht in Zusammenarbeit mit dem SWFV ab dem 01. August 2022 je einen Stützpunkttrainer für den DFB-Stützpunkt Kandel (Kreis Südpfalz) und den DFB-Stützpunkt Hettenrodt (Kreis Birkenfeld).

Stützpunkttrainer werden vom DFB auf Honorarbasis eingestellt und leiten ganzjährig jeweils Montagabends (17.00 – 20.00 Uhr) das Stützpunkttraining für die talentiertesten D- und C-Jugendlichen. Die Wohnortnähe zum Stützpunktgebiet wäre aus Gründen der regionalen Spielersichtung wünschenswert.

Stellenausschreibung und Infos

Weitere Informationen zur Stellenausschreibung findet ihr hier!

Auswahlmannschaften
DFB-Stützpunkttrainer für Kandel und Hettenrodt gesucht
Der Deutsche Fußball-Bund sucht in Zusammenarbeit mit dem SWFV ab dem 01. August 2022 je einen Stützpunkttrainer für den DFB-Stützpunkt Kandel (Kreis Südpfalz) und den DFB-Stützpunkt Hettenrodt (Kreis Birkenfeld). Stützpunkttrainer werden vom DFB auf Honorarbasis eingestellt und leiten ganzjährig jeweils Montagabends (17.00 – 20.00 Uhr) das ...
x

DFB-Stützpunkttrainer für Kandel und Hettenrodt gesucht

Auswahlmannschaften
DFB-Stützpunkttrainer

Der Deutsche Fußball-Bund sucht in Zusammenarbeit mit dem SWFV ab dem 01. August 2022 je einen Stützpunkttrainer für den DFB-Stützpunkt Kandel (Kreis Südpfalz) und den DFB-Stützpunkt Hettenrodt (Kreis Birkenfeld).

Stützpunkttrainer werden vom DFB auf Honorarbasis eingestellt und leiten ganzjährig jeweils Montagabends (17.00 – 20.00 Uhr) das Stützpunkttraining für die talentiertesten D- und C-Jugendlichen. Die Wohnortnähe zum Stützpunktgebiet wäre aus Gründen der regionalen Spielersichtung wünschenswert.

Stellenausschreibung und Infos

Weitere Informationen zur Stellenausschreibung findet ihr hier!

Sponsoren